• ©Tourismus Salzburg, Foto: Breitegger Günter

Salzburg - mehr als einen Besuch wert

Dass Salzburg noch viel mehr als Mozart, Schloss Mirabell und Co. bietet, liegt auf der Hand. Die Stadt hat so viel zu bieten, da ist es kaum möglich, alles beim ersten Besuch zu besichtigen. In Sachen Kultur, Genuss, Natur und Altstadtflair macht Salzburg so schnell keiner etwas vor. Wussten Sie zum Beispiel, dass Salzburg die Bierhauptstadt Österreichs ist? Entdecken Sie mit HOFER REISEN unbekannte Plätze abseits der typischen der Touristenhotspots.
Wir stellen Ihnen 8 Gründe vor, warum Salzburg MEHR als einen Besuch wert ist.



Salzburg neu erleben - abseits der typischen Touristenziele


Spazieren Sie entlang der Salzach und flanieren Sie durch die Altstadt von Salzburg. Entdecken Sie alte Zunftwappen, versteckte Artefakte und Kuriositäten. Dabei sind die umliegenden Berge nie weiter als 10 Minuten zu Fuß entfernt - selbst in der Altstadt. Die Alleskönner-Stadt wird auch Sie in ihren Bann ziehen und begeistern.

Kulturfans werden vom Freilichtmuseum oder dem eindrucksvollen Schloss Klessheim begeistert sein. Gourmets und Sportbegeisterte können sich bei einem stilvollen Dinner im Hangar 7 verwöhnen lassen und die Flugzeuge der Flying Bulls bestaunen.
Verlassen Sie die klassischen Touristenpfade und erkunden Sie die Geheimnisse Salzburgs. Wir finden, es gibt mindestens 8 Gründe, warum Salzburg MEHR als einen Besuch wert ist.


Geführte Tour "Mönche, Hexen, Jedermann - Salzburgs versteckte Winkel"
Historische, sagenhafte, unterhaltsame, aber auch makabre Geschichten werden Sie auf diesem etwa 2-stündigem Rundgang begeistern. Entdecken Sie Seiten von Salzburg, die Sie so noch nicht kennen. Ihr Guide verrät Ihnen zahlreiche Geheimnisse und erzählt Ihnen Geschichten aus der Vergangenheit Salzburgs rund um Mönche, Hexen & Hofmannsthal's Jedermann.
Entdecken Sie mit HOFER REISEN Salzburg aufs Neue!



8 Gründe, warum Sie Salzburg nochmal besuchen sollten



Starten Sie mit einer einmaligen Aussicht und fantastischem Frühstück in den Tag.
Sie müssen sich nur noch zwischen den zahlreichen Hotels, Rooftop-Bars und Sonnenterrassen entscheiden.
Ab 09:00 Uhr morgens wird täglich auf der berühmten Steinterrasse im 7. Stock des Hotels Stein Frühstück serviert. Immer mit dabei: Eine herausragende Aussicht auf Festung, Dom, Rathaus und die Kirche St. Peter.
Auch eine gute Wahl ist die Imlauer Sky Bar mit Restaurant, die mit einem von Salzburgs besten Frühstücksangeboten auftrumpfen kann. Nehmen Sie den Aufzug in den 6. Stock und schweben Sie kulinarisch auf Wolke 7. Dass es echte österreichische Kaffeehauskultur nicht nur in Wien gibt, wird im Café Bazar spürbar. Mit einem Croissant und dem traumhaften Altstadtpanorama direkt vor der Nase lässt es sich auf jeden Fall aushalten.

Haben Sie gewusst, dass die Mozartstadt auch die ein oder andere Kuriosität parat hält? Wenn Sie von der Getreidegasse durch das Schatz-Durchhaus spazieren, können Sie zum Beispiel eine Art "Werbereklame" aus dem 18. Jahrhundert bestaunen - der Hai und die Walrippe werben für Waren eines Händlers.

Bei der Kollegienkirche am Universitätsplatz sorgt ein merkwürdiger Brandfleck auf dem Marmor für Verwunderung. Dieser stammt aus der Zeit um 1800. Bei der sagenumwobenen Schlacht am Walserfeld wurde die heutige Universitätskirche von französischen Soldaten belagert. Die Kirche wurde dann kurzerhand in einen Pferdestall umgewandelt und die Soldaten zündeten hier ein lauschiges Lagerfeuer an, um die Kälte des Winters zu vertreiben.

