Hotline 01 38 600 täglich 08:00 – 22:00 Uhr

täglich 08:00 – 22:00 Uhr 01 38 600

Nordindien - Rundreise

Reisecode: 9767566

Nordindien - Rundreise

Indien

Hotels und Magpie Camp

  • Frühstück, Halbpension und Vollpension
  • 11 Tage
  • inkl. Flug ab/bis Wien oder Zürich
Termine: 21.05.24 - 19.09.24
pro Person ab € 1.899,-
jetzt buchen

Inklusiv-Leistungen

  • Bahnfahrt mit den ÖBB in der 2. Klasse ab allen ÖBB Bahnhöfen zum Flughafen Wien und zurück
  • Linienflug (Economy Class) mit Turkish Airlines ab/bis Wien oder Zürich via Istanbul nach Delhi inkl. 30 kg Gepäck (Handgepäck: 8 kg, 55 x 40 x 23 cm)
  • Inlandsflug (Economy Class) mit einer renommierten Airline ab/bis Delhi nach Leh inkl. 15 kg Gepäck
  • Flughafentaxen und Sicherheitsgebühren
  • 8 x Übernachtung in Hotels der Mittelklasse
  • 1 x Übernachtung im Magpie Camp im Nubra Tal (fixes Zelt)
  • Verpflegung: 9 x Frühstück, 6 x Mittagessen, 8 x Abendessen
  • Alle Transfers im klimatisierten Reisebus und Transport mit Toyota Innova in Ladakh
  • Alle Besichtigungen, Eintritte und Ausflüge lt. Reiseverlauf
  • Örtliche deutschsprachige Reiseleitung
  • Tauchen Sie ein in die Jahrhunderte alte Kultur von Ladakh
  • Genießen Sie die einmalige Landschaft zwischen Kaschmir und Tibet, Kunlun-Gebirge und Himalaya, der Wüste Gobi und der tibetischen Hochebene
  • Erkunden Sie faszinierende Monumente und malerische Klöster
  • Lassen Sie den Blick schweifen über weiße Wüsten und schneebedeckte Gipfel
  • Besuchen Sie das Taj Mahal in Agra, das Symbol unsterblicher Liebe
  • Unternehmen Sie eine Fahrt mit der Rikscha durch Delhi
Saisonen Termine Abflughafen DZ EZ
Saison A21.05.24 – 31.05.24
18.06.24 – 28.06.24
26.08.24 – 05.09.24
09.09.24 – 19.09.24
ab/bis Wien€ 1.989,-€ 2.349,-
Saison B04.06.24 – 14.06.24ab/bis Wien€ 1.899,-€ 2.249,-
ab/bis Zürich€ 1.949,-€ 2.299,-
Saison C02.07.24 – 12.07.24ab/bis Wien€ 2.149,-€ 2.499,-
ab/bis Zürich€ 2.049,-€ 2.399,-
Alle Preise pro Person und Aufenthalt

Belegungsinformation

Doppelzimmer (DZ): Mindest-/Maximalbelegung = 2 Erwachsene.
Einzelzimmer (EZ): Mindest-/Maximalbelegung = 1 Erwachsener.

