Südchina - Rundreise

Reisecode: 9346036

Südchina - Rundreise

China

Reise zur Märchenlandschaft „Avatar“

Hotels

  • Frühstück und Halbpension
  • 15 Tage
  • inkl. Fahrt im Hochgeschwindigkeitszug & Flug ab/bis Wien oder München!
Termine: 28.10.19 - 09.12.19
pro Person ab € 2.299,-
Zur Buchung

Inklusiv-Leistungen

  • Bahnfahrt mit den ÖBB in der 2. Klasse ab allen ÖBB Bahnhöfen zum Flughafen Wien und zurück
  • Linienflug (Economy Class) mit Qatar Airways ab/bis Wien oder München via Doha nach Hangzhou und retour von Guangzhou via Doha inkl. 20 kg Gepäck
  • Inlandsflug Shanghai – Zhangjiajie inkl. 20 kg Gepäck
  • Flughafentaxen und Sicherheitsgebühren
  • 12 x Übernachtung in Hotels der guten Mittelklasse
  • Verpflegung: 12 x Frühstück,
    10 x Mittagessen,
    2 x Abendessen
  • 2 x Fahrt im Hochgeschwindigkeitszug Hangzhou – Shanghai &
    Guilin – Guangzhou in der 2. Klasse (Tag 3 + 13)
  • Alle Transfers, Ausflüge, Eintritte und Besichtigungen lt. Reiseverlauf
  • Örtliche deutschsprachige Reiseleitung bzw. in Wulingyuan, Zhangjiajie und Fenghuang zusätzliche englischsprachige Reiseleitung

Saisonen Termine DZ EZ
Saison A28.10.19 – 11.11.19
11.11.19 – 25.11.19
18.11.19 – 02.12.19
€ 2.399,-€ 2.849,-
Saison B25.11.19 – 09.12.19€ 2.299,-€ 2.749,-

Alle Preise pro Person und Aufenthalt

Belegungsinformation

Doppelzimmer (DZ): Mindest-/Maximalbelegung = 2 Erwachsene.
Einzelzimmer (EZ): Mindest-/Maximalbelegung = 1 Erwachsener.