Die Glasenbachklamm wird vor allem von Einheimischen geschätzt. Im Sommer atmen Sie hier im schattigen Wald kühle Luft ein. Die Farbenvielfalt der Umgebung wird Sie sicherlich ebenfalls begeistern: Saftig grüne Farne, bizarre Felsformationen und tosende Wasserfälle faszinieren jeden Natur-Fan.
Weiter geht’s nach Hirsteig bis zur bewirteten Fageralm, wo eine g’schmackige Jause auf Sie wartet. Kaffee und Kuchen schmecken auf der Erentrudisalm. Für die gesamte Tour müssen Sie etwa drei Stunden Gehzeit rechnen. Sie ist mittelschwer und eignet sich für die ganze Familie.
Wählen Sie einfach die passende Etappe für sich und Ihre Liebsten.

Wenn Sie Ihren Kindern oder Ihrem Hund mit auf Ihren Salzburg-City-Trip nehmen, bietet sich ein Besuch des Freilichtmuseums Salzburg an. Dieses befindet sich in Großgmain, rund 30 Minuten mit dem Auto von der Innenstadt entfernt. Auf dem 50 Hektar großen Museumsareal treffen Sie auf Unikate aus der Salzburger Kultur: Unternehmen Sie eine Fahrt mit der Museumsbahn, bringen Sie Ihren Kreislauf in der Kneipanlage in Schwung oder knüpfen Sie im Streichelzoo neue Freundschaften.

Es gibt rund 100 alte Bauernhöfe, Handwerkshäuser, Mühlen u.v.m. zu sehen. Besondere Highlights: Das jährliche Maibaumaufstellen sowie der kunterbunte Ostermarkt.

Schon damals wählte der Fürsterzbischof Schloss Klessheim als seinen Rückzugsort. Zu Recht: Heute lädt der Garten zum Entspannen ein und das Casino verspricht ein einzigartiges Flair. Besonders von außen ist das barocke Schloss ein wahrer Hingucker. Zur Zeit der österreichisch-ungarischen Doppelmonarchie wurde der bekannte Architekt Heinrich von Ferstel mit dem Bau eines Kavalierhauses betraut. Dieses sogenannte Winterschloss ist mit dem eigentlichen Schloss durch eine wunderschöne Allee verbunden.

Die bunten Gärten sind von einer hohen Schlossmauer umgeben und werden von elf Wächterhäuschen umrahmt. Heute vereint das Schloss als Standort des Casinos barockes Flair mit modernem Glücksspiel.

Österreichs bestes Bier ist Geschmackssache. Tatsache ist aber, dass in Salzburg bereits Ende des 14. Jahrhunderts die ersten kommerziellen Brauereien entstanden sind. Salzburg ist heute Österreichs Bierhauptstadt und beherbergt insgesamt elf Brauereien.

Die Leidenschaft für das Brauen und den Genuss des Bieres vereinen sich in den vielen Restaurants, den schattigen Gastgärten und trendigen Szene-Bars genauso wie im Rundum-Angebot mit Führungen und Verkostungen. Tauchen Sie ein in die Welt des Bieres und besuchen Sie die besten Bierlokale.

Nicht nur Gourmeterlebnisse der Extraklasse warten im außergewöhnlichen Hangar 7 auf Sie. Manche sprechen sogar schon vom inoffiziellen Wahrzeichen der Stadt. Warum? Die faszinierende Architektur mit ihren fließenden Formen und der besonderen dreidimensionalen Gestalt ist mehr als nur ein herrliches Fotomotiv. Durch das imposante Glasdach des Gebäudes werden die Sonnenstrahlen schön abgelenkt und tauchen das gesamte Areal zu jeder Zeit in ein angenehmes Licht. Das werden Sie spüren, wenn Sie dem Hangar 7 einen Besuch abstatten.
Das dort beheimatete Restaurant Ikarus ist etwas ganz Besonderes. Patron Witzigmann und Executive Chef Martin Klein beauftragen jeden Monat einen anderen Spitzenkoch mit der Erstellung der Menüs. Exklusiver Hochgenuss erwartet Sie! Leckere Cocktails gibt es in einer der trendigen Bars.

Erhaben und majestätisch liegt der Salzburger Hausberg nur einen Katzensprung von der Salzburger Altstadt entfernt. Der Untersberg gehört zu den Nördlichen Kalkalpen und liegt auf österreichischem und bayerischem Gebiet.
Fühlen Sie sich wie der König der Welt, wenn Sie den Salzburger Hochthron auf 1.853 Metern erklimmen - oder bequem mit der Seilbahn in neun Minuten dort ankommen.

Belohnt werden Sie in jedem Fall mit einem herausragenden Panorama. So haben Sie die Mozartstadt Salzburg mit Sicherheit noch nicht gesehen!
©Tourismus Salzburg

Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite nutzen zu können, sollten Sie JavaScript aktivieren.