Service-Hotline 01 38 600 täglich 08:00 – 22:00 Uhr

täglich 08:00 – 22:00 Uhr 01 38 600

Entlang der Donau bis ans Eiserne Tor - Rad & Schiff

Reisecode: 9655396

Entlang der Donau bis ans Eiserne Tor - Rad & Schiff

Deutschland, Slowakei, Ungarn, Serbien & Kroatien

MS Carissima

  • Vollpension
  • 15 Tage / 14 Nächte
  • inkl. Leihfahrrad
Termine: 07.05.22 - 30.07.22
pro Person ab € 1.959,-
jetzt buchen

Inklusiv-Leistungen

  • 14 x Ăśbernachtung auf der MS Carissima
  • Verpflegung: Vollpension mit FrĂĽhstĂĽck, Mittagessen oder Lunchpaket fĂĽr die Radtour, nachmittags Kaffee und Kuchen, Abendessen, Mitternachtsimbiss
  • Kapitänsempfang mit BegrĂĽĂźungscocktail
  • Abschiedsdinner mit Farewell-Cocktail
  • Paket A: 2 x 24-Gang-Leihfahrrad mit Komforteinstieg, Handbremse und Freilauf, Packtasche pro Kabine, exkl. Radhelm
  • Paket B: 2 x E-Bike mit Komforteinstieg, Handbremse und Freilauf, Packtasche pro Kabine, exkl. Radhelm
  • Paket C: 1 x 24-Gang-Leihfahrrad und 1 x E-Bike mit Komforteinstieg, Handbremse und Freilauf, Packtasche pro Kabine, exkl. Radhelm
  • Täglich Live-Musik
  • 1 x Routenbuch fĂĽr individuelle Touren pro Kabine
  • Bordreiseleitung und tägliche Radtourenbesprechung
  • Bordsprache Deutsch
  • Alle Ein- und Ausschiffungs-, Hafen-, BrĂĽcken- und SchleusengebĂĽhren, Treibstoffzuschlag

Impf-/Testvorschriften

Diese Reise können Sie nur mit einem 2G-Nachweis (Geimpft oder Genesen) antreten!
Termine Fahrrad-Kategorie Kabinen-Kategorie 2er-Belegung
07.05.22 â€“ 21.05.22
11.06.22 â€“ 25.06.22
16.07.22 â€“ 30.07.22
Paket AKabine „Standard“€ 1.959,-
Kabine „Komfort“€ 2.299,-
Kabine „Superior“€ 2.399,-
Paket BKabine „Standard“€ 2.059,-
Kabine „Komfort“€ 2.399,-
Kabine „Superior“€ 2.499,-
Paket CKabine „Standard“€ 2.009,-
Kabine „Komfort“€ 2.349,-
Kabine „Superior“€ 2.449,-
Alle Preise pro Person und Aufenthalt

