Service-Hotline 01 38 600 täglich 08:00 – 22:00 Uhr

täglich 08:00 – 22:00 Uhr 01 38 600

Nordmarokko - Rundreise

Reisecode: 9636692

Nordmarokko - Rundreise

Marokko

Hotels 

  • Halbpension
  • 9 Tage
  • inkl. Flug ab/bis Wien & Bahnfahrt mit den ÖBB zum Flughafen Wien und zurück
Termine: 01.04.22 - 19.06.22
pro Person ab € 1.149,-
jetzt buchen

Inklusiv-Leistungen

  • Bahnfahrt mit den ÖBB in der 2. Klasse ab allen ÖBB Bahnhöfen zum Flughafen Wien und zurück
  • Linienflug (Economy Class) mit Lufthansa Group ab/bis Wien via Frankfurt nach Casablanca inkl. 23 kg Gepäck (Handgepäck: 8 kg, 55 x 40 x 23 cm)
  • Flughafentaxen und Sicherheitsgebühren
  • 7 x Übernachtung in Hotels 
  • Verpflegung: Halbpension mit Frühstück und Abendessen
  • Alle Transfers in klimatisierten Fahrzeugen
  • Alle Ausflüge, Eintritte und Besichtigungen lt. Reiseverlauf
  • Örtliche deutschsprachige Reiseleitung
  • Rabat, die Hauptstadt des Landes und Regierungssitz bzw. Residenz des Königs
  • Tanger, bekannt als Verbindung zwischen Afrika und Europa, unterscheidet sich die Hafenstadt durch ihren mediterranen Flair deutlich von anderen Städten Marokkos
  • Chefchaouen, die „blaue Stadt“, da die Häuser und Fassaden vornehmlich in leuchtenden Blautönen gestrichen sind
  • Fès, die mittelalterlich anmutende Medina beeindruckt ungemein und zieht Besucher aus aller Welt magisch an
Saisonen Termine DZ EZ
Saison A01.04.22 – 09.04.22
13.05.22 – 21.05.22
€ 1.199,-€ 1.449,-
Saison B11.06.22 – 19.06.22€ 1.149,-€ 1.399,-
Alle Preise pro Person und Aufenthalt

Belegungsinformation

Doppelzimmer (DZ): Mindest-/Maximalbelegung = 2 Erwachsene.
Einzelzimmer (EZ): Mindest-/Maximalbelegung = 1 Erwachsener.

