Vietnam, Kambodscha & Thailand - Rundreise & Baden

Reisecode: 9244717

Vietnam, Kambodscha & Thailand - Rundreise & Baden

Vietnam, Kambodscha & Thailand

Hotels / und Hotel Radisson Blu Resort Hua Hin 

  • Frühstück und Halbpension
  • 17 Tage
  • inkl. Flug ab/bis Wien oder München!
Termine: 06.11.18 - 06.04.19
pro Person ab € 1.799,-
Zur Buchung

Inklusiv-Leistungen

  • Linienflug (Economy Class) mit Qatar Airways ab/bis Wien oder München via Doha nach Saigon und retour von Bangkok via Doha inkl. 30 kg Gepäck
  • Flug mit Bangkok Airways Siem Reap – Bangkok
  • Flughafentaxen und Sicherheitsgebühren
  • 10 x Übernachtung in Hotels / während der Rundreise in Vietnam und Kambodscha
  • 1 x Übernachtung im Hotel Avani Atrium  in Bangkok/Thailand
  • 3 x Übernachtung im Hotel Radisson Blu Resort Hua Hin  in Hua Hin
  • Unterbringung im Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • Verpflegung: 14 x Frühstück,
    2 x Mittagessen
  • Alle Transfers in klimatisierten Fahrzeugen
  • Alle Ausflüge, Bootsfahrten und Eintritte lt. Reiseverlauf
  • Örtliche deutschsprachige Reiseleitung

Saisonen Termine DZ EZ
Saison A06.11.18 – 22.11.18
20.11.18 – 06.12.18
€ 1.899,-€ 2.399,-
Saison B17.01.19 – 02.02.19
14.02.19 – 02.03.19
07.03.19 – 23.03.19
21.03.19 – 06.04.19
€ 1.799,-€ 2.299,-