Reiseverlauf

Tag 1 Anreise • Individuelle Anreise zum Schiff in Passau/Deutschland und Einschiffung ab 16:00 Uhr. Beginn der Kreuzfahrt um 17:00 Uhr.Ganz entspannt gleiten Sie der untergehenden Sonne entgegen und genießen vom Logenplatz an Deck den atemberaubenden Ausblick auf die idyllische Flußlandschaft des oberen Donautales. Fahrt nach Engelhartszell/Österreich.
Tag 2 Engelhartszell - Aschach (Radtour ca. 42 km) • Der Tag ist ein echter Radgenuss! Sie radeln von Engelhartszell (einziges Trappistenkloster Österreichs) durch die wildromantische Donauschlinge, einem der schönsten Flussabschnitte mit verträumten Bauerndörfern. Am Wegesrand locken gemütliche Mostschenken mit allerlei Köstlichkeiten. Im verträumten Schifferstädtchen Aschach gehen Sie wieder an Bord und „segeln" in die Nacht hinein.
Tag 3 Devin - Bratislava (Radtour ca. 15 – 43 km) • Entlang des einstigen Eisernen Vorhanges führt ein schmaler Radweg von der Festungsanlage Devin/Slowakei zum imposanten Schloss Hof mit einem der prachtvollsten Barockgärten Europas. Ein kleines Stück unberührte Natur folgt und kurz darauf sind Sie in der pulsierenden Metropole Bratislava. Unsere Oldtimerzug-Stadtrundfahrt (fakultativ) beginnt mit einem grandiosen Ausblick von der über der Stadt thronenden Burg auf die Krönungsstadt und endet mit einem Rundgang durch die wunderschön restaurierte Altstadt.
Tag 4 Budapest (Radtour ca. 27 – 54 km oder Ruhetag) • Atemberaubend schön ist die Einfahrt nach Budapest/Ungarn mit Blick auf die berühmtesten Bauwerke der Stadt. Während einer Stadtrundfahrt (fakultativ) entdecken Sie die Donaumetropole oder unternehmen einen Abstecher in das bezaubernde Künstlerstädtchen Szentendre. Feuriges Temperament erleben Sie während der ungarischen Folkloreshow: Traditionelle Musik und Tänze bei Wein und deftigen Schmankerln (fakultativ).
Tag 5 Baja - Mohacs (Radtour ca. 37 km) • Von der barocken Hauptstadt der Fischsuppe, einem beschaulichen Ort, umspannt von den Gemencer Flutwäldern, radeln Sie entlang des Donaudamms durch verschlafene Flusslandschaften und entlang von Sonnenblumenfeldern. Am Ende der heutigen Etappe nehmen Sie die Fähre in das Städtchen Mohacs, Ungarns südlichstem Donautor und durch 2 denkwürdige Türken-Schlachten berühmt.
Tag 6 Belgrad • Mit dem Fahrrad oder per Bus erkunden Sie die lebenslustige, serbische Metropole am Zusammenfluss von Save und Donau, machen eine Zeitreise von der Vergangenheit bis in die Gegenwart und erfahren vieles zum Aufstieg und Fall Jugoslawiens (fakultativ). Abends ist Belgrad/Serbien in ein Lichtermeer getaucht. Sie besuchen eine farbenfrohe Folkloreshow mit traditionellen Tänzen aus allen Teilen des Landes und genießen anschließend im bekannten Künstlerviertel "Skadarlija" bei temperamentvoller Volksmusik landestypische Spezialitäten (fakultativ).
Tag 7 Katarakt-Strecke/Nationalpark „Eisernes Tor" • Überwältigende Fjordlandschaft mitten in der Donau: der Fluss durchschneidet die rumänischen Karpaten und die mächtigen Ausläufer des Balkangebirges. Erleben Sie ein grandioses Naturschauspiel hautnah vom Deck aus. Steile Schluchten, dunkle Wälder und an den Ufern Baudenkmäler und trutzige Burgen, die sich im blauen Band des Flusses widerspiegeln: dieses Naturwunder macht richtig Gänsehaut!
Tag 8 Novi Sad - llok (Radtour ca. 48 km) • Hoch über der Provinzhauptstadt der Vojvodina thront die beeindruckende Festung Petrovaradin. Entlang des flachen Donauufers radeln Sie stromaufwärts und erreichen per Fähre die hügelige Landschaft an den Ausläufern der Fruska Gora, geprägt von Obst-, Weingärten und verträumten Bauerndörfern. Das mittelalterliche Städtchen llok/Kroatien ist ein Weinkönigreich. Während des abendlichen Stadtrundgangs verkosten Sie berühmte Serbische Weine direkt im Weinkeller (fakultativ).
Tag 9 Batina - Mohacs (Radtour ca. 42 km) • Sie sind im Dreiländereck und radeln durch die endlose Weite der Batschka (dem Gebiet der Donauschwaben). Kleine, verträumte Bauerndörfer, strahlend gelbe Rapsfelder und unendliche Agrarflächen säumen Ihren Weg von Kroatien über Serbien nach Ungarn. Fröhlich winken Bauern von Ihren Feldern und immer wieder kreuzt ein Pferdewagen. Ein Dammradweg führt durch die unberührte Natur des Nemzeti Nationalparks, nach der Fährüberfahrt nach Mohács bleibt genügend Zeit für einen Abstecher in das nahegelegene Weißstorchmuseum oder zur Gedenkstätte der "Schlacht bei Mohács".
Tag 10 Kalocsa - Solt (Radtour ca. 50 km) • Kalocsa ist die Hauptstadt des Paprika. Farbenprächtige Häuser mit bunten Blumenmustern und der wie ein Fels in den Himmel ragende Dom prägen das Stadtbild. Im Paprikamuseum erfahren Sie alles über des Ungarns liebstes Gewürz. Sie radeln auf dem gut ausgebauten Dammradweg entlang der endlosen Weiten der Puszta und bis an den Horizont reichenden Maisfeldern und Obstplantagen nach Solt, dem Geburtsort des berühmten Dirigenten Sir George Solti. Schloss Vecsey und die Bibliothek mit rund 34.000 Büchern haben hier Ihre besondere Aufmerksamkeit verdient.
Tag 11 Donauknie - Esztergom (Radtour ca. 43 km) • Steile Berghänge umrahmen die malerische, sanft hügelige Landschaft der „Ungarischen Wachau". Mitten im Donaustrom versprüht das idyllische Eiland Szentendre echte Pusztaromantik. Während Ihrer Radtour auf idyllischen Radwegen, durch malerische Bauerndörfer, erleben Sie ungarische Lebensfreude hautnah. Schon von Weitem sichtbar ist die Kuppel der imposanten Basilika von Esztergom, die hoch über der Donau thront. Die größte Kirche Ungarns ist mit ihrem Hochaltar im toskanischen Stil und den roten Marmorwänden besonders sehenswert.
Tag 12 Wien • Nach all den abwechslungsreichen Radtagen haben Sie sich auch etwas Entspannung verdient. Genießen Sie vom Sonnendeck einen atemberaubenden Blick auf den Nationalpark Donauauen und während der Einfahrt in die Millionenstadt auf die beeindruckende Skyline Wiens. Radeln Sie auf die Donauinsel - des Wieners liebstes Erholungsgebiet, unternehmen Sie einen Radausflug zum nahegelegenen Stift Klosterneuburg oder wandern Sie durch die idyllischen Weingärten auf den Kahlenberg (wunderbare Aussicht auf die Donaumetropole). Mit einem klassischen Walzer- und Operettenkonzert klingt der Abend ganz traditionell in einem der altehrwürdigen Wiener Palais aus (fakultativ).
Tag 13 Wien • Entdecken Sie Wien: während einer Stadtrundfahrt vom Fahrradsattel aus oder ganz individuell mit dem HOP ON HOP OFF Bus (fakultativ). In entspanntem Tempo radeln Sie durch das historische Stadtzentrum, die Sehenswürdigkeiten zum Greifen nah. Die prächtige Ringstraße erinnert an längst vergangene Zeiten, altehrwürdige Kaffeehäuser locken mit Wiener Mehlspeisen. Es bleibt genügend Zeit zum Bummeln durch die verträumten kleinen Gassen oder den Naschmarkt, ein Spektakel für Auge, Ohr und Nase. Beschließen Sie Ihren Wien-Aufenthalt Abends doch ganz traditionell mit einem Besuch bei einem der urigen Heurigen.
Tag 14 Krems - Melk (Radtour ca. 37 km) • Ihre letzte Radtour ist die Königsetappe! Die sanfte Hügellandschaft der Wachau verzaubert mit verträumten Dörfern, historischen Burgen und Schlössern umringt von Marillen bäumen und Weinterrassen. In Weißenkirchen locken gemütliche Heurige direkt neben dem Radweg - eine Pause sollte man sich hier wirklich gönnen (Weinverkostung fakultativ)!
Tag 15 Rückreise • Ankunft in Passau. Nach dem Frühstück Ausschiffung und individuelle Heimreise.

