• Niederösterreich Krems Landschaft Sommer Weinberge HOFER REISEN

Niederösterreich

Das größte Bundesland Österreichs bietet mit seinen Vierteln vielfältige Möglichkeiten für einen unvergesslichen Urlaub. Das Waldviertel eignet sich besonders für aktive Menschen und überzeugt mit seinen sportlichen Ausflugszielen im Sommer wie im Winter.

Im Mostviertel dreht sich alles um die Birne und ihre Weiterverarbeitung. Im Weinviertel genießt man edle Tropfen und traumhafte Aussichten auf die Weinberge. Und im Industrieviertel wartet mit der Stadt Baden ein absolutes Kulturhighlight. Fahren Sie raus aus der Stadt und genießen Sie eine erholsame und ruhige Zeit in der Natur sowie in den gastfreundlichen Regionen Niederösterreichs.


  • Einwohner: rund 1.677.500
  • Fläche: 19.186 km²
  • Hauptstadt: Sankt Pölten
  • Regionen:
    Industrieviertel, Mostviertel, Waldviertel, Weinviertel
  • 20 Bezirke:
    Amstetten, Baden, Bruck an der Leitha, Gmünd, Hollabrunn, Horn, Korneuburg, Krems
    Lilienfeld, Melk, Mistelbach, Mödling, Neunkirchen, St.Pölten, Scheibbs, Tulln, Waidhofen an der Thaya. Wiener Neustadt, Zwettl, Gänserndorf


Niederösterreich Karte 8 Orte Sehenswürdigkeiten Attraktionen HOFER REISEN

Wachau

Saftig grüne Weinberge entlang der schönen blauen Donau findet man in einer der bekanntesten Regionen Niederösterreichs, der Wachau. Seit dem Jahr 2000 ist die Kulturlandschaft Wachau mit den Stiften Melk und Göttweig Teil des UNESCO-Weltkultur- und -naturerbes. Die Weinanbauregion blickt auf eine lange Geschichte zurück. Mit der Venus von Willendorf aus der Frühgeschichte, der Eingliederung Noricums in das Römische Reich und dessen Einfluss auf die Region oder aber auch der Festsetzung Richard Löwenherz‘ in Dürnstein während des Mittelalters gibt es für Geschichts- und Kulturinteressierte vieles zu entdecken. Vor allem ist die Region aber für ihre ausgezeichneten Weine bekannt. Der Wachauer Weinfrühling, die Weinlese oder der Weinherbst sind einmalige Gelegenheiten die Spezialitäten der Region zu verkosten. Auch noch sehr bekannt und beliebt sind die Wachauer Marillen. Beim Marillenkirtag gibt es die Gelegenheit Spezialitäten rund um die geschmackvolle Frucht zu verkosten.

Eisenbahnromantik im Waldviertel

Gehen Sie auf eine Zeitreise im Norden Niederösterreichs. Dort warten die Stahlrösser der Waldviertler Schmalspurbahnen auf einen Ausritt durch die malerische Landschaft. Nehmen Sie eine Auszeit von der Hektik des Alltags und genießen Sie eine komfortable Fahrt mit dem Nostalgie-Express durch das Waldviertel. Entlang der Strecke gibt es verschiedene Möglichkeiten, sich über die Geschichte der Eisenbahn zu informieren. In Litschau befindet sich dafür ein eigens zum Museum umgebauter Waggon, der mit originalen Ausstellungsstücken einen Einblick in vergangene Zeiten bietet. Entlang der Strecke liegt außerdem das Schloss Weitra. Es blickt auf eine Geschichte bis in das 13. Jahrhundert zurück, wurde im 17. Jahrhundert in seine heutige Form, im Stil der Renaissance, umgebaut und überzeugt mit einem eindrucksvollen Innenhof. Heute wird es für diverse Veranstaltungen und Events genutzt und kann sogar für Hochzeiten gebucht werden.

Land der Schlösser und Kellergassen

Niederösterreich kann man mit gutem Recht als Land der Schlösser bezeichnen. Über 70 Burgen und Schlösser findet man in allen Winkeln Niederösterreichs verstreut. Viele davon wurden in den vergangenen Jahren renoviert und teilweise als Museum der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Mit vielen verschiedenen Ausstellungsstücken wird dem Besucher ein Einblick in den Alltag der früheren Bewohner und deren Zeit vermittelt. Empfehlenswert sind dabei das Jagdschloss Mayerling in dem der damalige Kronprinz Rudolf mit seiner Lebensgefährtin Mary Vetsera tragisch zu Tode kam oder auch die Schallaburg, deren Geschichte bis ins 12. Jahrhundert zurückreicht und die mit einem wunderschönen Arkadenhof beeindruckt. Neben den vielen Schlössern findet man in Niederösterreich eine spezielle architektonische Besonderheit, nämlich die Kellergassen. Obwohl auch in anderen Teilen Österreichs Kellergassen angelegt wurden, gibt es in Niederösterreich ca. 1.100 erhaltene Gassen. Dabei handelt es sich um als Hohlweg gebildete Gassen, die an Weinkeller und Presshäuser grenzen. Die längste Kellergasse der Welt befindet sich im Bezirk Hollabrunn in Hadres und umfasst 400 Keller und Presshäuser auf einer Länge von 1.600 Metern.

