• Familie Strand Meer Sonnenuntergang HOFER REISEN

Mallorca mit Kindern

Urlaub mit Kindern kann spielend leicht sein - wenn man weiß, wohin man mit den Kleinen gehen kann. Die vermeintliche Party-Insel Mallorca ist auch für Familien ein Ort zum Entspannen und Wohlfühlen. HOFER REISEN zeigt Ihnen schöne Orte, die bei der Planung der Familienreise Platz auf der Liste haben sollten.


Die Hauptstadt Palma mit Kindern erkunden


Wie macht man einen Stadtrundgang mit den Kindern Hand in Hand? Im Prinzip geht es so, wie ohne die Kleinen. Nur sollte man mehr Pausen einlegen und den Kindern Optionen geben, sich auszutoben oder etwas Spannendes zu erleben.


Da es in der Stadt viele Spielplätze gibt, empfiehlt es sich, dort die Pausen zu verbringen. Was lieben Kinder im Sommer besonders? Die Eisdiele „Iceberg Palau Real“ liefert die perfekte Antwort: Leckeres Eis und eine kleine Spielecke.

Neben einem Besuch am Strand und einer Radtour gibt es auch die Möglichkeit, einen Kurztrip nach Sóller zu unternehmen. Das gelingt am besten mit der 100 Jahre alten, traditionellen Eisenbahn. Die hölzerne und liebevoll instandgehaltene „Ferrocarril de Sóller“ fährt 45 Minuten durch die Natur, während Sie mit Ihren Kindern den Anblick von Orangen- und Zitronenbäumen genießen.


Familienfreundliche Strände


Was mag die ganze Familie? Türkisfarbenes Wasser, saubere Strände und ein tolles Angebot für Groß und Klein. Am Naturstrand Es Trenc sorgen Pinienwälder und der weiße Sand für Karibik-Feeling. Er führt außerdem seicht ins Wasser – was bei noch sehr kleinen Kindern optimal ist.


Der feine, helle Sand und das sehr flach abfallende Wasser machen den Playa de Muro in Alcúdia ebenso ideal für Familien.

Can Picafort ist vor allem für aktive Urlauber mit Kindern beliebt: Beach-Volleyball, Segeln, Tauchen und Wasserski oder Windsurfen und Flyboarden sorgen für viel Abwechslung. Außerdem steht eine große Kart-Rennbahn mit einer Länge von 1.325 Metern zur Verfügung.


Ein Spielplatz auf schattiger Grünfläche: Der Sa Feixina Park



Ein Traum für Königskinder: Hier wartet ein Schloss mit Türmen, die mit einer Hängebrücke verbunden sind. Der Park ist hervorragend zum Relaxen nach einer Shoppingtour in der Stadt.

1948 wurde dort ein Monolith errichtet, der den im Spanischen Bürgerkrieg gefallenen Soldaten des Schiffes Baleares gewidmet ist. Während dem Spaziergang können auch ein Botanischer Garten und eine alte pyramidenförmige Sonnenuhr besichtigt werden. Auf den Rutschen und Schaukeln amüsieren sich die Kinder. Mama und Papa trinken währenddessen einen Kaffee im Café Terrassa Sa Feixina.


Die Unterwasserwelt im Palma Aquarium entdecken


8.000 Meerestiere in 55 Becken: Im Palma Aquarium tauchen Sie mit Ihren Kindern in die Tiefen des Ozeans. Bewohner aus allen Weltmeeren sind zu finden – von Mittelmeer, Indischer Ozean, Atlantik über Pazifik. Lernen Sie gewaltige Haie, imposante Rochen und uralte Meeresschildkröten kennen. Kinder entdecken die Artenvielfalt bei pädagogisch motivierten Angeboten auf eine spielerische Weise.

Neben den Aquarien gibt es noch einen riesigen, ca. 12.000 m² großen Außenbereich. Hier gibt es einen Garten, einen Spielplatz, eine Hüpfburg sowie ein Piratenschiff zum Spielen. Im detailgetreuen Dschungel leben Piranhas und Riesenschildkröten, die bewundert werden können.


Freilichtmuseum La Granja: Geschichte zum Anfassen



Stellen Sie sich vor, wie Sie durch die Natur spazieren, dem Rauschen des Wasserfalles lauschen, mallorquinische Spezialitäten verkosten und 100 Jahre zurückversetzt werden. Das gefällt Ihnen? Dann ist das Freilichtmuseum La Granja der richtige Ort für Sie und Ihre Familie. Das Besondere daran: Es ist nicht alles hinter Vitrinen versteckt – Sie können Dinge anfassen und ausprobieren.

Erleben Sie das ländliche Leben, welches in den vergangen Jahrhunderten auf einem Landgut geführt wurde. Traditionelle Handwerke, wie Färben, Olivenöl herstellen und Wandteppiche weben, können Sie nachempfinden. Ebenso können Sie das luxuriöse Leben des mallorquinischen Adels im Herrenhaus nachstellen. Die Kleinen freuen sich vor allem auf den Spielplatz und die Bauernhoftiere.


Weitere Informationen zur Insel Mallorca

Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite nutzen zu können, sollten Sie JavaScript aktivieren.