Hotline 01 38 600 täglich 08:00 – 22:00 Uhr

täglich 08:00 – 22:00 Uhr 01 38 600

Das Herz Südtirols - Wanderreise

Reisecode: 9666978

Das Herz Südtirols - Wanderreise

Trentino-Südtirol / Italien

Gasthöfe und Hotels /

  • Frühstück
  • 7 Tage / 6 Nächte oder 8 Tage / 7 Nächte
  • inkl. Gepäcktransport & Transfers
Termine: 16.04.22 - 15.10.22
pro Person ab € 549,-
jetzt buchen

Inklusiv-Leistungen

  • 6 x Übernachtung (So – Sa) oder
    7 x Übernachtung (Sa – Sa) in Hotels /
  • Verpflegung: Frühstücksbuffet oder erweitertes Frühstück
  • Transfer von Klausen nach Barbian sowie von Kaltern nach Lana
  • Informationsgespräch zur Wanderreisen in Klausen
  • Ausführliche Reiseunterlagen inkl. Streckenkarten, Streckenbeschreibung, Informationen zu Sehenswürdigkeiten und wichtige Telefonnummern pro Zimmer
  • Gepäcktransfer zur jeweiligen Unterkunft
Mildes Klima, zahlreiche Weinberge, Südtirols bekanntester See – das und noch vieles mehr erwartet Sie auf dieser Wanderreise. Beginnend in Brixen führt Sie die Tour über Feldthurns und Klausen auf den Ritten. Von diesem Hochplateau haben Sie einen traumhaften Ausblick auf die Dolomiten, vor allem auf den Schlern. Nach einem kurzen Besuch der höchsten und formschönsten Erdpyramiden Europas geht es weiter über Bozen an den Kalterer See, der zu den wärmsten Badeseen der Alpen gehört. Neben dem See ist die Region vor allem berühmt für den Weinanbau. Während der Wanderung säumen Burgen, Schlösser und Ansitze das Landschaftsbild. Lassen Sie sich verzaubern von dem einzigartigen Flair an der Südtiroler Weinstraße. Besuchen Sie einige der zahlreichen Kellerein und verkosten Sie die edlen Tropfen. Weiter geht es entlang des Marlinger Waals, dem längsten aller Südtiroler Bewässerungsgräben. Die letzte Etappe erfolgt über den berühmten Tappeiner Weg nach Meran. Den Abend können Sie gemütlich bei einem Glas Wein ausklingen lassen. Die Wanderung ist als leicht einzustufen und verläuft entlang markierter Wanderwege. Täglich sind Sie fünf bis sieben Stunden unterwegs. Dabei wandern Sie über Wiesen und Wälder, felsige Wege sind auf der Strecke nicht zu finden.
Saisonen Termine Aufenthalt DZ EZ
Saison A16.04.22 – 23.04.227 Tage / 6 Nächte€ 549,-€ 669,-
8 Tage / 7 Nächte€ 599,-€ 729,-
Saison B23.04.22 – 09.07.227 Tage / 6 Nächte€ 649,-€ 749,-
8 Tage / 7 Nächte€ 669,-€ 799,-
Saison C16.07.22 – 15.10.227 Tage / 6 Nächte€ 729,-€ 849,-
8 Tage / 7 Nächte€ 779,-€ 899,-
Alle Preise pro Person und Aufenthalt

Belegungsinformation

Doppelzimmer (DZ): Mindest-/Maximalbelegung = 2 Erwachsene.
Einzelzimmer (EZ): Mindest-/Maximalbelegung = 1 Erwachsener.