Alle Preise pro Person und Aufenthalt

Reiseverlauf

Tag 1 Flug via Doha nach Saigon/Vietnam.
Tag 2 Ankunft, Begrüßung durch die deutschsprachige Reiseleitung und Transfer zum Hotel. Saigon, welches heutzutage auch Ho-Chi-Minh-Stadt genannt wird, ist die größte Stadt und wirtschaftliches Zentrum Vietnams. Die Stadt besitzt, mit Ausnahme der Kernstadt, kein zusammenhängendes Stadtgebiet, sondern ist durch seine ländliche Siedlungsstruktur eher mit einer kleinen, dicht besiedelten Provinz vergleichbar. Rest des Tages Zeit zur freien Verfügung.
Tag 3 Stadtbesichtigung mit dem alten Posthaus von Saigon, der Kathedrale Notre Dame, dem Wiedervereinigungspalast und dem chinesischen Viertel Cholon mit den offenen Märkten. In diesem Viertel rollt der Dollar im wahrscheinlich größten Asialaden der Welt: Hier werden Haare auf offener Straße geschnitten und es gibt mindestens 5.000 Gewürze und vieles mehr.
Tag 4 Fahrt nach Cu Chi und Besichtigung der Tunnelnetze aus dem Vietnamkrieg. Das erstaunliche Netzsystem wurde während des Krieges von Vietnamesischen Kämpfern erbaut. Rückfahrt nach Saigon. Am Nachmittag Konzert der Künstler Dinh Linh und Tuyet Mai. Traditionelle vietnamesische Musik im warmen und freundlichen Zuhause der beiden leidenschaftlichen Künstler. Diese beiden Virtuosen geben nicht nur eine Kostprobe traditioneller vietnamesischer Musik, sondern freuen sich ebenfalls darauf einige traditionelle Musikinstrumente zu erklären. Möglichkeit, die eigene Geschicklichkeit am Stein Xylophon, einer Bambusflöte oder an einer vietnamesischen Zither mit ihrem länglichen Klangkörper zu testen. Diese Erfahrung ist ein besonderer Moment, der einen Austausch mit einem sehr farbenfrohen und großzügigen vietnamesischen Paar bietet.
Tag 5 Nach dem Frühstück Fahrt in Richtung Ben Tre und Bootsfahrt auf dem Ben Tre Fluss nach Cai Son, beim Nhon Thanh Kanal. Vom Fluss aus lässt sich ganz wunderbar das Leben der Einwohner beobachten. Bei einigen Stopps sieht man, wie die Menschen hier Steine und andere Produkte herstellen. In Cai Son lässt sich unter anderem beobachten, wie Teppiche bearbeitet werden. Weiterfahrt mit einer Rikscha durch Felder und Landschaften. Mittagessen in einem lokalen Restaurant. Der Hausherr Hai Ho empfängt seine Gäste für gewöhnlich persönlich. Am Nachmittag geht es wieder weiter nach Can Tho in traditionellen Booten, die von den Vietnamesen Sampan genannt werden.
Tag 6 Am Morgen Bootsfahrt zum schwimmenden Markt von Cai Rang. Der erste Schritt der Erkundung des Mekongs. Auf dem schwimmenden Markt erlebt man Händler, die ihre landwirtschaftlichen Produkte von einem zum nächsten Boot verkaufen. Am Nachmittag Fahrt ins Mekong Delta nach Chau Doc und Besuch des Tra Su Waldes. Der Wald ist ein Kajeput Wald, in dem etwa 100 Vogelarten beheimatet sind.
Tag 7 Fahrt mit dem Speedboot über die Grenze nach Phnom Penh/Kambodscha. Ankunft am frühen Nachmittag, Begrüßung durch die deutschsprachige Reiseleitung und Transfer zum Hotel. Am Nachmittag Stadtbesichtigung mit dem Königspalast und der Silberpagode. Neben weiteren Sehenswürdigkeit wird auch das Nationalmuseum besucht. Erbaut im Jahr 1917, sind viele Kunstwerke der Khmer ausgestellt. Abgerundet wird der Tag mit dem Wat Phnom, dem sogenannten Ursprung von Phnom Penh.
Tag 8 Nach dem Frühstück Fahrt in Richtung Battambang. Auf einer Strecke von gut 291 km werden einige Dörfer passiert. Stopp in Udong, der ehemaligen Hauptstadt Kambodschas im 17. und 18. Jahrhundert. Heute gilt es als buddhistisches Zentrum des Landes. Besichtigung der alten königlichen Stupas. Weiterfahrt nach Battambang, einem bislang noch nicht touristisch erschlossenen Ort, der durch seine Ursprünglichkeit besticht.

