Hotline 01 38 600 täglich 08:00 – 22:00 Uhr

täglich 08:00 – 22:00 Uhr 01 38 600

Dolomiten - Alpfronttrail - Wanderreise

Reisecode: 9654568

Dolomiten - Alpfronttrail - Wanderreise

Trentino-Südtirol / Italien

Gasthöfe, Hotels  und Hütte

  • Frühstück
  • 8 Tage / 7 Nächte
  • inkl. Gepäcktransport & Transfers
Termine: 18.06.22 - 24.09.22
pro Person ab € 649,-
jetzt buchen

Inklusiv-Leistungen

  • 7 x Übernachtung (Sa – Sa) in Gasthöfen, Hotels  und in einer Hütte (Tag 4)
  • Verpflegung: Frühstück
  • Transfer Niederdorf/Toblach – Sextner Fischleintal (Tag 2)
  • Seilbahnfahrten Col Druicè und Falzaregopass (Tag 4)
  • Seilbahnfahrt Malga Ciapela (Tag 6)
  • Rücktransfer Passo San Pellegrino – Niederdorf/Toblach (Tag 8)
  • Ausführliche Reiseunterlagen und Informationsgespräch pro Zimmer
  • Gepäcktransfer zur jeweiligen Unterkunft
  • Unbewachter öffentlicher Parkplatz für die Dauer der Wanderreise
Wollen Sie diesen Sommer etwas ganz besonders erleben? Dann begeben Sie sich auf eine spannende Wanderung durch das Herz der Dolomiten! Am Weg bieten sich Ihnen tolle Ausblicke auf herrliche Landschaften. Schroff gezackte Berge sind ebenso Teil des Naturerbes wie die vielen saftig grünen Almwiesen. Lassen Sie Ihre Gedanken schweifen, während Ihre Füße Sie Schritt für Schritt durch die Alpen tragen. Jeden Tag wandern Sie zwischen 4,5 und höchstens 7 Stunden. Zur Abwechslung fahren Sie auch mit der ein oder anderen Seilbahn. Lassen Sie sich nicht den nötigen Atem von den imposanten Panoramen rauben, die sich Ihnen von der Gondel aus eröffnen. Haben Sie Lust auf eine Reise durch die Zeit? Auf einigen Ihrer Etappen warten Denkmäler und Museen im Freien, bei denen Sie mehr über die Soldaten des Ersten Weltkrieges lernen. Die Dolomiten zählen nicht ohne Grund zum Weltnaturerbe der UNESCO. Erleben Sie die schöne Bergwelt hautnah bei Ihrer nächsten Wanderreise!

Highlights

  • Lernen Sie die Dolomiten auf dem Alpfronttrail kennen
  • Geschichtsliebhaber aufgepasst – begeben Sie sich auf die Spuren des Ersten Weltkrieges
  • Erkunden Sie das Naturparadies Alpen mit sanften Almen und imposanten Graten
  • Genießen Sie den Ausblick auf die Drei Zinnen, dem Wahrzeichen der Dolomiten
Saisonen Termine DZ EZ
Saison A18.06.22 – 25.06.22
17.09.22 – 24.09.22
€ 649,-€ 749,-
Saison B25.06.22 – 16.07.22€ 749,-€ 849,-
Saison C16.07.22 – 17.09.22€ 849,-€ 949,-
Alle Preise pro Person und Aufenthalt

Belegungsinformation

Doppelzimmer (DZ): Mindest-/Maximalbelegung = 2 Erwachsene.
Einzelzimmer (EZ): Mindest-/Maximalbelegung = 1 Erwachsener.

