Amazonas & Galapagos Inseln - Rundreise & Luxus-Expeditionskreuzfahrt

Reisecode: 9403164

Amazonas & Galapagos Inseln - Rundreise & Luxus-Expeditionskreuzfahrt

Ecuador

Westliche Route

Silver Origin , Hotels  und Napo Wildlife Ecolodge 

  • Frühstück, Vollpension und All-inclusive
  • 17 Tage
  • inkl. Flug ab/bis Wien oder München & geführte Landausflüge auf Galapagos
Termine: 02.10.20 - 01.11.20
pro Person ab € 10.999,-
jetzt buchen

Inklusiv-Leistungen

  • Bahnfahrt mit den ÖBB in der 1. Klasse ab allen ÖBB Bahnhöfen zum Flughafen Wien und zurück
  • Linienflug (wahlweise Economy Class oder Business Class) mit einer renommierten Airline ab/bis Wien oder München nach Quito und retour von Guayaquil (mit Umsteigeverbindungen)
  • Inlandsflüge (Economy Class) Quito – El Coca – Quito, Quito – Baltra/San Cristóbal – Guayaquil
  • Flughafentaxen und Sicherheitsgebühren
  • 5 x Übernachtung in Hotels  während der Rundreise in Ecuador
  • 3 x Übernachtung in der Napo Wildlife Ecolodge  im Amazonas
  • 7 x Übernachtung auf der Silver Origin 
  • Verpflegung: Frühstück (Rundreise Ecuador), Vollpension (Amazonas) bzw. All-inclusive mit allen Mahlzeiten, alle Getränke mit Softdrinks, Tee und Kaffeespezialitäten, erlesenen Weinen, exklusiven Spirituosen und Champagner in allen Bord-Restaurants und Bars sowie aus der Minibar (Schiff)
  • Geführte Kanutouren, Waldausflüge und Vogelbeobachtungen im Amazonas
  • Persönlicher Butler-Service an Bord
  • Unbegrenzter Internetzugang an Bord
  • Benutzung der meisten Bordeinrichtungen im Passagierbereich und Teilnahme am Bordunterhaltungsprogramm
  • Geführte Land- und Zodiacausflüge unter der Leitung des Expeditions-Teams auf Galapagos
  • Expertenvorträge an Bord zu den Destinationen
  • Nationalparkgebühr für Galapagos & INGALA-Transitkarte
  • Verleih von Landgangausrüstung (wasserdichter Rucksack, Regenmantel und Premium-Wasserflasche aus Metall)
  • Bordsprache Englisch
  • Trinkgelder an Bord
  • Alle Transfers, Ausflüge, Eintritte und Besichtigungen lt. Reiseverlauf
  • Örtliche deutschsprachige Reiseleitung während der Rundreise in Ecuador
  • Gepäcktransport im ersten und letzten Hafen
  • Alle Ein- und Ausschiffungsgebühren, Treibstoffzuschlag

Auf dieser Reise jagt ein Highlight das andere. Ecuador fasziniert durch eine farbenfrohe Kultur, freundliche Einwohner und eine enorme landschaftliche Vielfalt. In den ersten Tagen erleben Sie u.a. das koloniale Quito, das Andenhochland mit seinen Vulkanen und den bunten, indigenen Markt in Otavalo. Danach reisen Sie an den artenreichsten Ort der Welt: Der ecuadorianische Amazonas-Regenwald ist Heimat von Affen, Ozelots, Tapiren, Gürteltieren, Fröschen oder über 600 Vogelarten. Sie übernachten in der meist-prämierten Lodge Südamerikas.