Tag 9 Radtour entlang der traditionellen Häuser, Reisfelder und lokalen Handwerksbetriebe. Diese Art der Fortbewegung ermöglicht ein Kennenlernen des wahren Kambodschas auf eine sehr nachhaltige Reiseart. Sie bietet die einzigartige Möglichkeit, abseits der gewohnten Pfade das lokale Leben der Dorfbewohner von Kambodscha zu erleben. Entlang des Weges verläuft ein kleiner Bach und es gibt unterwegs die Möglichkeit, die traditionellen Häuser, Reisfelder, lokalen Handwerksbetriebe und vieles mehr zu sehen. Teilnahme an den täglichen Aktivitäten der Dorfbewohner wie Zubereitung von Klebereis, der Herstellung von Messern oder der Zubereitung der traditionellen Fischpaste "Prahok". Ein besonderes Erlebnis sind die lächelnden Kinder und winkenden Hände, die entlang des Weges immer wieder auf die Radtouristen warten. Unterwegs Besuch des Tempels Wat Ek Phnom. Weiterfahrt nach Siem Reap.
Tag 10 Besichtigung des Angkor Wat Tempels. Erbaut in der ersten Hälfte des 12. Jahrhunderts ist er der Göttin Vishnu gewidmet. Es ist das größte und unzweifelhaft bedeutendste Monument der Angkor Tempelgruppe und Teil des Weltkulturerbes. Anschließend geht es weiter nach Banteay Srei (Zitadelle der Frauen) und Besuch des Tempels Ta Prohm. Ihre Architektur und ihre Skulpturen aus rosa Sandstein stellen ein Hauptwerk der Khmer-Kunst dar. Hier befindet sich eine einmalige Statue von Devatas, ein Schutzengel der Hindus. Die Tempelstädte bieten die typische Atmosphäre der Tempel von Angkor welche unter Jayavarman VII gebaut wurden.
Tag 11 Am Morgen Fahrt zu einem schwimmenden Dorf und Rundgang. Chong Kneas ist durch die Höhe seiner Stelzenhäuser eines der beeindruckendsten Dörfer seiner Art. Möglichkeit, durch den Ort zu wandern und die Einwohner zu besuchen. Danach, wenn es die Saison erlaubt, geht es mit dem Boot zu einem entlegenen Dorf, wo sich vietnamesische Siedler niedergelassen haben. Mittagessen in Kompong Khleang. Am Nachmittag Besuch von Angkor Thom, der großen Stadt. Der Weg wird mit dem Tuk Tuk zurückgelegt. Durch das gut erhaltene Südtor geht es in die "große Stadt" und zur Stadtmitte, um hier den berühmten Bayon Tempel aus dem 12. Jahrhundert zu besichtigen. Mit seinen 54 Göttertürmen und den 216 lächelnden Gesichtern, gilt dieser Tempel in der Stadtmitte als einer der rätselhaftesten Tempel der Angkor Gruppe. Der Baphuon Tempel, nördlich von Bayon, ist eine pyramidenförmige Repräsentation des mythologischen Mont Meru. Die Terrasse der Elefanten diente als Zeremoniehof und als Aussichtspunkt für königliche Audienzen und Zeremonien. Die Terrasse des Lepra Königs ist eine 7 m hohe Plattform, auf deren Spitze eine nackte, geschlechtslose Statue steht. Anschließend Besuch einer Zirkusvorführung. Die Show gibt einen Einblick in die Geschichte und Kultur Kambodschas und ist für alle Altersgruppen geeignet. Sie ist energiegeladen und spannend und zeigt die lebendige Seite Kambodschas.
Tag 12 Transfer zum Flughafen und Flug nach Bangkok/Thailand. Ankunft und Transfer zum Hotel. Anschließend Bootsfahrt in einem Longtail-Boot auf dem Kanal von Thonburi. Diese Tour bietet die Möglichkeit, einen Blick auf das Alltagsleben der berühmten „Wassermenschen“ Thailands zu werfen. Auf dem Rückweg Stopp beim wohl berühmtesten Symbol Bangkoks, dem Tempel der Morgenröte, Wat Arun. Ein besonderes Highlight sind seine funkelnden Türme, welche mit Glas- und Keramikscherben bestückt sind.
Tag 13 Stadtbesichtigung in Bangkok mit Blick auf den Tempel Wat Phra Kaeo und den Großen Palast, die sich in der gleichen Region befinden. Wat Phra Kaeo ist für Thailänder der wichtigste Tempel, da er die viel verehrte Smaragd-Buddha-Figuren beherbergt. Der Große Palast ist ein symbolträchtiges Beispiel für die Kombination aus traditioneller thai und westlicher Architektur. Man glaubt, dass die Unterbringung des Smaragd-Buddhas im Palast, sowohl der königlichen Familie Glück als auch dem ganzen Land Wohlstand und Reichtum bringe. Danach Fahrt nach Hua Hin und Beginn des Badeaufenthalts im Hotel Radisson Blu Resort Hua Hin.
Tag 14 - 15 Badeaufenthalt.
Tag 16 Zeit zur freien Verfügung. Transfer zum Flughafen Bangkok.
Tag 17 Nach Mitternacht Rückflug via Doha. Ankunft in Wien bzw. München und individuelle Heimreise.

Lage

direkt am Sandstrand, ca. 10 km ins Ortszentrum, Flughafentransfer ca. 3 Std.

Ausstattung

Restaurant, Bar, Aufzug, Terrasse, Garten, Swimmingpool, Liegen und Sonnenschirme am Pool (nach Verfügbarkeit), Fitnessraum.
Gegen Gebühr: Massagen, Spa- und Wellnesscenter.