Reiseverlauf

Tag 1 Anreise • Flug via Doha nach Hangzhou.
Tag 2 Hangzhou • Ankunft, Begrüßung durch die deutschsprachige Reiseleitung und Transfer zum Hotel. Die Stadt, die schon vom mittelalterlichen Weltreisenden Marco Polo gerühmt wurde, liegt landschaftlich bezaubernd am Westsee.
Tag 3 Hangzhou – Shanghai • Am Vormittag Besichtigung des Buddha-Parks und des in China sehr bekannten Ling Yin-Tempels. Anschließend Spaziergang durch die Altstadt mit Besichtigung der alten Apotheke und einer Teeplantage, wo der Longjing-Tee angebaut wird. Danach Transfer zum Bahnhof und Fahrt mit dem Hochgeschwindigkeitszug nach Shanghai.
Tag 4 Shanghai • Stadtbesichtigung in Shanghai, dem Wirtschaftszentrum Chinas. Neben der mächtigen Skyline von Wolkenkratzern besticht das alte Stadtzentrum mit dem Teehaus, der Zickzack Brücke und dem Yu Garten. Spaziergang entlang der Uferpromenade „Bund“ und Besuch des Jade Buddha Tempels. Es bleibt auch genügend Zeit für einen Bummel auf der Nanjing Lu-Straße.
Tag 5 Shanghai – Zhujiajiao – Shanghai – Zhangjiajie • Fahrt aufs Land zum Wasserdorf Zhujiajiao und Besichtigung. Das „Wasserdorf“ Zhujiajiao ist ein Fischerort wie aus dem Bilderbuch. Es wurde während der Song-Zeit (960 – 1297 nach Christus) gegründet und ist eine der typischen von Kanälen durchzogenen Wassersiedlungen Chinas. Ein Spaziergang durch die vielen kleinen Gassen und entlang der Kanäle offenbart das noch erhaltene alte, pittoreske China. Wenn man sich durch die Händlergassen gewunden und das unglaublich bunte Angebot bewundert hat, hat man einen faszinierenden Blick von der steinernen „Fangsheng“-Brücke hinab auf den Fluss. Langsam gleiten die rostigen Lastkähne dahin und die Schiffer teilen mit langen Stöcken die wuchernden Wasserpflanzen. Der heutige Ausflug bringt einem die Sitten des Landes und das Alltagsleben der Chinesen ein gutes Stück näher. Rückfahrt nach Shanghai, Transfer zum Flughafen und Flug nach Zhangjiajie. Ankunft und Transfer zum Hotel.
Tag 6 Zhangjiajie – Tianmenshan – Wulingyuan • Fahrt entlang der Bergstraße auf den Berg Tianmenshan (auf 1.518 m). Seilbahnfahrt mit der längsten Einseilumlaufbahn der Welt (ca. 7.500 m) bis zum Gipfel. Auf einer Höhe von 1.400 m lädt ein Sky Walk zum Spaziergang über luftigen Höhen ein. Übernachtung in Wulingyuan.
Tag 7 Yuanjiajie – „Zehn Meilen Galerie“ • Der heutige Tag steht unter dem Motto „Willkommen in der Welt von Avatar“. Die UNESCO erkannte schon früh, dass das Landschaftsgebiet Wulingyuan einmalig ist und erklärte es zum Weltkulturerbe. Fahrt in die Landschaftszone Yuanjiajie,welche als Inspiration zum Film “Avatar” diente. Mit dem „Bailong Lift“, dem längsten Außenpanorama-Aufzug der Welt, geht es auf einen der Gipfel. Wanderung über die „Erste Brücke der Welt“, den „Hinteren Garten“, die „Bühne der verstorbenen Seelen“ und dem „Hallelujah-Berg“. Klingende chinesische Namen für einmalige Naturschauspiele und Errungenschaften modernster Technik. Mit dem Elektrobus geht es anschließend nach Tianzishan zum Emperor Mountain. Weiterfahrt mit dem Trainset, einer 1,6 km langen Einschienenbahn, durch die „Zehn Meilen Galerie“. So genannt, weil sich hier Landschaften wie gemalt unmittelbar aneinander reihen. Übernachtung in Wulingyuan.
Tag 8 Zhangjiajie-Nationalpark – Grand Canyon Glasbodenbrücke – Fenghuang • Ausflug in den Zhangjiajie-Nationalpark und Besuch der Grand Canyon Glasbodenbrücke. Mit 430 Meter Länge und 6 Meter Breite ist sie die längste und höchste Glasbodenbrücke der Welt. Es gibt ausreichend Zeit dieses architektonische Meisterwerk in allen Facetten zu genießen und die Landschaften in allen Dimensionen zu bestaunen. Danach Fahrt nach Fenghuang, eine altertümliche Stadt mit traditionellen Häusern, die ans Flussufer gebaut wurden.
Tag 9 Fenghuang – Sanjiang • Erkundung der Stadt mit Besichtigung der über 600 Jahre alten Hongqiao Brücke (Regenbogen Brücke). Diese bedeutende Stadt der Tujia- und Miao Minderheiten wirkt wie aus einem vergangenen Jahrhundert. Entlang des Ufers des Tuojiang Flusses befinden sich die traditionellen Pfahlbauten. Die mächtige alte Stadtmauer umgibt den Kern der Stadt. Weiterfahrt nach Sanjiang.