Reiseverlauf

Tag 1 Anreise • Flug via Frankfurt nach Casablanca.
Tag 2 Casablanca – Rabat • Ankunft in den frühen Morgenstunden, Begrüßung durch die deutschsprachige Reiseleitung und Transfer zum Hotel. Nach dem Frühstück Stadtrundfahrt durch die größte Stadt Marokkos mit Fotostopp vor der imposanten Hassan-II.-Moschee, eine der 5 größten Moscheen der Welt, die Platz für mehr als 20.000 Gläubige bietet. Besichtigt werden die Corniche Aïn Diab, wo moderne Restaurants, Diskotheken und Bars das Publikum anziehen, sowie der Platz der Vereinten Nationen und der Platz Mohammed. Fahrt nach Rabat, der an der Atlantikküste gelegenen Hauptstadt. Rabat ist die erste der insgesamt vier Königsstädte. Hier befindet sich die Residenz der Königsfamilie. Rundgang durch die Oudaya-Kasbah, eine innerhalb der Stadt gelegene Festungsanlage und Besichtigung der Unvollendeten Moschee mit dem Hassan-Turm, ein ebenfalls unvollendet gebliebenes Minarett. Die riesige Anlage wäre nach ihrer Vollendung die größte Moschee des damaligen Maghreb geworden, heute ist sie das Wahrzeichen der Stadt. Anschließend Besuch des Mausoleums von Mohammed V, dem damaligen Sultan und späteren König von Marokko.
Tag 3 Rabat – Asilah – Tanger • Fahrt entlang der Atlantikküste bis nach Asilah. In diese hübsche Kleinstadt kommen nur wenige Touristen. Rundgang durch die im wahrsten Sinne des Wortes malerische Medina. Überall an den weißen Hausfassaden gibt es farbenfrohe Malereien von marokkanischen Künstlern zu bewundern. Weiterfahrt bis Sie kurz vor Tanger die Grotten des Herkules erreichen. Von der kleinen Grotte, um die sich einige Legenden ranken, haben Sie einen schönen Ausblick auf das Meer. Fotostopp am Kap Spartel, dem nordwestlichsten Punkt Afrikas, mit Ausblick auf die Straße von Gibraltar. Am späten Nachmittag Ankunft in Tanger.
Tag 4 Tanger – Tétouan – Chefchaouen • Tanger, die Stadt an der Meerenge von Gibraltar mit ihrem mediterranen Flair verzaubert bis heute mit ihrer Mischung aus Tradition und Moderne. Stadtrundfahrt mit Besichtigung der ehemaligen amerikanischen Botschaft, die heute ein Museum ist. Spaziergang durch die Altstadt hinauf zur Kasbah mit Besuch des Kasbah-Museums. Am Nachmittag Fahrt entlang der Nordküste in die spanisch-maurische Stadt Tétouan. Das Viertel mit andalusischer Architektur erinnert an die spanische Besetzung. Die Medina von Tétouan ist von einer Stadtmauer umgeben und zählt seit 20 Jahren zum UNESCO-Weltkulturerbe. Rundgang durch die Altstadt und Spaziergang über die recht moderne Fußgängerzone mit eindrucksvoller Kolonialarchitektur. Weiterfahrt nach Chefchaouen. Sie wird auch die „blaue Stadt“ genannt, da Häuser und Fassaden vornehmlich in leuchtenden Blautönen gestrichen sind. Die malerische Altstadt zieht sich terrassenförmig den Hang hinauf. Spaziergang durch die gepflasterten Gässchen und über Treppengänge. Den Sonnenuntergang auf einer der Dachterrassen zu erleben, ist ein ganz besonderer Tagesabschluss.
Tag 5 Chefchaouen – Volubilis – Fès Fahrt durch das Rif-Gebirge nach Moulay Idriss, benannt nach dem Begründer der ersten islamischen Dynastie Marokkos und bedeutendster Wallfahrtsort Marokkos. Nach einem Spaziergang Weiterfahrt nach Volubilis, eine römische Stadt mit Tempeln, Thermen, Marktplätzen und prächtigen Wohnhäusern. Teile der Stadt wurden mittlerweile von Archäologen ausgegraben und rekonstruiert. Besonders bemerkenswert sind die einzigartigen, gut erhaltenen Bodenmosaike. Nach der Besichtigung Fahrt bis nach Fès.
Tag 6 Fès Zu Fuß erkunden Sie Fès. Besichtigt werden die drei Stadtteile Fès el Jedid, Fès el Bali und die Neustadt. Beeindruckend sind die mächtigen Mauern, von denen die gesamte Altstadt (ebenfalls UNESCO-Weltkulturerbe) umgeben ist. Durch das Bab Boujeloud betreten Sie die Altstadt. Dieses mit Mosaiken verzierte Tor ist Wahrzeichen und Fotomotiv Nummer 1 der Stadt. Auf dem Rundgang Besuch der Koranschule Bou lnania, der Karaouine-Moschee (von außen) und die Viertel der verschiedenen Handwerker. Am späten Nachmittag Fahrt zu den Meriniden-Gräbern. Kurzer Stopp vor dem Königspalast mit seinem imposanten goldenen Portal. Spaziergang durch das jüdische Viertel Mellah und durch den herrlichen Stadtpark Boujeloud. Auf einer Anhöhe gelegen, bietet sich hier ein weitreichender Blick über die Stadt.
Tag 7 Fès – Meknès – Rabat – Casablanca • Fahrt nach Meknès und Stadtbesichtigung. Besuch des wohl schönsten Tor Marokkos, des Bab Mansour. Weiter geht es zum Mausoleum Moulay Ismael sowie zu den Festungsmauern und Getreidespeichern: Hri Souani und Medersa Bou Inania. Die Altstadt mit ihren Souks besticht mit einzigartigem Ambiente. Fahrt über Rabat nach Casablanca.
Tag 8 Casablanca • Der Tag steht zur freien Verfügung in Casablanca. Am Abend Abholung und Abendessen in einem typisch marokkanischen Restaurant. Anschließend Transfer zum Flughafen.
Tag 9 Rückreise • Rückflug in den frühen Morgenstunden via Frankfurt. Ankunft in Wien und individuelle Heimreise.
Reisen Sie mit unserem Bahnzubringer entspannt und staufrei ab/bis allen ÖBB Bahnhöfen zu Ihrem Flug ab Flughafen Wien.

Wichtige Hinweise

  • Gültig für Fahrten auf der gebuchten Strecke auf allen von den ÖBB betriebenen Zügen (einschließlich Railjet, ICE, EC, IC und Nahverkehrszügen) mit Ausnahme von ÖBB Nachtreisezügen (EN - EuroNight).
  • Das Ticket für die Hinreise ist bereits 2 Tage vor Ihrem Flug gültig und das Ticket für die Rückstrecke ist nach Ihrem Rückflug 14 Tage gültig. Somit ermöglichen die Bahntickets Ihnen eine entspannte An- und Abreise zum/vom Flughafen. Ab Reiseantritt muss die Rückfahrt dann innerhalb von 36 Stunden beendet sein.
  • Die Bahntickets gelten auf allen von den ÖBB betriebenen Strecken.
  • Eine Sitzplatzreservierung ist nicht inkludiert. Die Sitzplatzreservierung wird empfohlen und kann unter www.oebb.at und bei den Ticketschaltern der ÖBB während der Öffnungszeiten durchgeführt werden.
  • Keine Kombination mit Tarifermäßigungen der ÖBB (z. B. VORTEILSCARD) möglich.
  • Die Bahntickets gelten nur in Verbindung mit einem gebuchten Flug ab dem Flughafen Wien. Die Voucher des Fluges müssen bei der Fahrkartenkontrolle vorgelegt werden.
  • Die Barablöse oder Erstattung für das Bahnticket ist nicht möglich.
  • Es gelten die Tarifbestimmungen der ÖBB in der jeweils gültigen Fassung.

