• Alpbach Sommer Tirol Berge Wiesen HOFER REISEN

Tirol

> Fakten     |     > Highlights    |     > Kulinarische Vielfalt    |     > Tipps für Ihren Tirol-Urlaub


Das Bundesland Tirol liegt im Westen Österreichs, 13 % der Tiroler Landesfläche sind besiedelt und der schöne Rest sind Berge. Die faszinierende Landschaft bietet unzählige Möglichkeiten für Aktivitäten in der Natur. Fast 600 Gipfel ragen sogar mehr als drei Kilometer über dem Meeresspiegel in den Himmel.

Doch Tirol hat mehr zu bieten als die machtvolle Bergwelt: Neben den vielfältigen Outdoor-Möglichkeiten lockt Tirol im Sommer wie im Winter mit Genuss und Erholung, unvergesslichen Familienerlebnissen und erstklassigem Service. Das Bundesland ist jahrhundertealten Traditionen treu und zeichnet eine lebendige Kultur aus. Tatsächlich gibt es in Tirol mehr Blasmusikkapellen als Gemeinden. Die stolzen Bewohner prägen eine einzigartige Lebensart und eine immer bemerkbare Gastfreundschaft.



Fakten über Tirol


  • Einwohner: rund 754.700
  • Fläche: 12.640 km²
  • Hauptstadt: Innsbruck
  • 9 Bezirke:
    Imst, Landeck, Reutte, Innsbruck-Land
    Innsbruck-Stadt, Schwaz, Kufstein, Kitzbühel und Lienz
  • Regionen:
    Ötztal, Olympiaregion Seefeld, Paznaun-Ischgl, Pitzal, Serfaus-Fiss-Ladis, Silberregion Karwendel, Arlberg, Stubaital, Tannheimer Tal, Zillertal, Wilder Kaiser, Wipptal, Achensee, Kufsteinerland, Kitzbüheler Alpen, Alpbachtal Seenland, Kaiserwinkl, Nauders - Tiroler Oberland - Kaunertal und noch einige mehr!



Highlights in Tirol


  1. Swarovski Kristallwelten
  2. Das Goldene Dachl
  3. Highline 179
  4. Alpenzoo Innsbruck
  5. Festung Kufstein
  6. Bergisel-Schanze
  7. TIROL PANORAMA
  8. Schloss Ambras Innsbruck

Tirol Karte 8 Orte Sehenswürdigkeiten HOFER REISEN


Swarovski Kristallwelten

Es funkelt und glitzert in den Kristallwelten in Wattens, wo Sie von Werken aus Kristallglas umgeben sind. Der Kunst- und Erlebnispark versetzt Jung und Alt in Staunen. Erschaffen wurden die Swarovski Kristallwelten 1995 zum 100-jährigen Jubiläum von Multimediakünstler André Heller. Der außergewöhnliche und sehenswürdige Ort empfängt Sie mit viel Handwerk, Kunst und Design. Wenn Sie dort ankommen, betreten Sie den Körper eines mächtigen Riesen und somit die Welt von Swarovski. Auf dem 7,5 Hektar großen Gebiet finden Sie zahlreiche Attraktionen wie zum Beispiel die surreal wirkende Kristallwolke über dem schwarzen Spiegelwasser, aus 800.000 handgesetzten Kristallen, den Kristalldom, die Eisgasse oder „El Sol“ – die Sonne aus 2.880 Kristallen. Kinderherzen erfreuen sich besonders an dem ganzjährig geöffneten Spielturm, der aus vier thematischen Ebenen besteht. Im Herzen des Riesen erreichen Sie 16 mystische Wunderkammern, die an das Original des Schlosses Ambras angelehnt sind. Immer wieder finden sich internationale Künstler, die mit innovativen und spektakulären Kristallwerken faszinieren.


Das Goldene Dachl

Das Goldene Dachl in der Altstadt trägt den Titel des Wahrzeichens der Tiroler Landeshauptstadt. Der Prunkerker und sein mit 2.657 feuervergoldeten Kupferschindeln verziertes Dach wurden von Maximilian I. errichtet. Im Museum Goldenes Dachl erfahren Sie alles über die Geschichte dieses einzigartigen Bauwerks, das Zeitalter, sowie das Leben Kaiser Maximilians I. Neueste Technologien wie Klanginstallationen und Touchscreens vermitteln Eindrücke vom spätmittelalterlichen Tirol. Die jungen Besucher können sich mit dem Hofnarren Kunz von der Rosen auf eine spannende Zeitreise begeben. Kreativstationen und historische Gewänder machen Groß und Klein neugierig auf das Mittelalter. Einen kaiserlichen Blick aus dem Prunkerker auf die Altstadt zu werfen, lohnt sich garantiert! Wappen, verdeckte Hinweise und Symbole ergeben ein komplexes Gesamtkunstwerk, das das Selbstverständnis Maximilians widerspiegelt. Das Schriftband hinter den Tänzern auf den Reliefs konnte bislang nicht entziffert werden.