Reiseverlauf

Tag 1 Anreise • Individuelle Anreise ins Hochpustertal nach Niederdorf/Toblach.
Tag 2 Hochpustertal – Sexten – Misurina (Dauer ca. 6 – 7 Std., Aufstieg ca. 1.150 m, Abstieg ca. 800 m) • Ein Transfer bringt Sie zum Ausgangspunkt der Wandertour im Sextner Fischleintal. Von dort wandern Sie unterhalb des berühmten Paternkofels. Ein Stück weiter ziehen die Drei Zinnen alle Blicke auf sich – Wahrzeichen der Dolomiten, einem Weltnaturerbe der UNESCO. Oberhalt des Etappenortes Misurina ragt der umkämpfte Monte Piano auf. Heute erinnert dort ein Freilichtmuseum an jene Zeit.
Tag 3 Misurina – Cortina d'Ampezzo (Dauer ca. 5 – 6 Std., Aufstieg ca. 650 m, Abstieg ca. 1.200 m) • Zu Füßen der 3.221 Meter hohen Cristallo Gruppe führt die Route über den Tre Croci Pass nach Cortina d'Ampezzo. Der charmante Ort liegt auf einer Höhe von 1.211 Metern im Valle del Boite in den Ampezzaner Dolomiten und ist das größte besiedelte Zentrum der Dolomitenladiner. 1956 war es der Austragungsort der Olympischen Winterspiele. 2026 trägt Cortina zusammen mit Mailand die Winterspiele aus.
Tag 4 Cortina d'Ampezzo – Lagazuoi/Passo Falzarego (Dauer ca. 5 – 6 Std., Aufstieg ca. 1.500 m, Abstieg ca. 1.050 m) • Mit der Seilbahn gelangen Sie zum Ausgangspunkt der Tour am Col Drusciè. Unterhalb der bekannten Felsformation der Tofana steigen Sie in Richtung Gipfel des Lagazuoi. Im Ersten Weltkrieg haben Soldaten Stollen und Schützengräben aus den Felsenwänden gehauen, dazu Artillerie-Stellungen eingerichtet. Herzstück des Freilichtmuseums ist der ein Kilometer lange begehbare Stollen. Er führt im Berginneren zu Tal. Genießen Sie von der Terrasse des Rifugio Lagazuoi die wild gezackte Kulisse und schweben Sie mit der Seilbahn zum Falzaregopass.
Tag 5 Lagazuoi/Passo Falzarego – Arabba (Dauer ca. 6 – 7 Std., Aufstieg ca. 1.150 m, Abstieg ca. 1.650 m) • Zu Beginn der Etappe passieren Sie auf 1.730 Metern das stolze Schloss Buchenstein (Castello di Andraz). Es wächst scheinbar direkt aus den Felsen heraus und ist 1.000 Jahre alt. Hinter den dicken Mauern verbirgt sich ein sehenswertes Museum. Die Gebirgslandschaften um den Col di Lana und den Monte Sief führen erneut zu den Spuren des Ersten Weltkrieges. Eine Kapelle mahnt an die Schrecken dieser Zeit an. Heute ist es ein friedlicher Flecken Erde mit 360° Panorama auf die Dolomitenschönheiten.
Tag 6 Arabba – Malga Ciapela (Dauer ca. 5 – 6 Std., Aufstieg ca. 775 m, Abstieg ca. 1.500 m) • Von Arabba aus führt die Route beran zum Passo Padon. Oben haben Sie einen unvergesslichen Ausblick auf den Marmolata-Gletscher. Der Abstieg führt zum Fedaia Stausee am gleichnamigen Pass. Endpunkt der Etappe ist der Ort Malga Ciapela. Ab geht es in die Seilbahn. Lassen Sie sich auf 3.000 Meter hochgondeln. Es wartet das Museo Marmolada Grande Guerra. Es zeigt eindrucksvoll das Leben der Soldaten, die Bedingungen in den Baracken und den Schützengräben sowie den Kampf gegen Eis und Schnee.
Tag 7 Malga Ciapela – Passo San Pellegrino (Dauer ca. 4,5 – 5,5 Std., Aufstieg ca. 1.025 m, Abstieg ca. 600 m) • Die Alm Malga Ciapela bildet den ersten Stopp, locken doch hier hausgemachte Käsesorten. Ebenfalls auf der Zunge zergeht die Wanderung durch das Valle Franzedas. Der Passo di Forca Rossa markiert den höchsten Punkt der Etappe. Leicht federn die Schritte bergab. Es geht am Fuße der Costabella-Bergkette vorbei am Rifugio Fuciade zum Passo San Pellegrino. Mittlerweile ist das Trentino erreicht. Es ist Zeit, die Wanderreise inmitten der Almwiesen ausklingen zu lassen.
Tag 8 Passo San Pelegrino – Niederdorf/Toblach – Rückreise • Rücktransfer nach Niederdorf/Toblach, Ankunft und individuelle Heimreise.
  • 6 x Halbpension mit Frühstück und Abendessen (kein Abendessen in Cortina d'Ampezzo): € 168,- p. P./Aufenthalt

Sonstiges

Mindestteilnehmerzahl 2 Personen pro Termin.
Nicht inkludiert: Kurtaxe (zahlbar vor Ort).
Die Routen sind nicht geführt und finden individuell statt.
Wanderschuhe, Wanderstöcke und Regenschutz wird empfohlen.
Programmänderungen aufgrund örtlicher Gegebenheiten vorbehalten.
Eigenanreise.

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Wichtige Information

Aufgrund der aktuellen Situation (COVID-19) kann es zu Abweichungen der beschriebenen Leistungen und Einrichtungen kommen (z. B. Verpflegung, etc.). Weitere Informationen erhalten Sie direkt vor Ort.

Landesinformation

Die aktuellsten Landesinformationen zu Einreisebestimmungen, Gesundheitsfragen, evtl. notwendigen Impfungen, Währung, Geldwechsel, Klima, etc. entnehmen Sie bitte den Seiten des Bundesministeriums für europäische und internationale Angelegenheiten (BMEIA).
Da sich die Ein- und Ausreisebestimmungen aufgrund der derzeit weltweit herrschenden Pandemie laufend ändern können, bitten wir Sie sich über etwaige Reiseeinschränkungen zu informieren.
Einreisebestimmungen
Bitte beachten Sie die aktuellen Informationen & Einreisebestimmungen für Ihr Reiseziel

Informationen & Einreisebestimmungen
Diese Reise ist vom 11.01.2022 20:00 Uhr bis 02.09.2022 20:00 Uhr buchbar.
Änderungen an Text und Bild vorbehalten.
Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite nutzen zu können, sollten Sie JavaScript aktivieren.