Nach einem kurzen Aufenthalt in Quito startet Ihre Expedition auf den Galapagos Inseln. Begeben Sie sich auf Charles Darwins Spuren und entdecken Sie die farben- und artenreiche Flora und Fauna: Ob majestätische Riesenschildkröten, ungeschickte Blaufußtölpel, sonnenbadende Leguane, faulenzende Seelöwen oder neugierige Pinguine – Ihrem Abenteuergeist sind keine Grenzen gesetzt. Nach einem ereignisreichen Tag schnorcheln Sie am besten im kristallklaren Wasser oder lehnen sich entspannt im Ambiente Ihres Luxus-Schiffes zurück und lassen Sie sich von Ihrem persönlichen Butler-Service und dem All-Inclusive-Lifestyle von Silversea verwöhnen.

Highlights

  • Neues Schiff (Baujahr 2020), welches speziell für die Galapagos Inseln gebaut wurde
  • Gastronomie der Spitzenklasse – lokale Küche & regionale Lebensmittel an Bord
  • High Class Service durch adäquaten Personal-/Gästeanteil
  • Ausschließlich ecuadorianisches Bordpersonal
  • Alle Kabinen verfügen über min. 30 m² und über einen Balkon
  • Die Napo Wildlife Ecolodge **** ist seit Jahren Südamerikas nachhaltigstes Luxushotel

Termine Flugklasse Kabinen-Kategorie 2er-Belegung
02.10.20 – 18.10.20
16.10.20 – 01.11.20
Economy ClassClassic Veranda€ 10.999,-
Superior Veranda€ 11.999,-
Deluxe Veranda€ 12.499,-
Business ClassClassic Veranda€ 13.999,-
Superior Veranda€ 14.999,-
Deluxe Veranda€ 15.499,-

