Hotline 01 38 600 täglich 08:00 – 22:00 Uhr

täglich 08:00 – 22:00 Uhr 01 38 600

Die Naturparks der Dolomiten - Wanderreise

Reisecode: 9657889

Die Naturparks der Dolomiten - Wanderreise

Trentino-Südtirol / Italien

Hotels /

  • Frühstück
  • 7 Tage / 6 Nächte
  • inkl. Gepäcktransport & Transfers
Termine: 11.06.22 - 24.09.22
pro Person ab € 699,-
jetzt buchen

Inklusiv-Leistungen

  • 6 x Übernachtung (tägliche Anreise, außer Di + Do) in Hotels /
  • Verpflegung: Frühstück
  • Seilbahnfahrt Faloria (Tag 5)
  • Alle Bus-/Zugtickets für die im Programm vorgesehenen Transfers lt. Reiseverlauf (exkl. Rücktransfer mit dem Bus zum Ausgangshotel)
  • Ausführliche Reiseunterlagen und Informationsgespräch pro Zimmer
  • Gepäcktransfer zur jeweiligen Unterkunft
  • Unbewachter öffentlicher Parkplatz in der Nähe des Hotels für die Dauer der Wanderreise
Haben Sie schon einmal die Drei Zinnen mit eigenen Augen gesehen? Dann wird es Zeit! Lassen Sie Ihren Blick über die Almwiese vor Ihnen ein bisschen nach oben schweifen. Die berühmten drei Zinnen erheben sich kerzengerade vor Ihnen. Das ist ein Anblick, wie aus einem Märchen.
Bei Ihrer Wanderreise durch die Naturparks der Dolomiten erwarten Sie noch weitere Highlights. Die Region zählt nicht ohne Grund zum UNESCO Weltnaturerbe. Wandern Sie durch die italienischen Alpen, vorbei an kalten Bergseen, saftigen Wiesen und steinigen Hängen. Ihr Abenteuer beginnt am Prager Wildsee. Über Almen führt Sie der Weg weiter nach oben, von wo aus Sie einen tollen Ausblick haben. Weiter geht es zum Strudelkopf oder zum Dürrenstein. Über das Knappenfusstal geht es hinab ins Gemärk. Nach einer Rundwanderung um Cortina stehen Sie bereits vor Ihrer letzten Übernachtung. Am finalen Tag geht hinauf zu den Drei Zinnen, die Sie bereits seit dem ersten Tag aus der Ferne beobachten konnten.
Täglich wandern Sie zwischen 2 und 8 Stunden und haben verschiedene Routen zur Auswahl. Zwischendurch legen Sie einige Strecken mit Bus oder Bahn zurück.
Saisonen Termine DZ EZ
Saison A11.06.22 – 17.07.22
11.09.22 – 24.09.22
€ 699,-€ 889,-
Saison B13.07.22 – 07.08.22
20.08.22 – 16.09.22
€ 799,-€ 949,-
Alle Preise pro Person und Aufenthalt

Belegungsinformation

Doppelzimmer (DZ): Mindest-/Maximalbelegung = 2 Erwachsene.
Einzelzimmer (EZ): Mindest-/Maximalbelegung = 1 Erwachsener.