Reiseverlauf

Tag 1 Anreise • Flug nach Delhi.
Tag 2 Delhi – Leh • Ankunft, Begrüßung durch die deutschsprachige Reiseleitung und Weiterflug nach Leh. Ankunft in Leh und Transfer zum Hotel. Tauchen Sie in die Ruhe der Umgebung ein. Sie werden mit einer traditionellen Ladakhi-Begrüßung willkommen geheißen. Am späten Nachmittag werden Sie zum Shanti Stupa gebracht. Shanti Stupa thront auf einem großen Aussichtspunkt über Leh, mit spektakulären Aussichten auf die faszinierende Landschaft. Bei der Rückfahrt können Sie am lokalen Markt einen Spaziergang machen.
Tag 3 Leh • Heute besuchen Sie das Thiksey Kloster (3.600 m). Hier werden Sie eine zweistöckige Statue von Maitreya Buddha, der auf einem Lotus sitzt, bewundern. Dabei haben Sie eine spektakuläre Aussicht auf das Leh-Tal. Im Kloster werden Sie an der buddhistischen Morgengebetszeremonie bei Sonnenaufgang teilnehmen. Machen Sie eine Führung durch das Kloster und besuchen Sie die wunderschönen Gebetsräume. Viele Gebetsräume haben handgeschriebene und gemalte Bücher. Sie besuchen auch den Tempel der Göttin Tara mit ihren 21 Bildern, die in glasüberdachten Holzregalen platziert sind. Sie werden auch kleine Schreine sehen, die dem Wächter der Gottheiten gewidmet sind. Außerdem besuchen Sie den Tempel vom Cham-Singh, der Beschützergottheit von Thiksey. Am Nachmittag nach dem Mittagessen gehen Sie den Berg hinauf zum Shey Palast (3.415 m). Der Palast, der heute größtenteils in Ruinen liegt, wurde im Jahr 1655 in der Nähe des Dorfes Shey vom König von Ladakh, Deldan Namgyal, auch bekannt als Lhachen Palgyigon, erbaut. Es wurde von den Königen Ladakhs als Sommerresidenz genutzt. Das Kloster ist bekannt für seine riesige Goldstatue eines sitzenden Shakyamuni Buddhas. Es gilt als die größte Metallstatue und die zweitgrößte Buddha-Statue in der Region Ladakh. Gemälde an den Wänden, Wandmalereien und Skulpturen von Buddha sind ebenfalls sehenswert. Anschließend Rückfahrt zum Hotel in Leh.
Tag 4 Leh – Likir – Alchi • Nach dem Frühstück Weiterfahrt nach Likir und Alchi. Das Kloster stammt aus dem 15. Jahrhundert und ist bekannt für seine 23 m hohe, vergoldete Statue des Maitreya Buddha. Es ist eines der ältesten Klöster und gehört zur Gelugpa-Sekte des tibetischen Buddhismus. Die Highlights des Klosters sind seine Architektur, Wandmalereien, Thangkas und Stupas. Das sagenumwobene Alchi-Kloster, das im 11. Jahrhundert erbaut wurde, wurde von dem großen Übersetzer Rinchen Zangpo gegründet. Der Tempelkomplex befindet sich am Ufer des Indus. Er gilt als eines der wichtigsten buddhistischen Zentren Ladakhs und ist ein Juwel klösterlichen Könnens. Das Kloster zeigt einen kaschmirischen Einfluss in seiner Kunst und Architektur. Es gibt schöne tibetanische und Gandhara-Wandmalereien von Ladakh, Fresken und Bilder des Buddhas sowie viele kleine Chörten. Übernachtung in Alchi.
Tag 5 Uleytokpo • Nach dem Frühstück Fahrt ins Dorf Gera. Hier fängt Ihre Wanderung zum Mangyu Kloster an. Der Mangyu-Tempelkomplex im Dorf Mangyu, ist einer der frühesten in der Region Ladakh. Die frühesten Strukturen sollen aus dem späten 12. bis 13. Jahrhundert stammen. Der Sakyamuni-Tempel mit einem schönen Bild von Sakyamuni ist auch als Chenrezig Lakhang bekannt, während der Vairocana-Tempel mit einer Ansammlung von Skulpturen als Nangbar Nangzad und die Kapellen als Chamba Lakhang bekannt sind. Zwei weitere wichtige Strukturen sind frühzeitlich gemalte Chörten. Danach geht es zu Fuß zurück ins Dorf Gera. Übernachtung in Alchi.
Tag 6 Uleytokpo – Lamayuru – Leh • Rückfahrt nach Leh und unterwegs Besuch des Lamayuru Klosters. Das Kloster gehört zu den ältesten Klöstern in Ladakh und wurde um die gleiche Zeit wie das Alchi-Kloster gebaut. Das aus dem 11. Jahrhundert stammende Kloster wurde von Mahasiddhacharya Naropa gegründet und gehört zur Rotmützen-Sekte des Buddhismus. Auch bekannt als Yung-Drung, beherbergt das Kloster mehr als 150 Mönche und hat eine reiche Sammlung von Artefakten, Wandmalereien, Thangkas und Statuen. Übernachtung in Leh.