Alle Preise pro Person und Aufenthalt

Reiseverlauf

Tag 1 Anreise • Flug nach Quito. Ankunft, Begrüßung durch die deutschsprachige Reiseleitung und Transfer zum Hotel.
Tag 2 Quito – Otavalo • Fahrt zur Hacienda Verde und Besuch einer Kaffeeplantage mit Einblick in die Herstellung mit Verkostung des Kaffees. Anschließend Besichtigung einer Plantage, wo verschiedenste Bioprodukte wie Orangen, Avocados, Mandarinen, Limetten u. v. m. angebaut werden. Während des Ausfluges können zahlreiche Vogelarten beobachtet werden. Die Tour endet an einem kleinen See und es besteht die Möglichkeit, die lokalen Bioprodukte zu verkosten. Weiterfahrt nach Otavalo und Zeit zur freien Verfügung.
Tag 3 Otavalo – Cotacachi – Paramo – Papallacta • Otavalo und seine sehr aktive indigene Bevölkerung ist bekannt für ihre Webkunst, Musik und Kultur. Der tägliche Markt ist der größte seiner Art in Südamerika und bietet Kunsthandwerke und Souvenirs in jeder Form und Farbe. Die Stadt Cotacachi bietet hochwertige Lederprodukte. Anschließend Fahrt zum See Cuicocha, welcher im Krater eines noch aktiven Vulkanes liegt. Am Nachmittag Erkundung der „Vulkanstraße“ mit Ausblick auf die Vulkane Cayambe, Pichincha, Antisana und Cotopaxi. Weiterfahrt nach Paramo, wo Sie in den heißen Thermalquellen entspannen können. Übernachtung in Papallacta.
Tag 4 Papallacta – Yasuni-Nationalpark • Transfer nach Quito und Flug nach El Coca. Umstieg in ein Motorboot. Während der Fahrt entlang des Río Napos können Sie verschiedene Vogelarten wie Reiher, Eisvögel u. v. m. beobachten. Ankunft am Dock und Umstieg in ein Kanu. Am späten Nachmittag Ankunft im Napo Wildlife Center im Herzen des Ecuadorianischen Urwaldes und des Yasuni-Nationalparks, einer Gegend mit einer unfassbar vielfältigen Flora und Fauna.
Tag 5 Yasuni-Nationalpark • Früh am Morgen geht es zu den Papageienlecksteinen, um den insgesamt 11 Papageienarten bei ihren morgendlichen Aktivitäten, einem atemberaubenden Naturspektakel, zuzusehen. Anschließend Wanderung zur indigenen Kichwa-Gemeinschaft in Añangu, wo Sie mehr über das Leben der Ureinwohner lernen werden. Am späten Nachmittag Rückfahrt mit dem Kanu zur Unterkunft.
Tag 6 Yasuni-Nationalpark • Vom 36 m hohen Aussichtsturm haben Sie einen spektakulären Ausblick auf den Regenwald, und es besteht die großartige Möglichkeit, das Leben über dem Boden des Waldes zu sehen. Während des Aufstiegs auf den 12-stöckigen Turm werden Sie verschiedene Ebenen des Waldes passieren. Schwärme bunter Tanager ziehen direkt durch das Vordach des Baumes, Blau-Gelbe-Aras fliegen an einem vorbei und in den nahegelegenen Bäumen suchen Spinnenaffen nach Früchten. Vögel, die vom Waldboden weit unten kaum zu sehen sind, stehen plötzlich direkt neben Ihnen, ohne dass ihre Anwesenheit bemerkt wird. Am Nachmittag wandern Sie durch den Primärwald, um das Waldinnere zu entdecken. Unterwegs haben Sie die Möglichkeit, Eidechsen, farbenfrohe Manakins oder die Mantel-Tamarinaffen zu beobachten. Nach der Wanderung erkunden Sie den See und die Bäche während einer Kanufahrt.