Reiseverlauf

Tag 1 Anreise • Individuelle Anreise ins Hochpustertal nach Niederdorf/Toblach.
Tag 2 Hochpustertal – Pragser Tal – Plätzwiese (Variante 1: Dauer ca. 5 – 6 Std., Aufstieg ca. 1.075 m, Abstieg ca. 550 m oder Variante 2: Dauer ca. 4 Std., Aufstieg ca. 800 m, Abstieg 0 m) • Ihre Wanderreise beginnt mit einem kurzen Transfer zum idyllischen Pragser Wildsee, welcher die Besucher vor allem mit seinem kristallklaren Wasser verzaubert. Der Weg führt Sie über die Hochebene zur Rossalm und hinunter nach Brückele. Neben Natur und Ruhe gibt es hier einen umwerfenden Ausblick: in der Weite kann man den Monte Cristallo, die Tofana und die weltberühm­ten Drei Zinnen erblicken. Gemütlichere Wanderer können sich zum Einstieg für die Variante 2 entscheiden, wo Sie mit dem Transfer zum Gasthof Tuscher­hof gelangen und von dort Ihre Wanderung starten. Entlang des Stollabaches wandern Sie am Gasthof Brückele, an der gleichnamigen Stolla-Hütte und an den „Felsenbildern“ (Erosionserscheinungen, die durch das ständige Einwirken von Wasser und der verschiedenartigen Zusammensetzung des Felsens entstanden sind) zum Etappenziel.
Tag 3 Plätzwiese – Strudelkopf (Dauer ca. 3 – 4 Std., Auf-/Abstieg je ca. 350 m) oder Plätzwiese – Dürrenstein (Dauer ca. 4 – 5 Std., Auf-/Abstieg je ca. 800 m) • Ausgangspunkt der heutigen Etappe ist die Hochalm der Plätzwiese, welche neben der Hohen Gaisl und der Kreuz­kofelgruppe zu den beliebtesten Wandergebieten des Landes zählt. Vor allem wegen seiner außergewöhnlichen Flora und der Wildseen übt diese Region auf seine Besucher einen besonderen Reiz aus. Im Naturpark „Fanes Sen­nes Prags“, dem größten Naturpark der Dolomiten, können Sie zwischen zwei Varianten wählen. Ausgehend von der Plätzwiese gelangen Sie je nach Variante entweder zum Strudelkopf (Variante 1) oder zum Dürrenstein (Variante 2). Beide Varianten ermöglichen Ihnen einen einzigartigen Ausblick auf die Hohe Gaisl, die Drei Zinnen, die Tofana und den Monte Cristallo.
Tag 4 Plätzwiese – Knappenfusstal – Gemärk – Cortina d'Ampezzo (Variante 1: Dauer ca. 2 Std., Aufstieg 0 m, Abstieg ca. 475 m oder Variante 2: Dauer ca. 8 Std., Aufstieg ca. 650 m, Abstieg ca. 1.425 m) • Sie durchwandern die Plätzwiese und steigen durch das Knappenfusstal hinab ins Gemärk – der Landesgrenze zwischen Südtirol und der Provinz Belluno. Von dort bieten sich Ihnen zwei Möglichkeiten an: entweder der direkte Weg nach Cortina d'Ampezzo mit den öffentlichen Verkehrsmitteln oder die etwas längere Variante zur Hütte Ra Stua und unterhalb der Col Rosa nach Cortina d'Ampezzo.
Tag 5 Rundwanderung (Variante 1: Dauer ca. 5 Std., Aufstieg ca. 300 m, Abstieg ca. 1.175 m oder Variante 2: Dauer ca. 3 – 4 Std., Aufstieg ca. 75 m, Abstieg ca. 975 m) • Das Panorama ist schlicht und einfach umwerfend. Die gewaltigen Felsgiganten der Ampezzaner Dolomiten schieben sich hoch in den Himmel. Der Monte Cristallo und die Cristallogruppe, die To­fane und die Fanesgruppe sind die Hauptdarsteller dieses Schauspieles. Es stehen Ihnen zwei Touren zur Auswahl: eine etwas längere Tour Richtung Forcella Faloria oder die Variante über den Dolomieu Panoramic Trail. Beide füh­ren Sie Richtung Passo Tre Croci, der Abstieg in die Olympiastadt Cortina erfolgt auf demselben Weg. Lassen Sie sich verzaubern von der natürlichen Schönheit der faszinierenden Umgebung, der imposanten Dolomitengipfel.
Tag 6 Cortina – Rifugio Auronzo Hütte – Drei Zinnen – Drei Zinnenblick (Variante 1: Dauer ca. 4 – 5 Std., Aufstieg ca. 100 m, Abstieg ca. 900 m oder Variante 2: Dauer ca. 3 – 4 Std., Auf-/Abstieg je ca. 350 m) • Ein Transfer bringt Sie gleich zu Beginn zur Auronzohütte, direkt unter dem weltbekannten Felsmassiv der Drei Zinnen gelegen. Die imposanten Gipfel, welche während des Gebirgskriegs im Ersten Weltkrieg als Teil der Front zwischen Italien und Österreich-Ungarn heftig umkämpft waren, sind wohl die bekannteste Felsformation der Dolomiten. Von hier wandern Sie gemütlich über das Rienztal zum Dreizinnenblick hinab und fahren mit dem Bus zurück zum Ausgangshotel Ihrer Wanderreise nach Toblach/Niederdorf (Ticket nicht im Preis inbegriffen). Für die Gemütlicheren gibt es die Mög­lichkeit, die berühmten Drei Zinnen zu umrunden und mit dem Bus von Rifugio Auronzo nach Toblach/Niederdorf zurückzufahren (Ticket nicht im Preis inbegriffen).
Tag 7 Rückreise • Individuelle Heimreise.
  • 4 x Halbpension mit Frühstück und Abendessen (kein Abendessen in Cortina d'Ampezzo): € 89,- p. P./Aufenthalt

Sonstiges

Mindestteilnehmerzahl 2 Personen pro Termin.
Nicht inkludiert: Kurtaxe (zahlbar vor Ort), Rücktransfer mit dem Bus vom Dreizinnenblick/Rifugio Auronzo nach Niederdorf/Toblach​​.
Die Routen sind nicht geführt und finden individuell statt.
Wanderschuhe, Wanderstöcke und Regenschutz wird empfohlen.
Programmänderungen aufgrund örtlicher Gegebenheiten vorbehalten.
Eigenanreise.

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Wichtige Information

Aufgrund der aktuellen Situation (COVID-19) kann es zu Abweichungen der beschriebenen Leistungen und Einrichtungen kommen (z. B. Verpflegung, etc.). Weitere Informationen erhalten Sie direkt vor Ort.

Landesinformation

Die aktuellsten Landesinformationen zu Einreisebestimmungen, Gesundheitsfragen, evtl. notwendigen Impfungen, Währung, Geldwechsel, Klima, etc. entnehmen Sie bitte den Seiten des Bundesministeriums für europäische und internationale Angelegenheiten (BMEIA).
Da sich die Ein- und Ausreisebestimmungen aufgrund der derzeit weltweit herrschenden Pandemie laufend ändern können, bitten wir Sie sich über etwaige Reiseeinschränkungen zu informieren.
Einreisebestimmungen
Bitte beachten Sie die aktuellen Informationen & Einreisebestimmungen für Ihr Reiseziel.
Diese Reise ist vom 25.01.2022 20:00 Uhr bis 30.08.2022 20:00 Uhr buchbar.
Änderungen an Text und Bild vorbehalten.
Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite nutzen zu können, sollten Sie JavaScript aktivieren.