Tag 7 Leh – Khardungla – Nubra • Fahrt nach Nubra. Sie fahren auf der Khardung La, einer der höchsten Autobahnen der Welt. Der Pass ist das Tor zu den Tälern Shyok und Nubra. Der Siachen-Gletscher liegt auf halber Höhe des Tals. Erbaut im Jahr 1976, wurde er 1988 für öffentliche Kraftfahrzeuge geöffnet. Der Pass ist für Indien von strategischer Bedeutung, da er für den Transport von Vorräten zum Siachen-Gletscher verwendet wird. Die Straße ist eine der höchsten befahrbaren Straßen der Welt. Die Höhe von Khardung La beträgt 5.359 m. In Nubra angekommen, besuchen Sie das Diskit Kloster. Es ist das älteste und größte buddhistische Kloster im Nubratal. Es wurde im 14. Jahrhundert gegründet. Die Hauptattraktion des Klosters ist die 100 Meter hohe Maitreya Buddha Statue, die vom Dalai Lama eingeweiht wurde. Von der Spitze des Klosters, wo sich die Statue befindet, hat man einen Panoramablick auf das Nubratal. Übernachtung in Nubra.
Tag 8 Nubra – Leh • Rückfahrt nach Leh. In Leh angekommen, lernen Sie die Stadt kennen. Jahrhundertelang war Leh ein wichtiger Zwischenstopp auf Handelsrouten entlang des Industales zwischen Tibet im Osten, Kaschmir im Westen und auch zwischen Indien und China. Leh ist von schneebedeckten Gipfeln des Himalaya und zahlreichen Klöstern umgeben. Es ist auch bekannt als das Land der hohen Pässe, zahlreichen Wanderwege, Täler und malerischen Seen. Es ist eine Erweiterung der Wüste Gobi und der tibetischen Hochebene, die einige der höchsten und rauesten Gebiete der Welt umfasst. Die Stadt wird vom Leh-Palast dominiert, der sich von seiner Position auf einem Hügel über Leh erhebt und wo einst die königliche Familie Ladakhs lebte. Übernachtung in Leh.
Tag 9 Leh – Delhi – Agra • Heute verabschieden Sie sich von dem bezaubernden und atemberaubenden bergigen und zerklüfteten Gelände von Ladakh. Transfer zum Flughafen und Flug nach Delhi. Ankunft in Delhi und Weiterfahrt nach Agra. In Agra besichtigen Sie heute das Rote Fort. Es liegt in einer Biegung des Flusses Yamuna und fast im Herzen der Stadt. Zwei imposante Tore aus rotem Sandstein bilden den Eingang. Die Zitadelle wurde zwischen 1565 und 1573 vom Mogulkaiser Akbar erbaut. Umgeben von einem Wassergraben, war diese dramatische Festung der Palast von drei Kaisern, Akbar, Shah Jahan und Aurangzeb. Von jedem Kaiser gibt es bedeutende Beiträge zur wundervollen Architektur der inneren Gebäude, welche eine Kombination von persischen (islamischen) und lokalen Hindu-Stilen zeigen. Übernachtung in Agra.
Tag 10 Agra – Delhi • Sie besuchen das Taj Mahal heute bei Morgendämmerung. Über 22 Jahre dauerte der Bau mit 20.000 Fachleuten und weißem Marmor, der aus über 320 Kilometer Entfernung von einer Flotte von 1.000 Elefanten zum Standort transportiert wurde. Das Taj Mahal wurde Mitte des 17. Jahrhunderts vom Mogulkaiser Shah Jahan als Ausdruck seiner Liebe zu seiner Frau Mumtaz Mahal erbaut und ist eines der Weltwunder. Es schaut aus fast jedem Blickwinkel perfekt zu sein und die intrikate Marmoreinlegearbeit ist erstaunlich. Lassen Sie sich von diesem außergewöhnlichen Stück Architektur verzaubern. Nachdem Frühstück werden Sie zurück nach Delhi gefahren. In Delhi angekommen, werden Sie auf einer Rikscha den alten Teil der Stadt kennenlernen. Das Abschiedsabendessen ist in einem schönen indischen Restaurant vorgesehen.
Tag 11 Rückreise • Frühmorgens Transfer zum Flughafen und Rückflug. Ankunft in Wien bzw. Zürich und individuelle Heimreise.
Reisen Sie mit unserem Bahnzubringer entspannt und staufrei ab/bis allen ÖBB Bahnhöfen zu Ihrem Flug ab Flughafen Wien.