Tag 10 Sanjiang – Longsheng – Guilin • Sanjiang ist für seine eindrückliche Wind- und Regenbrücke bekannt. Entlang des Flusses drehen sich riesige Wasserräder und in die Reisfelder eingebettet liegen abgeschiedene Dörfer der Dong, die für ihre einmalige Holzarchitektur bekannt sind. Weiterfahrt durch die abwechslungsreiche Landschaft nach Longsheng mit Besuch der spektakulärsten Reisterrassen. Im Dorf Longji (Drachenwirbel) liegen die Terrassenfelder 380 bis 880 m über dem Meer. Sie winden sich spiralförmig vom Fuß des Berges zum Gipfel, so dass die kleinen Hügel wie Schneckenhäuser und die großen Berge wie Pagoden aussehen. Wanderung vom Dorf Ping An aus durch die Reisterrassenfelder. Wenn die mit Wasser gefüllten Felder silbern glänzen, erinnern sie tatsächlich an die Schuppen eines Drachens. Weiterfahrt nach Guilin.
Tag 11 Guilin – Cuiping – Xingping – Yangshuo • Fahrt zum Cuiping, wo sich der Fünf-Finger-Berg befindet. Wanderung über die 755 Stufen auf den ca. 280 m über dem Meeresspiegel liegenden Berg mit atemberaubendem Blick auf den Yulong-Fluss und die umliegende Karst-Landschaft (Gehzeit ca. 20 Min.). Anschließend Fahrt nach Xingping und Rundgang durch die Altstadt. Viele der alten Gebäude des einstigen Fischerdorfes stammen aus der späten Ming Dynastie. Weiter geht es auf einem motorisierten Floß flussaufwärts durch die Karst-Landschaft (Dauer ca. 1,5 Std.). Weiterfahrt mit dem Bus nach Yangshuo.
Tag 12 Yangshuo • Vom Dorf Jiuxian Radtour teilweise entlang des Yulong Flusses zum Mondberg (ca. 15 km, Dauer ca. 2 Std.). Unterwegs ergeben sich zahlreiche Fotomöglichkeiten. Der Mondberg hat seinen Namen von dem kreisrunden Loch in seinem Gipfel, welches einem Vollmond ähnlich sehen soll. Wanderung über die 800 Stufen hinauf bis zum Gipfel des Mondberges, von wo aus man eine schöne Aussicht auf die umliegende Karst-Landschaft genießt. Anschließend Mittagessen bei einer Bauernfamilie. Rückfahrt mit dem Fahrrad nach Yangshuo (Dauer ca. 45 Min.). Am Nachmittag Besuch des Bauermarktes.
Tag 13 Yangshuo – Guilin – Guangzhou • Fahrt mit einem Bambusboot auf dem Yulong-Fluss, einem Nebenfluss des Li-Flusses, vorbei an Felsformationen, Bambushainen, Reisfeldern, Obstplantagen, Bergdörfern und manchmal auch badenden oder arbeitenden Wasserbüffeln. In jedem Boot sitzen nur 2 Personen und ein im Umgang mit der Bambusstange geübter Einheimischer. Nach dem Mittagessen Fahrt zum Bahnhof in Guilin und weiter mit dem Hochgeschwindigkeitszug nach Guangzhou. Ankunft und Transfer zum Hotel.
Tag 14 Guangzhou • Besuch des Ahnentempels der Familie Chen und der Insel Shamian im Südwesten von Guangzhou. Diese ist ca. 0,3 km² groß und wurde 1861 in eine englische und eine französische Konzession aufgeteilt. Auf der Insel befinden sich mehr als 150 Bauten im europäischen Baustil. Dazu gehören die Generalkonsulate, Kirchen und Banken. Wie in einer europäischen Stadt gibt es viele Kaffeehäuser, Restaurants und Bars an den Straßen. Spaziergang durch die Fußgängerzone der Beijing Road. Am Abend Transfer zum Flughafen Guangzhou.
Tag 15 Rückreise • Nach Mitternacht Rückflug via Doha. Ankunft in Wien bzw. München und individuelle Heimreise.

Reisen Sie mit unserem Bahnzubringer entspannt und staufrei ab/bis allen ÖBB Bahnhöfen zu Ihrem Flug ab Flughafen Wien.

Wichtige Hinweise

  • Gültig für Fahrten auf der gebuchten Strecke auf allen von den ÖBB betriebenen Zügen (einschließlich Railjet, ICE, EC, IC und Nahverkehrszügen) mit Ausnahme von ÖBB Nachtreisezügen (EN - EuroNight).
  • Das Ticket für die Hinreise ist bereits 2 Tage vor Ihrem Flug gültig und das Ticket für die Rückstrecke ist nach Ihrem Rückflug 14 Tage gültig. Somit ermöglichen die Bahntickets Ihnen eine entspannte An- und Abreise zum/vom Flughafen. Ab Reiseantritt muss die Rückfahrt dann innerhalb von 36 Stunden beendet sein.
  • Die Bahntickets gelten auf allen von den ÖBB betriebenen Strecken.
  • Eine Sitzplatzreservierung ist nicht inkludiert. Die Sitzplatzreservierung wird empfohlen und kann unter www.oebb.at und bei den Ticketschaltern der ÖBB während der Öffnungszeiten durchgeführt werden.
  • Keine Kombination mit Tarifermäßigungen der ÖBB (z. B. VORTEILSCARD) möglich.
  • Die Bahntickets gelten nur in Verbindung mit einem gebuchten Flug ab dem Flughafen Wien. Die Voucher des Fluges müssen bei der Fahrkartenkontrolle vorgelegt werden.
  • Die Barablöse oder Erstattung für das Bahnticket ist nicht möglich.
  • Es gelten die Tarifbestimmungen der ÖBB in der jeweils gültigen Fassung.