Tag 7 Yasuni-Nationalpark – Quito • Mit der Kanufahrt über den Río Napo zurück nach El Coca endet Ihr Amazonas-Abenteuer. Flug nach Quito. Ankunft und Transfer zum Hotel. Rest des Tages Zeit zur freien Verfügung.
Tag 8 Quito • Tag zur freien Verfügung. Am Abend unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt durch Quito mit seinen vielen Lichtern.
Tag 9 Quito – San Cristóbal – Roca León Dormido • Transfer zum Flughafen und Flug nach San Cristóbal. San Cristóbal ist eine der ältesten Inseln der Region. Ungefähr 6.000 Einwohner leben hier von der Fischerei und dem Tourismus. Die Hauptstadt Puerto Baquerizo Moreno liegt an der Südspitze der Insel. Eine Statue von Charles Darwin ziert den Hafen der Stadt und markiert einen der ersten Orte, wo er wahrscheinlich in den 1830er Jahren an Land gegangen ist. Ankunft und Transfer zum Hafen. Einschiffung und Beginn der Luxus-Expeditionskreuzfahrt. Das Schiff umrundet den Kicker Rock, eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Galapagos Inseln. Die kleine Insel besteht aus zwei hohen Türmen aus Lavagestein und ähnelt einem schlafenden Löwen. Während der Umrundung macht Sie unser Expeditionsteam auf Seevögel wie Schwalbenschwanzmöwen, Nazca Tölpel und Fregattvögel aufmerksam. Wenn es die Umstände zulassen, können wir den Sonnenuntergang in einer der schönsten Gegenden der Galapagos Inseln beobachten.
Tag 10 Bartolomé – Santiago (Playa Espumilla) • Das Schiff ankert in Sichtweite der Insel Bartolomé in der Sullivan Bay. Mit den Zodiacs gehen Sie an Land und steigen 388 Stufen nach oben. Während des Aufstiegs können Sie Lavaeidechsen, Galapagosbussarde und Blaufußtölpel beobachten. Oben angekommen, erblicken Sie eines der schönsten Panoramen auf den Galapagos Inseln. Anschließend haben Sie Zeit, am goldenen Strand von Bahia Dorada zu schnorcheln. Playa Espumilla liegt an der nordwestlichen Küste der Insel Santiago und beheimatet eine Vielzahl von Wildtieren, darunter brütende grüne Meeresschildkröten und zahlreiche Vögel wie Flamingos, Bahama-Enten, Goldwaldsänger, Galapagosbussarde, Regenbrachvögel und Braunmantel-Austernfischer. Mit den Zodiacs erreichen Sie den weißen Sandstrand der Insel, anschließend begeben Sie sich auf eine Wanderung, die an einer Lagune mit verschiedenen Vogelarten vorbeiführt. Weiter im Landesinneren spazieren Sie durch den duftenden Palo Santo Wald.
Tag 11 Isabela (Punta Vicente) – Fernandina (Punta Espinoza) • Vom Ankerplatz aus fahren Sie mit den Zodiacs entlang der Vulkangesteinsküste. Die Klippen beherbergen Galapagos-Scharbe, Galapagos-Seebären, Blaufußtölpel und Meeresechsen. Im Wasser rund um die Zodiacs schwimmen zahlreiche grüne Meeresschildkröten. Wenn es die Bedingungen zulassen, haben Schnorchler die Möglichkeit mit Rochen, Galapagos-Seelöwen, Galapagos-Pinguinen und Tunfischschwärmen zu schwimmen. Mit den sanften Hängen des Vulkans La Cumbre in der Ferne ist die niedrige, lavageschmiedete Küste von Punta Espinoza auf Fernandina ein spektakulärer Anblick. Hunderte von Meeresechsen ruhen auf den schwarzen Felsen. Galapagos-Seelöwen und ihre Babys suchen auch hier Schutz und ruhen sich am Strand aus. Spazieren Sie an sandigen Plätzen vorbei, in denen Leguane ihre Eier legen.