Wichtige Hinweise

  • Gültig für Fahrten auf der gebuchten Strecke auf allen von den ÖBB betriebenen Zügen (einschließlich Railjet, ICE, EC, IC und Nahverkehrszügen) mit Ausnahme von ÖBB Nachtreisezügen (EN - EuroNight).
  • Das Ticket für die Hinreise ist bereits 1 Tag vor Ihrem Flug gültig und das Ticket für die Rückstrecke ist am Rückflugtag und am Folgetag gültig. Somit ermöglichen die Bahntickets Ihnen eine entspannte An- und Abreise zum/vom Flughafen. Ab Reiseantritt muss die Rückfahrt dann innerhalb von 36 Stunden beendet sein. Etwaige Kosten für Vor- und Nachübernachtungen sind nicht im Preis inkludiert.
  • Die Bahntickets gelten auf allen von den ÖBB betriebenen Strecken.
  • Eine Sitzplatzreservierung ist nicht inkludiert. Die Sitzplatzreservierung wird empfohlen und kann unter www.oebb.at und bei den Ticketschaltern der ÖBB während der Öffnungszeiten durchgeführt werden.
  • Keine Kombination mit Tarifermäßigungen der ÖBB (z. B. VORTEILSCARD) möglich.
  • Die Bahntickets gelten nur in Verbindung mit einem gebuchten Flug ab dem Flughafen Wien. Die Voucher des Fluges müssen bei der Fahrkartenkontrolle vorgelegt werden.
  • Die Barablöse oder Erstattung für das Bahnticket ist nicht möglich.
  • Es gelten die Tarifbestimmungen der ÖBB in der jeweils gültigen Fassung.

Zu-/Ausstiegsstellen

  • Alle ÖBB Bahnhöfe
Hinweis: Die gewünschte Zustiegsstelle muss bei Buchung bekannt gegeben werden.

Fahrplanauskunft

Informationen zum aktuellen Fahrplan finden Sie hier

Ticketabholung

Sie erhalten zur Abholung Ihres ÖBB Tickets einen Abholcode. Mit diesem Abholcode können Sie Ihr Ticket bei allen stationären ÖBB-Ticketautomaten abholen. Der Abholcode ist kein Bahnticket!

Drücken Sie am Ticketautomaten auf der Startseite die Taste „Tickets abholen und Tickets drucken“. Geben Sie dann den Abholcode ein und drucken Sie das Ticket aus. Ihr Ticket ist bereits bezahlt. Bitte holen Sie Ihr Bahnticket zeitgerecht vor Abfahrt des gewählten Zuges ab und checken die Daten inkl. Start- und Zielbahnhöfe.