Zu-/Ausstiegsstellen

  • alle ÖBB Bahnhöfe
Hinweis: Die gewünschte Zustiegsstelle muss bei Buchung bekannt gegeben werden.

Fahrplanauskunft

Informationen zum aktuellen Fahrplan finden Sie hier

Ticketabholung

Sie erhalten zur Abholung Ihres ÖBB Tickets einen Abholcode. Mit diesem Abholcode können Sie Ihr Ticket bei allen stationären ÖBB-Ticketautomaten sowie an den Schaltern in ÖBB Bahnhöfen während der Öffnungszeiten abholen. Der Abholcode ist kein Bahnticket!

So erhalten Sie Ihren Abholcode:
Drücken Sie am Ticketautomaten auf der Startseite die Taste „Tickets abholen und Tickets drucken“. Geben Sie dann den Abholcode ein und drucken Sie das Ticket aus. Ihr Ticket ist bereits bezahlt. Bitte holen Sie Ihr Bahnticket zeitgerecht vor Abfahrt des gewählten Zuges ab und checken die Daten inkl. Start- und Zielbahnhöfe.

Wir bitten um Abholung der Tickets am Automaten und detaillierte Kontrolle bzgl. Datum, Strecke und Anzahl der reisenden Personen bis spätestens 48 Stunden vor der Abreise. Danach ist keine Änderung mehr möglich!

Optional zubuchbar - Aufpreis Bahnfahrt mit den ÖBB in der 1. Klasse ab allen ÖBB Bahnhöfen zum Flughafen Wien und zurück € 29,- p. P.

Extras in der 1. Klasse

  • angenehme Beinfreiheit
  • größerer seitlicher Sitzabstand
  • individuell verstellbare Sitze
  • Steckdose an jedem Platz
  • umfangreiches Angebot an aktuellen Tageszeitungen und Magazinen
  • vor und nach der Reise Zutritt zu den ÖBB Lounges (Wien Hauptbahnhof, Wien Westbahnhof, Wien Meidling, Linz Hauptbahnhof, Salzburg Hauptbahnhof, Innsbruck Hauptbahnhof, Graz Hauptbahnhof, Klagenfurt Hauptbahnhof)

Sonstiges

Mindestteilnehmerzahl 10 Personen pro Termin.
Nicht inkludiert: Trinkgelder, persönliche Ausgaben, Speisen und Getränke, die nicht im Reiseverlauf erwähnt sind, Visum China. Bitte berücksichtigen Sie, dass hierfür Kosten anfallen können. Alle Informationen zur Visumbesorgung erhalten Sie mit Ihrer detaillierten Reservierungsbestätigung. Sie sind selbst für die zeitgerechte Visumbesorgung verantwortlich.
Bei Buchung benötigen wir eine gut lesbare Kopie des Reisepasses.
Programmänderungen aufgrund örtlicher Gegebenheiten vorbehalten.
Bei Namensänderung nach Abschluss der Buchung, deren Ursache ausschließlich im Einflussbereich des Reisenden liegt, werden die dadurch anfallenden Mehrkosten an den Reisenden weiterverrechnet.
Eigenanreise zum jeweiligen Flughafen bzw. zum jeweiligen Bahnhof.

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Landesinformation

Die aktuellsten Landesinformationen zu Einreisebestimmungen, Gesundheitsfragen, evtl. notwendigen Impfungen, Währung, Geldwechsel, Klima, etc. entnehmen Sie bitte den Seiten des Bundesministeriums für europäische und internationale Angelegenheiten (BMEIA).

  • Hangzhou: Best Western Hangzhou Hotel
  • Shanghai: Northern Hotel Shanghai
  • Zhangjiajie: Dacheng Shanshui Hotel
  • Wulingyuan: Qinghe Jinjiang Hotel
  • Fenghuang: Huazhu Yue Poshan Inn
  • Sanjiang: Jolie Vue Boutique Hotel
  • Guilin: Park Jasper Hotel Guilin
  • Yangshuo: Yangshuo River Lodge
  • Guangzhou/Canton: Ocean Hotel

Diese Reise ist vom 07.05.2019 20:00 Uhr bis 04.06.2019 20:00 Uhr buchbar.
Änderungen an Text und Bild vorbehalten.
Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite nutzen zu können, sollten Sie JavaScript aktivieren.