Zimmer

Superior-Zimmer (DZ/EZ): ca. 45 m², mit Bad/Dusche und WC, Föhn, Telefon, Sat-TV, Kühlschrank (nicht gefüllt), Minibar, Klimaanlage, Safe, Balkon oder Terrasse.

Belegungsinformation

Doppelzimmer (DZ): Mindest-/Maximalbelegung = 2 Erwachsene.
Einzelzimmer (EZ): Mindest-/Maximalbelegung = 1 Erwachsener.

Sonstiges

Mindestteilnehmerzahl 14 Personen pro Termin.
Nicht inkludiert: Trinkgelder, persönliche Ausgaben, Speisen und Getränke, die nicht im Reiseverlauf erwähnt sind, Visum Vietnam und Visum Kambodscha mit den dafür erforderlichen Dokumenten (z. B. Referenznummer, Einladungsschreiben, etc.). Bitte berücksichtigen Sie, dass hierfür Kosten anfallen können. Die Informationen zur Visumbesorgung erhalten Sie mit Ihrer detaillierten Reservierungsbestätigung. Sie sind selbst für die zeitgerechte Visumbesorgung verantwortlich.
Bei Buchung benötigen wir eine gut lesbare Kopie des Reisepasses.
Programmänderungen aufgrund örtlicher Gegebenheiten vorbehalten.
Bei Namensänderung nach Abschluss der Buchung, deren Ursache ausschließlich im Einflussbereich des Reisenden liegt, werden die dadurch anfallenden Mehrkosten an den Reisenden weiterverrechnet.
Eigenanreise zum jeweiligen Flughafen.

Landesinformation

Die aktuellsten Landesinformationen zu Einreisebestimmungen, Gesundheitsfragen, evtl. notwendigen Impfungen, Währung, Geldwechsel, Klima, etc. entnehmen Sie bitte den Seiten des Bundesministeriums für europäische und internationale Angelegenheiten (BMEIA).

  • Ho Chi Minh: Le Duy Grand
  • Can Tho: Iris hotel
  • Chau Doc: Chau Pho Hotel
  • Phnom Penh: Kolab Sor
  • Battambang: Classy Hotel & Spa
  • Siem Reap: Treasure Oasis

Abflug von Wien
ReisetermineFlugvonnachAbflugAnkunft
06.11.2018 - 06.04.2019QR184WienDoha16:3023:45
QR970DohaHo-Chi-Minh-City02:00 (+1)13:30
PG924Siem ReapBangkok Suvarnabhumi Airport09:20 (+11)10:45
Rückflug nach Wien
ReisetermineFlugvonnachAbflugAnkunft
06.11.2018 - 06.04.2019QR837Bangkok Suvarnabhumi AirportDoha01:3505:25
QR183DohaWien07:4011:35
Abflug von München
ReisetermineFlugvonnachAbflugAnkunft
06.11.2018 - 06.04.2019QR058MünchenDoha16:0523:45
QR970DohaHo-Chi-Minh-City02:00 (+1)13:30
PG924Siem ReapBangkok Suvarnabhumi Airport09:50 (+11)10:45
Rückflug nach München
ReisetermineFlugvonnachAbflugAnkunft
06.11.2018 - 06.04.2019QR837Bangkok Suvarnabhumi AirportDoha01:3505:25
QR057DohaMünchen07:5512:15

(+...) = Die Zahl in Klammer gibt an, um wie viele Tage (gerechnet vom Abflugtag) sich ein nächster Termin verschiebt. So bedeutet (+1) zum Beispiel, dass Ihre Ankunft am Folgetag erfolgt.
Die angegebenen Uhrzeiten entsprechen der lokalen Zeit am jeweiligen Flughafen. Flugdaten unter Vorbehalt
Diese Reise ist vom 31.07.2018 20:00 Uhr bis 31.08.2018 20:00 Uhr buchbar.
Änderungen an Text und Bild vorbehalten.
Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite nutzen zu können, sollten Sie JavaScript aktivieren.