Wir bitten um Abholung der Tickets am Automaten und detaillierte Kontrolle bzgl. Datum, Strecke und Anzahl der reisenden Personen bis spätestens 72 Stunden vor der Abreise. Danach ist keine Änderung mehr möglich!

Optional zubuchbar - Aufpreis 1. Klasse Bahnfahrt mit den ÖBB ab allen ÖBB Bahnhöfen zum Flughafen Wien und zurück € 55,- p. P.

Extras in der 1. Klasse
  • Angenehme Beinfreiheit
  • Größerer seitlicher Sitzabstand
  • Individuell verstellbare Sitze
  • Steckdose an jedem Platz
  • Umfangreiches Angebot an aktuellen Tageszeitungen und Magazinen
  • Vor und nach der Reise Zutritt zu den ÖBB Lounges (Wien Hauptbahnhof, Wien Westbahnhof, Wien Meidling, Linz Hauptbahnhof, Salzburg Hauptbahnhof, Innsbruck Hauptbahnhof, Graz Hauptbahnhof, Klagenfurt Hauptbahnhof)

Vor- und Nachübernachtung in Wien

Um entspannt Ihre Reise antreten zu können bzw. um sich nach einem langen Flug vor der Heimreise gut auszuruhen, buchen Sie doch ein Hotel in der Nähe des Flughafens Wien (nicht im Preis inkludiert).

Sonstiges

Mindestteilnehmerzahl 10 Personen pro Termin.
Nicht inkludiert: Trinkgelder, persönliche Ausgaben, wie Speisen und Getränke, die nicht im Reiseverlauf erwähnt sind, Visum Indien. Bitte berücksichtigen Sie, dass hierfür Kosten anfallen. Sie sind selbst für die zeitgerechte Visumbesorgung verantwortlich.
Wir empfehlen Rücksprache mit dem Hausarzt bzw. dem Tropeninstitut bezüglich allfällig benötigter Impfungen.
Programmänderungen aufgrund örtlicher Gegebenheiten vorbehalten.
Bei Namensänderung nach Abschluss der Buchung, deren Ursache ausschließlich im Einflussbereich des Reisenden liegt, werden die dadurch anfallenden Mehrkosten an den Reisenden weiterverrechnet.
Eigenanreise zum jeweiligen Flughafen bzw. zum jeweiligen Bahnhof.

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.
Wenn nicht anders angegeben, gelten die angeführten Inklusiv-Leistungen für alle Reiseteilnehmer.

Unsere Empfehlung

Das Außenministerium bietet kostenfrei eine Reiseregistrierung für alle Österreicherinnen und Österreicher, die ins Ausland reisen, an. Registrieren Sie sich vor Ihrer Auslandsreise und laden Sie sich die kostenlose App „Auslandsservice“ auf Ihr Handy und im Falle einer Krisensituation können Sie so schnell erreicht und informiert werden.

Landesinformation

Die aktuellsten Landesinformationen zu Einreisebestimmungen, Gesundheitsfragen, evtl. notwendigen Impfungen, Währung, Geldwechsel, Klima, etc. entnehmen Sie bitte den Seiten des Bundesministeriums für europäische und internationale Angelegenheiten (BMEIA).
Da sich die Ein- und Ausreisebestimmungen laufend ändern können, bitten wir Sie sich über etwaige Reiseeinschränkungen zu informieren.
Einreisebestimmungen
Bitte beachten Sie die aktuellen Informationen & Einreisebestimmungen für Ihr Reiseziel.
  • Leh: Hotel Holiday Ladakh
  • Alchi: Zimskhang
  • Nubra: Magpie Camp
  • Agra: Marine House
  • Delhi: Radisson Blu, Dwarka
Diese Reise ist vom 30.01.2024 20:00 Uhr bis 30.04.2024 20:00 Uhr buchbar.
Änderungen an Text und Bild vorbehalten.
Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite nutzen zu können, sollten Sie JavaScript aktivieren.