Ausstattung

Restaurant, Panorama-Lounge mit Bar, Bord-Shop, Sonnendeck, Sauna.

Weitere Bordinformationen

Technische Daten:
Länge: 110 m
Breite: 11,4 m
Geschwindigkeit: 21 km/h
Besatzung: 35 Personen
Passagiere: 150 Personen

Bordinformation:
Bordwährung ist Euro
Kreditkarten: MasterCard, Visa
Bordsprache: Deutsch
Trinkgeld: Empfehlung der Reederei € 7,- bis € 9,- p. P./Tag
Kabine „Standard“: am Hauptdeck, ca. 14 m², mit Dusche und WC, Föhn, TV, Klimaanlage, Safe, Doppelbett (das auch auf 2 Einzelbetten getrennt werden kann), Halbfenster (nicht zu öffnen).
Kabine „Komfort“: am Mitteldeck, ca. 14 m², mit Dusche und WC, Föhn, TV, Klimaanlage, Safe, Doppelbett (das auch auf 2 Einzelbetten getrennt werden kann), Panoramafenster (zu öffnen).
Kabine „Superior“: am Oberdeck, ca. 14 m², mit Dusche und WC, Föhn, TV, Klimaanlage, Safe, Doppelbett (das auch auf 2 Einzelbetten getrennt werden kann), Panoramafenster (zu öffnen).

Belegungsinformation

Kabine „Standard“: Mindest-/Maximalbelegung = 2 Erwachsene.
Kabine „Komfort“: Mindest-/Maximalbelegung = 2 Erwachsene.
Kabine „Superior“: Mindest-/Maximalbelegung = 2 Erwachsene.