Highline 179

„Schweben Sie von Burg zu Burg!“ Die Highline 179 befindet sich südlich von Reutte und ist eine der längsten Fußgänger-Hängebrücken im Tibet-Stil. Sie ist 114 Meter hoch und hat eine Spannweite von beachtlichen 406 Metern. Diese stolzen Maße brachte sogar einen Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde. Die Hängebrücke verbindet die Burgruine Ehrenberg und das Fort Claudia. Sie bewegen sich absolut sicher zwischen den armdicken Stahlseilen, benötigen aber trotzdem den Mut eines Ritters, um den Abgrund so weit oberhalb der Baumwipfel und der Fernpass-Bundesstraße B179 zu überqueren. Ihre Tapferkeit wird mit einem einzigartigen Panoramablick belohnt. Erleben Sie das unbeschreibliche Gefühl von Schwerelosigkeit!


Alpenzoo Innsbruck



Über den Dächern Innsbrucks erwartet Sie der Alpenzoo, gelegen auf 750 Metern Höhe. Für einen langen Aufenthalt im Tierpark sorgen circa 2.000 Alpentiere von rund 150 Arten, die Sie in Gehegen, Terrarien und Aquarien vorfinden. Zahlreiche Wirbeltiere, Säugetiere, Vögel, Reptilien, Amphibien und Fische können bestaunt werden. Diese hohe Präsenz an Variationen von Wildtieren aus dem Alpenraum kann so gut wie kein anderer Zoo vorweisen. Dies ist nur ein Grund von vielen, weshalb hier eine Reihe von Welterstzuchten und bemerkenswerte Nachzuchterfolge gelungen sind. Zu jeder Jahreszeit wird ein Besuch im Alpenzoo zum besonderen Erlebnis - sogar im Winter. Lediglich Murmeltiere, Reptilien und Amphibien halten einen Winterschlaf. Ab Anfang März balzen viele Vogelarten oder sind mit dem Nestbau beschäftigt. Von April bis Juni werden die meisten Jungtiere geboren, Steinböcke, Gämse und Rehe bekommen ihre Jungen von Mai bis Juni. Mit jährlich rund 300.000 Besuchern ist der Alpenzoo die größte landeskulturelle Einrichtung Tirols.


Festung Kufstein

Die Festung Kufstein ist das Wahrzeichen der gleichnamigen Stadt und beherbergt drei Museen: Das Heimatmuseum, den ehemaligen Zellenflügel im Kaiserturm und das Museum im Bürgerturm. Sie erreichen die Festung entweder bequem mit der modernen Standseilbahn ”Kaiser Maximilian” oder sportlich zu Fuß über den überdachten Treppenaufgang. Eine Besonderheit ist die Heldenorgel im Bürgerturm: Sie ist die größte Freiorgel der Welt und verfügt über 4.307 Pfeifen sowie 4 Register. Ihre Klänge dienen allen Opfern kriegerischer Auseinandersetzungen und appellieren an den Frieden in der Welt. Heute ist die Festung eines der beliebtesten Ausflugsziele im gesamten Alpenraum. Statten Sie dem Heimatmuseum und dem ehemaligen Zellenflügel im Kaiserturm einen Besuch ab, um ein Stück Geschichte aufleben zu lassen. Auch das Museum im Bürgerturm öffnet seine Tore mit seiner Sammlung von Exponaten der Schützen und der Tiroler Kaiserlichen Infanterie samt Kräutergarten. Die Festung Kufstein mit ihrem Open-Air-Areal Josefsburg, auch Arena genannt, lädt dank modernster Technik und einem großen Schirm auch bei schlechtem Wetter zu Aufführungen ein. Die Location wird auch gerne für Hochzeiten, Präsentationen und Seminare genutzt.

Unser Tipp: Nehmen Sie Ihren Hund mit, denn sie sind in der Festung zugelassen - im Gasthaus der Festung bekommen sie auch frisches Wasser. Im Museum ist Ihr vierbeiniger Freund jedoch nicht zugelassen.