Tag 12 Isabela (Caleta Tagus und Bahia Elizabeth) • In den geschützten Gewässern der Caleta Tagus leben Meeresschildkröten, Meeresechsen, Galapagos-Scharben und Galapagos-Pinguine. Hier können Sie mit den Kajaks fahren, schnorcheln oder an Land gehen, um durch den Palo Santo Wald zu einem Vulkankrater zu wandern. Während des Aufstieges treffen Sie auf verschiedene Darwinfinken und neugierige Spottdrosseln. Die ruhigen Buchten von Elizabeth Bay sind der perfekte Ort, um mit den Zodiacs auf Entdeckungstour zu gehen. Zuerst fahren Sie an den „Las Marielas“ Inseln vorbei, auf denen Blaufußtölpel, Galapagos-Scharben, Galapagos-Pinguine, Galapagos-Seelöwen und rote Klippenkrabben zuhause sind. Weiter geht es in eine Bucht, die von den zwei Vulkanen Sierra Negra und Alcedo flankiert wird. Vorbei an den frischen Lavafeldern erreichen Sie eine versteckte Bucht, wo Sie Meeresschildkröten, Rochen und sogar Haie finden können.
Tag 13 Floreana (Post Office Bay – Champion – Punta Cormorant) • Die Post Office Bay ist ein geschichtsträchtiger Ort und erhielt den Namen dank eines Briefkastens, der vor 1813 an Land gebracht wurde. Zu den Aktivitäten in der Post Office Bay gehört die Erkundung einer Höhle, die von Lavaströmen geschaffen wurde, die unterirdisch in Richtung Meer verlaufen. Ebenso können Sie mit dem Kajak die Küste entlangfahren und in der Mystery Bay schnorcheln, schwimmen und entspannen. Beobachten Sie hier Rochen, Schwarzspitzen-Riffhaie, Galapagos-Seelöwen, Reiher, Fregattvögel, braune Pelikane, Darwinfinken und Goldwaldsänger. Champion ist eine kleine Insel vor der Nordküste von Floreana Island. Die Besondere der Insel ist das klare Wasser rundherum, wo man Riffhaie, grüne Meeresschildkröten, verspielte Seelöwen und bunte Fische entdecken kann. Nach der Anlandung auf Punta Cormorant führt Sie ein kurzer Marsch zu einer flachen Lagune, wo Sie zahlreiche Flamingos vorfinden werden. Der Weg führt Sie weiter durch einen Palo Santo Wald zu einem weißen Sandstrand, wo Sie Mammutmeeresschildkröten beobachten können, wie sie hier ihre Eier legen. Auf dem Rückweg zu den Zodiacs halten Sie Ausschau nach Bahama-Enten, Blaufußtölpel und Goldwaldsänger.
Tag 14 Santa Cruz (Cerro Dragon und Las Bachas) • Cerro Dragon's Landleguane spielten einst eine wichtige Rolle in einem Naturschutzprogramm, das von der Charles Darwin Foundation und dem Galapagos Nationalpark geleitet wurde. Als die Reptilienzahl in den 1970er Jahren zurückgingen, wurden einige Tiere in Gefangenschaft gezüchtet und in unbewohnten Gebieten ausgewildert. Wandern Sie landeinwärts auf einem Pfad an kleinen Salzwasserlagunen vorbei, in denen sich Flamingos aufhalten und wo Sie die ausgewilderten Reptilien beobachten können. Am Nordufer der Insel Santa Cruz erstrecken sich die Strände von Las Bachas, wo Sie die Möglichkeit haben zu schwimmen und nach Meeresschildkröten Ausschau zu halten, die hier einen ihrer wichtigsten Nistplätze haben. Ein schmaler Pfad führt Sie zu einem flachen Teich, wo Sie Flamingos, Zugvögel und Watvögel beobachten können.
Tag 15 Santa Cruz (Los Gemelos, Darwin Station und Puerto Ayora) • Los Gemelos ist spanisch und bedeutet „die Zwillinge“. Die zwei Krater befinden sich jeweils auf einer Seite der Straße, die von Puerto Ayora zur Nordseite der Insel führt. Nach einem Spaziergang entlang der Los Gemelos fahren Sie nach Rancho El Manzanillo, wo Sie riesige Santa Cruz Schildkröten in freier Wildbahn beobachten können. Die Silver Origin ankert vor Puerto Ayora, wo sich die renommierte Charles Darwin Station befindet. Die Station beherbergt auch das Fausto Llerena Zuchtzentrum für Riesenschildkröten und Landleguane. Um den Aufenthalt auf der Insel abzurunden, genießen Sie noch die Freizeit in der Stadt.
Tag 16 Baltra – Guayaquil – Rückreise • Ankunft in Baltra und Ausschiffung. Baltra, auch bekannt als South Seymour liegt in der Nähe des geografischen Zentrums der Galapagos Inseln. Die kleine, flache und trockene Insel beherbergt Salzbüsche, Feigenkakteen und Landleguane die auch immer wieder über die Landebahn am Flughafen laufen. Transfer zum Flughafen und Rückflug via Guayaquil.
Tag 17 Ankunft in Wien bzw. München und individuelle Heimreise.