Sonstiges

KabinenwĂĽnsche (z. B. Einzelkabinen) sind gegen Aufpreis und auf Anfrage möglich.
Nicht inkludiert: Trinkgelder, nicht inkludierte Landausflüge, persönliche Ausgaben, wie Speisen und Getränke, die nicht im Reiseverlauf erwähnt sind.
Hinweis Radtouren: Die Radtouren sind optional und finden individuell statt. Die Strecken haben eine Länge von ca. 15 â€“ 54 km, sind flach und können als einfach eingestuft werden. Sie sind auch fĂĽr ungeĂĽbte Radfahrer gut geeignet. Alle genannten Kilometer-Angaben sind circa-Entfernungen der empfohlenen Radtouren.
Radhelme sind selbst mitzubringen.
Aus Platzgründen in der Kabine möchten wir Sie bitten, auf Gepäck mit Hartschale zu verzichten.
Hinweis Leihfahrrad: Bitte geben Sie für die Bestimmung der Größe des Leihfahrrades bei Buchung Ihre Körpergröße an.
Zur Einreise benötigen Sie den bei Ausreise noch mind. 6 Monate gĂĽltigen Reisepass. FĂĽr ausländische StaatsbĂĽrger gelten möglicherweise besondere Einreisebestimmungen, sie sind selbst fĂĽr die zeitgerechte Visumbesorgung verantwortlich.
Fahrplan und Programmänderungen aufgrund örtlicher Gegebenheiten (u. a. Hoch-/Niedrigwasser und Schlechtwetter) vorbehalten. Der Kapitän behält sich das Recht vor, die Route zu Ihrer Sicherheit zu ändern. Gleiches gilt bei behördlich angeordneten, im Vorfeld nicht bekannt gegebenen Schleusen- und/oder BrĂĽckenreparaturen. Bitte bedenken Sie auch, dass Ihr Flussschiff einerseits Ihr „Urlaubshotel“ andererseits aber auch Arbeitsgerät ist, das sich mit Motorenkraft fortbewegt und ständig, auch nachts (z. T. mit Schleusen- und BrĂĽckendurchfahrten) bedient werden muss. Besonders geräuschempfindlichen Gästen empfehlen wir, Ohrstöpsel mitzubringen.
Die Zuteilung der Kabinennummer erfolgt an Bord.
Bitte beachten Sie, dass bei Buchung der vollständige Name lt. Reisepass und das Geburtsdatum angegeben werden müssen.
Bei Namensänderung nach Abschluss der Buchung, deren Ursache ausschließlich im Einflussbereich des Reisenden liegt, werden die dadurch anfallenden Mehrkosten an den Reisenden weiterverrechnet.
Eigenanreise nach Passau.

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Hinweis COVID-19

Aufgrund der nicht vorhersehbaren Entwicklung der Covid-19-Pandemie und sich ständig ändernden Einreisebestimmungen ist eine vollständige Covid-19-Impfung fĂĽr diese Reise verpflichtend. Wir empfehlen den Abschluss einer umfangreichen Reise-/Krankenversicherung. Bitte kĂĽmmern Sie sich zeitgerecht vor Anreise um die notwendigen Reisedokumente (z. B. gĂĽltiger PCR-Test, Registrierung, Zertifikate – GrĂĽner Pass).
Bitte informieren Sie sich vorab ĂĽber die RĂĽckreisebestimmungen in Ihrem Heimatland.
Weitere Maßnahmen zur Überprüfung Ihrer Gesundheit können anbord getroffen werden.

Unsere Empfehlung

Das Außenministerium bietet kostenfrei eine Reiseregistrierung für alle Österreicherinnen und Österreicher, die ins Ausland reisen, an. Registrieren Sie sich vor Ihrer Auslandsreise und laden Sie sich die kostenlose App „Auslandsservice“ auf Ihr Handy und im Falle einer Krisensituation können Sie so schnell erreicht und informiert werden.

Da sich die Ein- und Ausreisebestimmungen aufgrund der derzeit weltweit herrschenden Pandemie laufend ändern können, bitten wir Sie sich über etwaige Reiseeinschränkungen zu informieren.
Diese Reise ist vom 11.01.2022 20:00 Uhr bis 08.02.2022 20:00 Uhr buchbar.
Ă„nderungen an Text und Bild vorbehalten.
Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite nutzen zu können, sollten Sie JavaScript aktivieren.