Hotline 01 38 600 täglich 08:00 – 22:00 Uhr

täglich 08:00 – 22:00 Uhr 01 38 600

Von den slowenischen Alpen an die Adria - Radtour

Reisecode: 9660937

Von den slowenischen Alpen an die Adria - Radtour

Slowenien

Gästehäuser und Hotels /

  • Frühstück
  • 8 Tage / 7 Nächte
  • inkl. Gepäcktransfer zur jeweiligen Unterkunft
Termine: 01.05.22 - 31.10.22
pro Person ab € 649,-
jetzt buchen

Inklusiv-Leistungen

  • 7 x Übernachtung (tägliche Anreise) in Gästehäusern und Hotels /
  • Verpflegung: Frühstück
  • Bahnfahrt Nova Gorica – Bled
  • Gepäcktransfer lt. Reiseverlauf
  • Bahntickets lt. Reiseverlauf
  • Routenbuch, Karten und Unterlagen sowie GPS-Daten
  • 24 Std. Servicehotline für Informationen und Hilfe
  • Rücktransfer Piran/Portorož – Bled inkl. Bahnfahrt
Highlights
  • Radtour mit einer Länge von ca. 274 km
  • Sie haben die Möglichkeit, den Bleder See zu umrunden
  • Radeln Sie durch den Nationalpark Triglav mit seinen Flüssen, Bergen und Wäldern
  • Übernachten Sie in Kranjska Gora, einst Austragungsort eines alpinen Skiweltcups
  • Genießen Sie atemberaubende Ausblicke auf Alpengipfel und Adria zugleich
  • Erleben Sie 2 verschiedene Klimazonen: alpin und mediterran
  • Besuchen Sie die Quelle des Flusses Sava
  • Machen Sie Fotos vom berühmten Fluss Soča und seinen herrlichen Schluchten
  • Herrliche Aussicht beim Abstieg zur Adriaküste.
  • Sie haben die Möglichkeit, Koper, Izola und Piran zu erkunden, die romantischen Küstenstädte mit venezianischen Flair
  • Entspannen Sie am Meer und baden Sie in der warmen Adria.
  • Probieren Sie authentische Küche in lokalen Restaurants und trinken Sie slowenische Weine (fakultativ, zahlbar vor Ort)
Saisonen Termine DBZ DZ
Saison A01.05.22 – 14.06.22
16.09.22 – 31.10.22
€ 649,-€ 799,-
Saison B15.06.22 – 14.07.22
15.07.22 – 20.08.22
21.08.22 – 15.09.22
€ 699,-€ 849,-
Alle Preise pro Person und Aufenthalt

Belegungsinformation

Doppelzimmer (DZ): Mindest-/Maximalbelegung = 2 Erwachsene.
Dreibettzimmer (DBZ): Mindest-/Maximalbelegung = 3 Erwachsene.