Besonderheiten

neuestes Schiff auf Galapagos (Sommer 2020), 90 Crew-Mitglieder und ein ca. 10-köpfiges Expeditionsteam kümmern sich um max. 100 Gäste, 8 Zodiacs, 2 Lounges, 2 Restaurants, Fitnessstudio und Medizinisches Zentrum (Arzt gegen Gebühr).

Kabinen

Classic Veranda: Deck 5, ca. 30 m², mit Dusche und WC, Föhn, Radio, Telefon, TV mit interaktiver Medienbibliothek, Klimaanlage, Safe, Queen-Size-Bett oder 2 Einzelbetten, verschiedene Kissenarten zur Auswahl, individuell gefüllte Minibar, hochwertige Pflegeprodukte, begehbarer Kleiderschrank, Wohnzimmer, Schreibtisch, Leihbademantel und -schuhe, französischer Balkon mit Sitzecke (ca. 7 m²).
Superior Veranda: Deck 6, ca. 30 m², ähnliche Ausstattung wie Classic Veranda.
Deluxe Veranda: Deck 6, ca. 31 m², ähnliche Ausstattung wie Classic Veranda, Walk-In-Dusche mit Meerblick.

Belegungsinformation

Classic Veranda/Superior Veranda/Deluxe Veranda: Mindest-/Maximalbelegung = 2 Erwachsene.

Deckplan

Die Kabinen-Kategorien unterscheiden sich lediglich durch ihre Lage an Bord. Nähere Details finden Sie im Deckplan.

Weitere Bordinformationen

Technische Daten:
Baujahr: 2020
Länge: 101 m
Breite: 16 m
Stabilisatoren: ja
Knoten: 14
Kabinen: 50
Besatzung: 90 Personen
Passagiere: 100 Personen (bei Doppelbelegung)
Passagierdecks: 6

Bordinformation:
Bordwährung ist US-Dollar
Kreditkarten: MasterCard, Visa
Bordsprache: Englisch
Trinkgeld: inkludiert.
Kleidung: Allgemeinen ist kein Dresscode auf Expeditionen vorgesehen: sportlich/legere wird empfohlen. 1 oder 2 formelle Abende sind auf jeder Kreuzfahrt geplant.
Die Bekleidung an Bord reicht von leger bis formell. Legere Kleidung ist tagsüber angemessen. Bei Aktivitäten an Bord sollten flache Schuhe oder Schuhe mit niedrigen Absätzen getragen werden. Die Abendgarderobe unterteilt sich in drei Kategorien: leger, informell und formell. An legeren Abenden sind mit offenem Kragen getragene Hemden, lange Hosen und Freizeitkleidung angemessen. An informellen Abenden tragen Damen üblicherweise Kleider oder Hosenanzüge, Herren tragen Jacketts mit oder ohne Krawatte. An formellen Abenden sieht der Dresscode für Damen Cocktail- oder Abendkleider und für Herren Frack, Smoking oder dunkle Anzüge vor.

Reisen Sie mit unserem Bahnzubringer entspannt und staufrei ab/bis allen ÖBB Bahnhöfen zu Ihrem Flug ab Flughafen Wien.

Wichtige Hinweise

  • Gültig für Fahrten auf der gebuchten Strecke auf allen von den ÖBB betriebenen Zügen (einschließlich Railjet, ICE, EC, IC und Nahverkehrszügen) mit Ausnahme von ÖBB Nachtreisezügen (EN - EuroNight).
  • Das Ticket für die Hinreise ist bereits 2 Tage vor Ihrem Flug gültig und das Ticket für die Rückstrecke ist nach Ihrem Rückflug 14 Tage gültig. Somit ermöglichen die Bahntickets Ihnen eine entspannte An- und Abreise zum/vom Flughafen. Ab Reiseantritt muss die Rückfahrt dann innerhalb von 36 Stunden beendet sein.
  • Die Bahntickets gelten auf allen von den ÖBB betriebenen Strecken.
  • Eine Sitzplatzreservierung ist nicht inkludiert. Die Sitzplatzreservierung wird empfohlen und kann unter www.oebb.at und bei den Ticketschaltern der ÖBB während der Öffnungszeiten durchgeführt werden.
  • Keine Kombination mit Tarifermäßigungen der ÖBB (z. B. VORTEILSCARD) möglich.
  • Die Bahntickets gelten nur in Verbindung mit einem gebuchten Flug ab dem Flughafen Wien. Die Voucher des Fluges müssen bei der Fahrkartenkontrolle vorgelegt werden.
  • Die Barablöse oder Erstattung für das Bahnticket ist nicht möglich.
  • Es gelten die Tarifbestimmungen der ÖBB in der jeweils gültigen Fassung.

Zu-/Ausstiegsstellen

  • alle ÖBB Bahnhöfe
Hinweis: Die gewünschte Zustiegsstelle muss bei Buchung bekannt gegeben werden.