Reiseverlauf 7 Tage / 6 Nächte

Tag 1 Anreise • Individuelle Anreise nach Brixen. Bummeln Sie gemütlich durch die Lauben des Städtchens und erkunden Sie den Dombezirk sowie die bischöfliche Burg.
Tag 2 Brixen – Klausen (Dauer ca. 5 Std., Aufstieg ca. 625 m, Abstieg ca. 700 m) • Von Brixen aus wandern Sie den Pfeffersberg hoch. Auf wunderschönen Terrassen kommen Sie an kleinen Weilern und Bergbauernhöfen vorbei. Im Süden eröffnet sich der Panoramablick auf die mächtigen Dolomitengipfel. Sie erreichen Feldthurns und über das Kloster Säben, der „Akropolis Südtirols“, gelangen Sie in das Dürerstädtchen Klausen. Am Abend findet ein kurzes Informationsgespräch statt.
Tag 3 Klausen – Ritten – Bozen (Dauer ca. 6 Std., Aufstieg ca. 675 m, Abstieg ca. 275 m) • Nach einem kurzen Bustransfer nach Barbian wandern Sie auf den Ritten, ein traumhaftes Hochplateau oberhalb des Eisacktales mit gewaltigen Ausblicken auf die Dolomiten, allen voran auf den Schlern. Vergessen Sie nicht, einen Blick auf die höchsten und formschönsten Erdpyramiden Europas zu werfen. Anschließend bringt Sie die Seilbahn von Oberbozen nach Bozen (fakultativ, zahlbar vor Ort). Nirgendwo sonst treffen die italienische und deutsche Kultur so eng aufeinander wie hier. Wer möchte, kann bereits ab Klobenstein mit der Rittnerbahn nach Oberbozen fahren und die Etappe abkürzen (fakultativ, zahlbar vor Ort).
Tag 4 Bozen – Kalterer See/Kaltern Dorf (Dauer ca. 6 – 7 Std., Aufstieg ca. 550 m, Abstieg ca. 350 m) • Der sonnenverwöhnte Süden Südtirols erwartet Sie! Heute wandern Sie im Weinanbaugebiet rund um Südtirols bekanntestes Gewässer, dem Kalterer See. Aber nicht nur zahlreiche Weingärten, sondern auch viele Burgen, Schlösser, Ansitze, Kirchen und Höfe prägen das Bild. Ein Muss für jeden Weinliebhaber ist ein Besuch des Südtiroler Weinmuseums in Kaltern, welches einen Einblick in die Weingeschichte Südtirols gibt. Wer möchte, kann den letzten Anstieg vom Kalterer See bis zum Dorf durch eine Busfahrt abkürzen (fakultativ, zahlbar vor Ort).
Tag 5 Kalterer See/Kaltern Dorf – Tramin – Kalterer See/Kaltern Dorf (Dauer ca. 6 – 7 Std., Aufstieg ca. 500 m, Abstieg ca. 500 m) • Die Südtiroler Weinstraße: ein Tipp für jeden Weinliebhaber und Genießer. Malerische Weinberge und faszinierende Landschaften begleiten Sie auf Ihrem Weg. Genießen Sie den wundervollen Blick von Altenburg über das gesamte Weinbaugebiet. Die größten Kellereien des Landes und viele der weitum bekannten Weinproduzenten finden sich in diesem Gebiet. Wer möchte, kann den letzten Anstieg vom Kalterer See bis zum Dorf durch eine Busfahrt abkürzen (fakultativ, zahlbar vor Ort).
Tag 6 Kalterer See/Kaltern Dorf – Lana – Meran (Dauer ca. 6 – 7 Std., Auf-/Abstieg ca. 325 m) • Nach dem Frühstück Transfer nach Lana. Kurz hinter Lana führt der Wanderweg entlang des berühmten Marlinger Waals, dem längsten aller Südtiroler Waale, zur Forst. Waale sind Bewässerungsgräben, die schon vor einigen hundert Jahren angelegt wurden, um trockene Flure mit Wasser zu versorgen. Heute führen entlang dieser Waale wunderschöne Wander- und Spazierwege. Unterhalb von Schloss Tirol folgen Sie dem berühmten Tappeiner Weg nach Meran. Schon Kaiserin Sissi wusste das milde Klima zu schätzen. Jahrhundertealte Laubengänge und herrliche Parks laden zu einem gemütlichen Ausklang des Tages ein.
Tag 7 Rückreise • Fahrt in Eigenregie zurück nach Brixen und individuelle Heimreise.