Bergisel-Schanze

Den atemberaubenden Ausblick vom höchsten Punkt Innsbrucks genießen, die Faszination einer Skisprungstätte mit Olympischer Vergangenheit erleben und Zeuge moderner Architektur werden: Mit dem Besuch der Bergisel-Schanze ist genau das möglich. Der 50 Meter hohe Turm, von Stararchitektin Zaha Hadid geplant, das Panorama-Restaurant „Bergisel Sky“ und die Aussichtsterrasse sind mit zwei Aufzügen in wenigen Minuten bequem erreichbar. Die Bergisel-Schanze ist FIS-Wettbewerbsanlage und dient zugleich als Mattenschanze Ganzjahres-Trainingszentrum. Der Turm ist aber auch mit einer Geschichte verbunden: An dieser Stelle wurde vor etwa 200 Jahren unter dem Anführer Andreas Hofer für Freiheit gekämpft. Das macht die Sehenswürdigkeit noch bedeutender für die Bewohner Innsbrucks. Egal ob Sie ein Panoramagenießer, ein Kaffeehausbesucher, ein Olympiade-Fan oder ein Architekturfreund sind: Hier kommen Sie voll auf Ihre Kosten.


TIROL PANORAMA

Seit März 2011 ist das TIROL PANORAMA, ebenfalls am Bergisel gelegen, ein wahrhaftiges und vor allem historisches Highlight von Innsbruck. Bestaunen Sie das Riesenrundgemälde auf 1000 m² in 360 Grad Sicht, welches Sie in die Zeit zurückversetzt, als der Tiroler Freiheitskampf stattfand. Es wurde 1896 geschaffen und zeigt den „Mythos Tirol“ aus allen Facetten: Landschaften und Menschen, den unbändigen Drang nach Freiheit und den in dessen Folge entbrannten Kampf, sowie die starke Verbindung zu Religion und Gott. Im Kaiserjägermuseum wird die Militärgeschichte Tirols vom 18. bis ins 20. Jahrhundert und vor allem die bedeutende Geschichte rund um den Bergisel dokumentiert. Im abschließenden sogenannten „Europaraum“ setzen Sie sich mit dem Thema der europäischen Gegenwart Tirols interaktiv auseinander.

Unser Tipp: Besuchen Sie das TIROL PANORAMA mit Kaisermuseum bevor Sie die Bergisel-Schanze aufsuchen, um sich mit der Geschichte vertraut zu machen und um die starke Verbindung zwischen Einwohner und dem Turm besser zu verstehen.


Schloss Ambras Innsbruck

Das Schloss Ambras Innsbruck wird österreichweit als eines der schönsten Schlösser angesehen. Es ist an einer Felserhöhung am Stadtrand der Tiroler Landeshauptstadt inmitten eines weitläufigen Schlossparks gelegen.
Der Tiroler Landesfürst Erzherzog Ferdinand II., Sohn Kaiser Ferdinands I., ließ die mittelalterliche Burg zum prachtvollen Renaissanceschloss ausbauen und schenkte es seiner Frau Philippine Welser. Ebenso errichtete er eine speziell konzipierte Museumsanlage, was das Schloss Ambras zum ältesten Museum der Welt und prägend für das kulturelle Erbe Europas macht. Die größte Besonderheit liegt darin, dass das Museum selbst das Exponat ist. Der Spanische Saal unterhalb des Hochschlosses zählt zu den prächtigsten freistehenden Saalbauten der Renaissance. Der lichtdurchflutete Repräsentationssaal war im 16. Jahrhundert der größte Saal seiner Epoche. Heute noch können Sie einen großen Teil der Ambraser Sammlungen in drei Rüstkammern, der Kunst- und Wunderkammer und dem Antiquarium bestaunen: Sie besichtigen Rüstungen, Waffen, Gemälde, kostbare Kunstkammerstücke, seltene Naturalien, neueste wissenschaftliche Instrumente sowie „Wunder der Natur“ und Objekte aus fremden Welten.


Jetzt Traumurlaub in Tirol entdecken



Kulinarische Vielfalt


Liebe geht bei den Tirolern vorzugsweise durch den Magen und dafür ist auch die Tiroler Küche bekannt. Wer jetzt denkt, dass die Tiroler Küche nur die Varianten aus Kartoffeln oder Semmeln bietet, liegt komplett falsch! Das Geheimrezept der typischen Kochkunst sind voller Geschmack und heimische Zutaten - in feinen Haubenlokalen sowie auf Hütten und Almen - die zum Schlemmen einladen.