Fahrplanauskunft

Informationen zum aktuellen Fahrplan finden Sie hier

Ticketabholung

Sie erhalten zur Abholung Ihres ÖBB Tickets einen Abholcode. Mit diesem Abholcode können Sie Ihr Ticket bei allen stationären ÖBB-Ticketautomaten abholen. Der Abholcode ist kein Bahnticket!

Drücken Sie am Ticketautomaten auf der Startseite die Taste „Tickets abholen und Tickets drucken“. Geben Sie dann den Abholcode ein und drucken Sie das Ticket aus. Ihr Ticket ist bereits bezahlt. Bitte holen Sie Ihr Bahnticket zeitgerecht vor Abfahrt des gewählten Zuges ab und checken die Daten inkl. Start- und Zielbahnhöfe.

Wir bitten um Abholung der Tickets am Automaten und detaillierte Kontrolle bzgl. Datum, Strecke und Anzahl der reisenden Personen bis spätestens 72 Stunden vor der Abreise. Danach ist keine Änderung mehr möglich!

Extras in der 1. Klasse

  • Angenehme Beinfreiheit
  • Größerer seitlicher Sitzabstand
  • Individuell verstellbare Sitze
  • Steckdose an jedem Platz
  • Umfangreiches Angebot an aktuellen Tageszeitungen und Magazinen
  • Vor und nach der Reise Zutritt zu den ÖBB Lounges (Wien Hauptbahnhof, Wien Westbahnhof, Wien Meidling, Linz Hauptbahnhof, Salzburg Hauptbahnhof, Innsbruck Hauptbahnhof, Graz Hauptbahnhof, Klagenfurt Hauptbahnhof)

Sonstiges

Kabinenwünsche (z. B. Einzelkabinen) sind gegen Aufpreis und auf Anfrage möglich.
Mindestteilnehmerzahl 8 Personen pro Termin.
Nicht inkludiert: persönliche Ausgaben wie einige Champagnersorten, Premium-Wein und Spirituosen.
Business Class ist nur auf den Langstreckenflügen verfügbar.
Hinweis: Der Abschluss einer umfangreichen Reiseversicherung inkl. Flugambulanz wird unbedingt empfohlen.
Reiseteilnehmer müssen in durchschnittlich guter gesundheitlicher Verfassung sein. Bitte halten Sie Rücksprache mit Ihrem Hausarzt bzgl. der körperlichen Eignung.
Zur Einreise benötigen Sie den bei Ausreise noch mind. 6 Monate gültigen Reisepass. Für ausländische Staatsbürger gelten möglicherweise besondere Einreisebestimmungen, sie sind selbst für die zeitgerechte Visumbesorgung verantwortlich.
Die reedereieigene Reservierungsnummer erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen. Mit dieser können Sie direkt auf der Homepage der Reederei individuelle Zusatzleistungen buchen.
Die Zuteilung der Kabinennummer erfolgt ausschließlich durch die Reederei und wird bei Zusendung der Reiseunterlagen mitgeteilt.
Programmänderungen aufgrund örtlicher Gegebenheiten vorbehalten.
Bitte beachten Sie, dass bei Buchung der vollständige Name lt. Reisepass und das Geburtsdatum angegeben werden müssen und dass bei Namensänderung nach Abschluss der Buchung, deren Ursache ausschließlich im Einflussbereich des Reisenden liegt, die dadurch anfallenden Mehrkosten an den Reisenden weiterverrechnet werden.
Eigenanreise zum jeweiligen Flughafen bzw. zum jeweiligen Bahnhof.

Diese Reise ist vom 30.10.2019 20:00 Uhr bis 26.11.2019 20:00 Uhr buchbar.
Änderungen an Text und Bild vorbehalten.
Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite nutzen zu können, sollten Sie JavaScript aktivieren.