Zu-/Ausstiegsstellen

  • Alle ÖBB Bahnhöfe
Hinweis: Die gewünschte Zustiegsstelle muss bei Buchung bekannt gegeben werden.

Fahrplanauskunft

Informationen zum aktuellen Fahrplan finden Sie hier

Ticketabholung

Sie erhalten zur Abholung Ihres ÖBB Tickets einen Abholcode. Mit diesem Abholcode können Sie Ihr Ticket bei allen stationären ÖBB-Ticketautomaten abholen. Der Abholcode ist kein Bahnticket!

Drücken Sie am Ticketautomaten auf der Startseite die Taste „Tickets abholen und Tickets drucken“. Geben Sie dann den Abholcode ein und drucken Sie das Ticket aus. Ihr Ticket ist bereits bezahlt. Bitte holen Sie Ihr Bahnticket zeitgerecht vor Abfahrt des gewählten Zuges ab und checken die Daten inkl. Start- und Zielbahnhöfe.

Wir bitten um Abholung der Tickets am Automaten und detaillierte Kontrolle bzgl. Datum, Strecke und Anzahl der reisenden Personen bis spätestens 72 Stunden vor der Abreise. Danach ist keine Änderung mehr möglich!

Optional zubuchbar - Aufpreis 1. Klasse Bahnfahrt mit den ÖBB ab allen ÖBB Bahnhöfen zum Flughafen Wien und zurück € 29,- p. P.

Extras in der 1. Klasse
  • Angenehme Beinfreiheit
  • Größerer seitlicher Sitzabstand
  • Individuell verstellbare Sitze
  • Steckdose an jedem Platz
  • Umfangreiches Angebot an aktuellen Tageszeitungen und Magazinen
  • Vor und nach der Reise Zutritt zu den ÖBB Lounges (Wien Hauptbahnhof, Wien Westbahnhof, Wien Meidling, Linz Hauptbahnhof, Salzburg Hauptbahnhof, Innsbruck Hauptbahnhof, Graz Hauptbahnhof, Klagenfurt Hauptbahnhof)

Sonstiges

Mindestteilnehmerzahl 10 Personen pro Termin.
Nicht inkludiert: Trinkgelder, persönliche Ausgaben, Speisen und Getränke, die nicht im Reiseverlauf erwähnt sind.
Bitte beachten Sie, dass die Kategorisierung der Landeskategorie entspricht.
Programmänderungen aufgrund örtlicher Gegebenheiten vorbehalten.
Hinweis: Aufgrund der Covid-19-Pandemie empfehlen wir den Abschluss einer entsprechenden Reise-/Krankenversicherung. Abhängig von der weiteren Entwicklung kann für die Einreise ein vollständiger COVID-19 Impfnachweis verpflichtend werden. Bitte kümmern Sie sich zeitgerecht vor Anreise um die notwendigen Reisedokumente (z. B. gültiger PCR-Test, Registrierung, Zertifikate – Grüner Pass). Bitte informieren Sie sich vorab über die Rückreisebestimmungen in Ihrem Heimatland.
Zur Einreise benötigen Sie den bei Ausreise noch mind. 6 Monate gültigen Reisepass. Für ausländische Staatsbürger gelten möglicherweise besondere Einreisebestimmungen, sie sind selbst für die zeitgerechte Visumbesorgung verantwortlich.
Bei Namensänderung nach Abschluss der Buchung, deren Ursache ausschließlich im Einflussbereich des Reisenden liegt, werden die dadurch anfallenden Mehrkosten an den Reisenden weiterverrechnet.
Eigenanreise zum Flughafen bzw. zum jeweiligen Bahnhof.

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Unsere Empfehlung

Das Außenministerium bietet kostenfrei eine Reiseregistrierung für alle Österreicherinnen und Österreicher, die ins Ausland reisen, an. Registrieren Sie sich vor Ihrer Auslandsreise und laden Sie sich die kostenlose App „Auslandsservice“ auf Ihr Handy und im Falle einer Krisensituation können Sie so schnell erreicht und informiert werden.

Landesinformation

Die aktuellsten Landesinformationen zu Einreisebestimmungen, Gesundheitsfragen, evtl. notwendigen Impfungen, Währung, Geldwechsel, Klima, etc. entnehmen Sie bitte den Seiten des Bundesministeriums für europäische und internationale Angelegenheiten (BMEIA).
Da sich die Ein- und Ausreisebestimmungen aufgrund der derzeit weltweit herrschenden Pandemie laufend ändern können, bitten wir Sie sich über etwaige Reiseeinschränkungen zu informieren.
  • Casablanca: Imperial Hotel
  • Rabat: Rihab Hotel
  • Tanger: Barcelo
  • Chefchaouen: Parador
  • Fès: Volubilis Hotel
Diese Reise ist vom 05.10.2021 20:00 Uhr bis 21.12.2021 20:00 Uhr buchbar.
Änderungen an Text und Bild vorbehalten.
Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite nutzen zu können, sollten Sie JavaScript aktivieren.