Reiseverlauf

Tag 1 Anreise • Individuelle Anreise nach Bled/Slowenien, wo Ihre Unterlagen, Reiseroute und Karten für Ihren Radurlaub auf Sie warten. Sie verbringen Ihre ersten Stunden damit, den Bleder See zu umrunden. Sie können eine Bootsfahrt zur Insel mit einem traditionellen Ruderboot namens „pletna“ unternehmen (fakultativ, zahlbar vor Ort). Bewundern Sie den See mit der Insel und der kleinen Kirche darauf sowie die älteste Burg Sloweniens, die auf einem weißen Felsen 130 Meter über dem See und den Bergen ringsum thront. Sie können auch eine kurze Wanderung zum Berg Mala Osojnica (685 m) machen. Der Aufstieg wird Sie mit der schönsten Aussicht auf den Bleder See und seine Umgebung, die Karawanken, die Kamniker Alpen, den Bleder See und seine Insel belohnen. Alle bekannten Panoramen von Bled wurden aus gutem Grund von dort aus aufgenommen. Übernachtung in Bled.
Tag 2 Bled – Radovna-Tal – Kranjska Gora (Weg ca. 40 km, Aufstieg ca. 595 m, Abstieg ca. 300 m) • Nach dem Frühstück radeln Sie in Richtung Kranjska Gora. Die Gegend ist besonders reizvoll und ideal für eine gemütliche Radtour. Die Radtour geht weiter durch das Tal Radovna, das sich im Nationalpark Triglav befindet. Unterwegs passieren Sie mehrere Natur- und Kultursehenswürdigkeiten sowie Mojstrana und Kranjska Gora, die für den Skiweltcup berühmte Stadt. Eine der großen Natursehenswürdigkeiten in der Nähe von Kranjska Gora ist die Quelle des Flusses Save, genannt Zelenci, wo man das grüne Kristallwasser genießen kann. Im Sommer ist es möglich, im nahegelegenen Jasna-See zu schwimmen. Ankunft in Kranjska Gora. Ihr Gepäck erwartet Sie im Hotel. Übernachtung in Kranjska Gora.
Tag 3 Kranjska Gora – Planica – Predilpass – Bovec (Weg ca. 47 km, Aufstieg ca. 530 m, Abstieg ca. 870 m) • Nach dem Frühstück radeln Sie entlang der ehemaligen Eisenbahn von Kranjska Gora (806 m) und passieren das geschützte Gebiet der Save-Quelle. Optional können Sie das Nordische Zentrum von Planica (zusätzlich 4 km) besuchen, wo jedes Jahr die Skiflug-Weltmeisterschaft stattfindet. Planica ist die Heimat der längsten Skisprungschanzen der Welt. Sie können auch die Fusine-Seen in Italien besuchen. Vorbei an Treviso und dem schönen Predilsee steigen Sie zum Predilpass (1.156 m) auf. Von dort haben Sie einen malerischen Abstieg in Richtung Log pod Mangartom und weiter in Richtung Bovec. Unterwegs genießen Sie die Aussicht über die atemberaubende Landschaft. Sie können sogar unsere Füße in den Fluss Soča tauchen. Viele Leute sagen, dass der Fluss Soča der schönste Fluss auf diesem Planeten ist. Es trägt den Spitznamen „The Emerald Beauty“ (die smaragdgrüne Schönheit), ist in mehreren bekannten Gedichten und Filmen aufgetreten und hat viele Besucher inspiriert. Der Fluss ist einer der seltenen Flüsse, der auf seinen 138 Kilometern bis zur Adria eine smaragdgrüne oder sogar bläuliche Farbe beibehält. Ankunft in Bovec. Ihr Gepäck erwartet Sie im Hotel. Wenn Sie früh genug ankommen, können Sie am Nachmittag Rafting auf dem Fluss Soča machen (fakultativ, zahlbar vor Ort). Übernachtung in Bovec.
Tag 4 Bovec – Kobarid – Most na Soči – Goriška Brda (Weg ca. 55 km, Aufstieg ca. 720 m, Abstieg ca. 820 m) • Nach dem Frühstück verlassen Sie Bovec. Radtour von Bovec in Richtung Kobarid. Unterwegs sehen Sie den höchsten Wasserfall Sloweniens – Boka. Die Straße führt Sie entlang des Flusses Soča. Ankunft an der Napoleonbrücke, von der aus Sie mysteriöse, smaragdgrüne Schluchten und Pools bewundern können. Sie können das berühmte Museum in Kobarid besuchen, das die Geschichten aus dem 1. Weltkrieg erzählt (fakultativ, zahlbar vor Ort). Von Kobarid, der Stadt am Fuße des mächtigen Krn, radeln Sie nach Most na Soči, wo Sie eine kurze Bahnfahrt nehmen, bevor Sie einen weiteren Aufstieg in das schöne und reiche Land Goriška Brda, auch die „slowenische Toskana“ genannt, unternehmen: Früchte, Weinberge, Hügel und Kirchen ringsum. Die Verkostung der berühmten Reben aus Goriška Brda ist ein Muss (fakultativ, zahlbar vor Ort). Übernachtung in Goriška Brda.
Tag 5 Goriška Brda – Nova Gorica – Branik (Weg ca. 37 km, Aufstieg ca. 450 m, Abstieg ca. 600 m) • Heute machen Sie zuerst eine schöne Runde um Goriška Brda, dann passieren Sie ein kurzes Stück auf italienischem Territorium. Die Straße führt Sie ins Zentrum des italienischen Gorizia, wo Sie einen Cappuccino und ein Croissant oder Prosecco, den berühmten italienischen Wein, genießen können (fakultativ, zahlbar vor Ort). Fahren Sie weiter durch das wunderschöne und spektakuläre Vipava-Tal, mit Blick auf hohe Berge auf der einen Seite und fruchtbare Weinberge und Obstgärten auf der anderen. Nachdem Sie den Fluss Vipava überquert haben, haben Sie einen kurzen Anstieg und dann einen Abstieg zu Ihrem Hotel in der Region Branik. Ihr Gepäck erwartet Sie im Hotel. Übernachtung im Raum Branik.
Tag 6 Branik – Štanjel – Sežana (Weg ca. 30 km, Aufstieg ca. 450 m, Abstieg ca. 150 m) • Die Route beginnt durch das Tal des Branica-Flusses, gefolgt von einem Anstieg nach Štanjel, einer kleinen Stadt, die für ihre Karst-Architektur bekannt ist und die Sie in Ruhe besuchen können. Die Route führt weiter durch Weinberge und Felder auf dem Karstplateau, um die Etappe in der Nähe von Sežana zu beenden. Am Abend sollten Sie einen echten hausgemachten, trocken gereiften Prosciutto mit einem Glas ausgezeichnetem Teran Wein probieren (fakultativ, zahlbar vor Ort). Übernachtung im Raum Sežana.
Tag 7 Sežana – Lipica – Koper – Piran/Portorož (Weg ca. 65 km, Aufstieg ca. 560 m, Abstieg ca. 870 m) • Nach dem Frühstück radeln Sie in Richtung Lipica, berühmt für elegante weiße Pferde. Weiterfahrt in Richtung Adria, vorbei an einem sehr schönen Tal von Rosandra in Italien. Der Radweg führt über die ehemalige Eisenbahn-Strecke. Imposante Aussichten und wunderschöne Natur werden Sie umgeben, während Sie zum Meer hinabsteigen. Ankunft in Koper und Izola: schöne Städte mit einem gewissen venezianischen Charme. Portorož ist eine Stadt mit Urlaubsatmosphäre. Die antike Stadt Piran ist eine der schönsten Mittelmeerstädte, direkt am Meer gelegen und eine der am besten erhaltenen historischen Städte Europas. Historische Häuser, Plätze und die engen Gassen von Piran verdanken ihren Reiz vor allem dem Salz, das in den einst zahlreichen Salinen in der Nähe der Stadt gewonnen wurde. Übernachtung in Piran oder Portorož.
Tag 8 Piran/Portorož – Bled – Rückreise • Nach dem Frühstück privater Transfer nach Nova Gorica, gefolgt von einer Bahnfahrt entlang der schönen Bahnlinie von Bohinj. Ankunft in Bled und individuelle Heimreise.
  • Leih-Trekkingbike inkl. Helm, Reisetasche und Reparaturset: € 109,- p. P.
  • Leih-E-Bike inkl. Helm, Reisetasche und Reparaturset: € 229,- p. P.
  • Halbpension mit 7 x Frühstück und 6 x Abendessen: € 139,- p. P.