Typische Gerichte

  • Tiroler Kaspressknödel
  • Tiroler Speckknödel
  • Tiroler Gröstl
  • Kasspatzln (Käsespätzle)
  • Tiroler Marend (Brettljause)
  • Moosbeernocken (Teig mit Heidelbeeren)
  • süße oder pikante Kiachl (Hefeteigfladen)
  • Kaiserschmarrn


In vielen Wirtshäusern wird gerne Gröstl mit Spiegelei, Kaspressknödel in einer kräftigen Suppe oder ein goldbraunes Kiachl mit Preiselbeermarmelade bestellt. In mehr als 120 Gasthöfen mit dem Gütesiegel „Tiroler Wirtshaus“ wird nicht nur der berühmte Tiroler Charme gelebt, sondern es wird ausschließlich auf Produkte aus eigenem Anbau oder von Bauern der Region für die Gerichte zurückgegriffen. Freuen Sie sich auf viele Gaumenfreuden, für die die Meisterköche des Landes verantwortlich sind. Nicht ohne Grund können sie beachtliche 110 Hauben zählen.



Tipps für Ihren nächsten Tirol-Urlaub



Tirol ist immer eine gute Idee - egal ob als Aktivurlaub oder zur Erholung. Es spielt zudem auch keine Rolle zu welcher Jahreszeit Sie nach Tirol reisen, denn das Bundesland macht jeden Aufenthalt zum besonderen Urlaub. So können Sie zum Beispiel von Ende Dezember bis Mitte April eine Ski-Tour unternehmen, im Frühling, Sommer oder Herbst eine Wanderung machen oder bei sehr heißen Temperaturen einfach nur am Badesee ums Eck entspannen.


Im Sommer


Wander- und Bergtouren, Mountainbiken, Klettern, Rafting auf wilden Gebirgsflüssen, entspannte Radtouren in den Talebenen, Paragleiten in luftiger Höhe - die Fülle an Aktivitäten und Sportmöglichkeiten, für die sich das Land anbietet, ist nahezu grenzenlos. Kulturliebhaber erfreuen sich an Spaziergängen in historischen Stadtzentren oder werfen einen Blick auf traditionelle Bräuche, wie zum Beispiel das Sonnwendfeuer. Auch der Besuch der Tiroler Festspiele zeigt besonders viele Eindrücke des Bundeslandes.

Wanderer-Herzen schlagen bei einer mehrtägigen Wanderung entlang des Osttiroler Adlerweges höher. Erfolgsmomente feiern Sie mit der Eroberung eines Boulder-Felsens im Pitztal oder einem Segeltörn am Achensee. Eine Wanderung empfiehlt sich vor allem am heiß geliebten Zirbenweg. Mit dem Blick auf das mittlere Inntal, Innsbruck und die Nordkette gehen Sie an der Kuppe des Innsbrucker Hausbergs Patscherkofel entlang, durch den höchstgelegenen botanischen Schaugarten Tirols.

Genießen Sie Ihren Urlaub und nutzen Sie die Vorteile sowie Ermäßigungen der verschiedenen Gästekarten im Sommer!

Viel Abkühlung versprechen zahlreiche freie Eintritte in Freibäder, Strandbäder, Badewelten, Aqua-Parks und zu Badeseen. Die Teilnahme an kostenfreien, geführten und organisierten Wanderungen mit vielfältigen Programmen sorgen für noch mehr Spaß und Abwechslung im Aktivurlaub. Mit der kostenlosen Benutzung von Bussen, Bergbahnen und Wanderbussen bewegen Sie sich spielend leicht zwischen den sehenswürdigen Orten.


Im Winter


Wenn sich das dichte weiße Winterkleid über die Bergwelt Tirols legt, dann gilt dies als Einladung für zahlreiche Aktivitäten, bei denen sich alles um den Schnee dreht. Die Skigebiete füllen sich mit Wintersportfans, Naturliebhaber genießen die landschaftliche Idylle bei Schneeschuh- oder Winterwanderungen und Kinder vergnügen sich bei spaßigen Rodelpartien.

Die traditionellen Weihnachtsmärkte in den historischen Stadtzentren bringen besinnliche Atmosphäre und sind bei einem Winterurlaub nicht wegzudenken. Als besonders stimmungsvoll gelten der Lienzer Weihnachtsmarkt, der Weihnachtsmarkt Goldenes Dachl in Innsbruck, der Weihnachtsmarkt in Seefeld, der Rattenberger Weihnachtsmarkt oder auch der Weihnachtsmarkt Schloss Landeck. Der Genuss typischer Tiroler Spezialitäten am warmen Stand ist in der kalten Jahreszeit besonders verlockend.


Reise-Angebote für Tirol


Achensee Berge Landschaft Natur Sonne HOFER REISEN

Jetzt Traumurlaub in Tirol entdecken

Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite nutzen zu können, sollten Sie JavaScript aktivieren.