Reiseverlauf 8 Tage / 7 Nächte

Tag 1 Anreise • Individuelle Anreise nach Brixen. Bummeln Sie gemütlich durch die Lauben des Städtchens und erkunden Sie den Dombezirk sowie die bischöfliche Burg.
Tag 2 Brixen – Neustift – Vahrner See – Brixen (Dauer ca. 5 – 6 Std., Auf-/Abstieg ca. 375 m) • Von Brixen wandern Sie gemütlich entlang des Flusses Eisack bis zum Kloster Neustift. Das Augustiner Chorherrenstift lädt zu einem kurzen Besuch ein. Besonders sehenswert ist die Stiftskirche „Unsere Liebe Frau“. Weiter führt Sie die heutige Wanderung zum Vahrner See. Der Kastanienweg führt Sie wieder zurück nach Brixen.
Tag 3 Brixen – Klausen (Dauer ca. 5 Std., Aufstieg ca. 625 m, Abstieg ca. 700 m) • Von Brixen aus wandern Sie den Pfeffersberg hoch. Auf wunderschönen Terrassen kommen Sie an kleinen Weilern und Bergbauernhöfen vorbei. Im Süden eröffnet sich der Panoramablick auf die mächtigen Dolomitengipfel. Sie erreichen Feldthurns und über das Kloster Säben, der „Akropolis Südtirols“, gelangen Sie in das Dürerstädtchen Klausen. Am Abend findet ein kurzes Informationsgespräch statt.
Tag 4 Klausen – Ritten – Bozen (Dauer ca. 6 Std., Aufstieg ca. 675 m, Abstieg ca. 275 m) • Nach einem kurzen Bustransfer nach Barbian wandern Sie auf den Ritten, ein traumhaftes Hochplateau oberhalb des Eisacktales mit gewaltigen Ausblicken auf die Dolomiten, allen voran auf den Schlern. Vergessen Sie nicht, einen Blick auf die höchsten und formschönsten Erdpyramiden Europas zu werfen. Anschließend bringt Sie die Seilbahn von Oberbozen nach Bozen (fakultativ, zahlbar vor Ort). Nirgendwo sonst treffen die italienische und deutsche Kultur so eng aufeinander wie hier. Wer möchte, kann bereits ab Klobenstein mit der Rittnerbahn nach Oberbozen fahren und die Etappe abkürzen (fakultativ, zahlbar vor Ort).
Tag 5 Bozen – Kalterer See/Kaltern Dorf (Dauer ca. 6 – 7 Std., Aufstieg ca. 550 m, Abstieg ca. 350 m) • Der sonnenverwöhnte Süden Südtirols erwartet Sie! Heute wandern Sie im Weinanbaugebiet rund um Südtirols bekanntestes Gewässer, dem Kalterer See. Aber nicht nur zahlreiche Weingärten, sondern auch viele Burgen, Schlösser, Ansitze, Kirchen und Höfe prägen das Bild. Ein Muss für jeden Weinliebhaber ist ein Besuch des Südtiroler Weinmuseums in Kaltern, welches einen Einblick in die Weingeschichte Südtirols gibt. Wer möchte, kann den letzten Anstieg vom Kalterer See bis zum Dorf durch eine Busfahrt abkürzen (fakultativ, zahlbar vor Ort).
Tag 6 Kalterer See/Kaltern Dorf – Tramin – Kalterer See/Kaltern Dorf (Dauer ca. 6 – 7 Std., Aufstieg ca. 500 m, Abstieg ca. 500 m) • Die Südtiroler Weinstraße: ein Tipp für jeden Weinliebhaber und Genießer. Malerische Weinberge und faszinierende Landschaften begleiten Sie auf Ihrem Weg. Genießen Sie den wundervollen Blick von Altenburg über das gesamte Weinbaugebiet. Die größten Kellereien des Landes und viele der weitum bekannten Weinproduzenten finden sich in diesem Gebiet. Wer möchte, kann den letzten Anstieg vom Kalterer See bis zum Dorf durch eine Busfahrt abkürzen (fakultativ, zahlbar vor Ort).
Tag 7 Kalterer See/Kaltern Dorf – Lana – Meran (Dauer ca. 6 – 7 Std., Auf-/Abstieg ca. 325 m) • Nach dem Frühstück Transfer nach Lana. Kurz hinter Lana führt der Wanderweg entlang des berühmten Marlinger Waals, dem längsten aller Südtiroler Waale, zur Forst. Waale sind Bewässerungsgräben, die schon vor einigen hundert Jahren angelegt wurden, um trockene Flure mit Wasser zu versorgen. Heute führen entlang dieser Waale wunderschöne Wander- und Spazierwege. Unterhalb von Schloss Tirol folgen Sie dem berühmten Tappeiner Weg nach Meran. Schon Kaiserin Sissi wusste das milde Klima zu schätzen. Jahrhundertealte Laubengänge und herrliche Parks laden zu einem gemütlichen Ausklang des Tages ein.
Tag 8 Rückreise • Fahrt in Eigenregie zurück nach Brixen und individuelle Heimreise.
  • Halbpension mit Frühstück, abends 3-Gang-Menü: € 149,- (6 Nächte) bzw. € 169,- (7 Nächte) p. P./Aufenthalt

Sonstiges

Nicht inkludiert: Kurtaxe (zahlbar vor Ort), Parkplatz bei der Unterkunft in Brixen (zahlbar vor Ort), Rücktransfer mit der Bahn von Meran über Bozen nach Brixen (zahlbar vor Ort)​​.
Die Routen sind nicht geführt und finden individuell statt.
Wanderschuhe, Wanderstöcke und Regenschutz wird empfohlen.
Programmänderungen aufgrund örtlicher Gegebenheiten vorbehalten.
Eigenanreise.

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Wichtige Information

Aufgrund der aktuellen Situation (COVID-19) kann es zu Abweichungen der beschriebenen Leistungen und Einrichtungen kommen (z. B. Verpflegung, etc.). Weitere Informationen erhalten Sie direkt vor Ort.

Landesinformation

Die aktuellsten Landesinformationen zu Einreisebestimmungen, Gesundheitsfragen, evtl. notwendigen Impfungen, Währung, Geldwechsel, Klima, etc. entnehmen Sie bitte den Seiten des Bundesministeriums für europäische und internationale Angelegenheiten (BMEIA).
Da sich die Ein- und Ausreisebestimmungen aufgrund der derzeit weltweit herrschenden Pandemie laufend ändern können, bitten wir Sie sich über etwaige Reiseeinschränkungen zu informieren.
Diese Reise ist vom 01.03.2022 20:00 Uhr bis 24.09.2022 20:00 Uhr buchbar.
Änderungen an Text und Bild vorbehalten.
Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite nutzen zu können, sollten Sie JavaScript aktivieren.