Hinweis: Bitte geben Sie bei Buchung eines Leih-Fahrrades Ihr Wunschfahrrad sowie Ihre Körpergröße im Feld „unverbindlicher Kundenwunsch“ an.

Sonstiges

Nicht inkludiert: Parkplatz (zahlbar vor Ort), Ausflüge, persönliche Ausgaben wie Speisen und Getränke, die nicht im Reiseverlauf erwähnt sind.
Die Routen sind nicht geführt und finden individuell statt.
Programmänderungen aufgrund örtlicher Gegebenheiten vorbehalten.
Eigenanreise.

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Landesinformation

Die aktuellsten Landesinformationen zu Einreisebestimmungen, Gesundheitsfragen, evtl. notwendigen Impfungen, Währung, Geldwechsel, Klima, etc. entnehmen Sie bitte den Seiten des Bundesministeriums für europäische und internationale Angelegenheiten (BMEIA).
Da sich die Ein- und Ausreisebestimmungen aufgrund der derzeit weltweit herrschenden Pandemie laufend ändern können, bitten wir Sie, sich über etwaige Reiseeinschränkungen zu informieren.
Einreisebestimmungen
Bitte beachten Sie die aktuellen Informationen & Einreisebestimmungen für Ihr Reiseziel.
Diese Reise ist vom 08.02.2022 20:00 Uhr bis 01.10.2022 20:00 Uhr buchbar.
Änderungen an Text und Bild vorbehalten.
Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite nutzen zu können, sollten Sie JavaScript aktivieren.