• Schilcherland - Weingärten von Hochgrail Steiermark HOFER REISEN

Schilcherland - Weingärten von Hochgrail

Das grüne Herz Österreichs lockt nicht nur mit seiner besonderen herzhaften Kulinarik, denn auch der berühmte Schilcherwein kommt aus der Steiermark. Hochgrail ist ein idyllischer Weinberg im weststeirischen Schilcherland und zählt zu den traumhaftesten Weinbaugebieten Europas. Oberhalb von St. Stefan ob Stainz gelegen, können Sie dort mit einem Gläschen Wein in der Hand jederzeit einen atemberaubenden Ausblick über die grünen Hügel genießen. Diese Naturschönheit wurde in der ORF-Sendung „9 Plätze - 9 Schätze“ ebenfalls gewürdigt, wo die Weingärten von Hochgrail als Landessieger für die Steiermark hervorgingen. In der Gesamtwertung erreichte das traumhafte Fleckchen Österreichs sogar den zweiten Platz. Verbringen auch Sie entspannte Genussmomente in der Heimat des Schilchers und verköstigen den ein oder anderen edlen Tropfen am Weingut Ihrer Wahl.

Fakten über Hochgrail


  • Der Weinberg Hochgrail bildet die größte zusammenhängende Weinbaufläche der Weststeiermark.
  • Berühmt ist Hochgrail vor allem für die Rebsorte „Blauer Wildbacher“, aus der der besondere Schilcher hergestellt wird. Dieser wird auf 460 Hektar angebaut und verleiht wiederum der Region um Stainz ihren Namen.
  • Schon um 400 v.Chr. soll der fruchtig-trockene Schilcher dort angebaut worden sein, was ihn zu einem der ältesten Weine Europas macht.
  • Zahlreiche Weingüter und Buschenschenken laden zum Verkosten der Schilcherspezialitäten und zu einer Brettljause ein.
  • Die Schilcherweinstraße lädt neben Genussmomenten auch noch zu ausgiebigen Wanderungen oder Mountainbiketouren von Eibiswald über Stainz bis nach Ligist ein.

Auf ins Schilcherland



Mit einer sanften Steigung geht es hinauf in die weststeirische Hügellandschaft. Wandern Sie vorbei an urigen Bauernhöfen und Winzerhäusern, ehe Sie von den Weingärten Hochgrail aus einen atemberaubenden Blick auf die umliegende Landschaft in vollen Zügen genießen können. Wenn Sie ihn noch nicht kennen, sollten Sie ihn unbedingt probieren: Den Schilcher, der farblich zwischen Blassrosa und Weinrot „schillert“, was ihm auch seinen Namen verleiht. Mit einer Note von Gräsern und Beeren ist er wahrlich einmalig und nicht umsonst der Stolz der Region. In der Gemeinde St. Stefan ob Stainz, die zu den größten Weinbaugemeinden der westlichen Steiermark zählt, werden Besucher mit herausragender Gastfreundschaft empfangen.

Gut zu wissen:
Gerne geben die Hoteliers oder Winzer Tipps für Wanderungen oder Ausflüge in die Umgebung, die Ihren Aufenthalt unvergesslich machen. Ein Geheimtipp ist der sogenannte „Höllerhanslweg“, der einem Mediziner in der Zeit nach dem ersten Weltkrieg gewidmet ist und an dessen Wirkungsstätte vorbeiführt. Auch die Waldglashütte auf gut 1.125 Metern ist gut zu erwandern und bietet einen eindrucksvollen Rundumblick über die umliegenden Weingärten der Weststeiermark.


Tipps für gelungene Ausflüge

Nur 7 Kilometer vom Weinberg entfernt ist das Schloss Stainz ein ideales Ausflugsziel in der Steiermark für Groß und Klein. Im imposanten Schloss befinden sich ein Jagd- sowie ein Landwirtschaftsmuseum - perfekt als Schlechtwetterprogramm oder um Abwechslung zu Wanderungen im traumhaften Hügelland zu bekommen.

Unser Tipp: Falls die Zeit bei einer Wanderung oder in einer Buschenschenke zu schnell vergeht, bringen Sie eigens eingerichtete „Schilcherland-Taxis“ wieder zurück an den Ausgangspunkt der Weingärten Hochgrail.
Wenn Sie mit Ihren Kindern das Schilcherland unsicher machen, ist ein Besuch der Straußenfarm Vötsch im belebten St. Stefan ob Stainz ein wahrlich besonderes Erlebnis. Über 100 Strauße laufen frei auf der riesigen Farm zwischen den Bezirken Voitsberg und Deutschlandsberg herum. Bei einer Führung über das Gelände können Sie mit etwas Glück - und wenn Sie schnell genug sind - ein Selfie mit den aufgeweckten Vögeln knipsen. Im Anschluss wird eine schmackhafte Straßeneierspeis‘ verköstigt.
Inmitten der Weinberge über St. Stefan im ruhigen Grubberg lädt das Historische Spielzeugmuseum von Fritz Freidl dazu ein, in Kindheitserinnerungen zu schwelgen. Die Sammlung befindet sich in einem urigen Bauernhof im sogenannten „Schattinger Haus“ und beheimatet das ein oder andere Prachtstück, das vielleicht auch Sie in Ihren Kindertagen begleitet hat.
Für die Kleinsten gibt es auch viel Neues zu entdecken, das sie vielleicht noch nicht kennen. Machen Sie sich bereit für vergnügliche Minuten voller Staunen, Erleben und Erinnern.

Planen Sie Ihren nächsten Urlaub im Schilcherland!


Schilcherland - Weingärten von Hochgrail Steiermark HOFER REISEN

Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite nutzen zu können, sollten Sie JavaScript aktivieren.