Mostheurigen und Moststraße

Charakteristisch für das Mostviertel ist, wie der Name schon sagt, eine lange Tradition der Mostherstellung. An der Moststraße befindet sich das größte geschlossene Mostbirnbaumgebiet Europas und auf verschiedenen Lehr- und Wanderpfaden wird die Geschichte des Mostviertels vermittelt. Entlang des Weges ergibt sich außerdem die Möglichkeit direkt auf einem der Bauernhöfe einen für die Region typischen Most zu probieren. Eine typische Weise den Most der Saison zu verkosten bietet sich bei den Mostheurigen. Wie bei den traditionellen Heurigen werden hier von den Bauern und Gastwirten neben dem Most, regionale Spezialitäten serviert. Ein beliebtes Ausflugsziel entlang der Moststraße ist das MostBirnHaus im Ardagger Stift, welches sich ganz der Vermittlung der Mostproduktion verschrieben hat und im Museumsshop die größte Mostsammlung des Mostviertels beherbergt.
Besuchen Sie das Mostviertel im Frühling und erleben Sie die Region in ihrem schönsten Gewand, wenn die Obstbäume in voller Blüte stehen.

Rad-, Wander- und Pilgerwege durch Niederösterreich

Raschelnde Blätter und rauschende Bäche in einer malerischen Hügellandschaft ergeben für aktive und sportbegeisterte Menschen in Niederösterreich zahlreiche Möglichkeiten die Natur zu genießen. Allein das Mostviertel bietet ein ausgedehntes Wanderwegenetz von über 3.000 km mit Strecken aller Schwierigkeitsgrade. Vorbei an Bächen, Wasserfällen, Seen oder auf Bergspitzen - hier wird jede Wandertour zu einem Erlebnis.
Für Radfahrer ist vor allem der Donauradweg besonders zu empfehlen. Entlang des längsten Flusses Österreichs entdecken Sie die Schönheit der Wälder sowie der Weinberge. Auf längeren Fahrten bieten die regionalen Wirtshäuser eine gute Gelegenheit zu verweilen und die eine oder andere Spezialität zu verkosten.
Eine besondere Form durch die Region zu wandern ermöglichen die Pilgerwege. Auf der Via Sacra (Heilige Straße), dem ältesten Pilgerweg Österreichs, können Sie ausgehend von Hinterbrühl bei Wien über Lilienfeld bis nach Mariazell pilgern. Die ca. 125 Kilometer lange Strecke kann in etwa vier bis fünf Tagesetappen zurückgelegt werden.

Eisenstraße

Rauchende Schlote und angeheizte Schmelzöfen prägten lange Zeit das Landschaftsbild entlang der Eisenstraße. Die Region Eisenwurzen im Dreiländereck von Niederösterreich, Oberösterreich und Steiermark hat ihren Kernpunkt am steirischen Erzberg. Die Eisenverarbeitung und der Handel mit den Produkten bildeten für die gesamte Region für lange Zeit den Hauptwirtschaftsfaktor. Um 1550 war die „Eisenwurzen“ die wichtigste eisenproduzierende Region Europas. Darüber hinaus schließen sich noch die für die Eisenproduktion notwendigen Lieferanten, wie Holz- und Wasserversorgung an.
Heute ist die Eisenstraße zu einer Erlebnisstraße ausgebaut, die den Besuchern die Möglichkeit bietet sich über die historische Entwicklung der Eisenproduktion zu informieren. In der Schmiedemeile bei Ybbsitz wird in den restaurierten Schmieden demonstriert, wie damals das Eisen verarbeitet wurde. Für Kinder gibt es mit dem Programm „Ferraculus auf Schatzsuche“ eine interessante Reise mit Schatzkarte und Entdeckerpass durch die Welt der Eisenschmiede.

Baden bei Wien - die Kaiserstadt

Machen Sie Urlaub in der ehemaligen Sommerresidenz der Kaiser und Könige. Ob beim Flanieren am Hauptplatz oder beim Besuch des Casinos - hier ist der Charme der Kaiserzeit allgegenwärtig. Das Kaiserhaus in Baden bietet wechselnde Ausstellungen zu Mitgliedern des Hauses Habsburg an und bringt so den Besuchern die Geschichte der Familie näher. Im Rosarium befindet sich mit ca. 30.000 Rosenstöcken und rund 800 Rosensorten eine der größten Rosensammlungen Europas. Außerdem findet in Baden alljährlich das Rosenfest statt. In diesem Zeitraum steht die Stadt ganz im Zeichen dieser traumhaften Blumen.
Zum Hörtest à la Beethoven lädt das Beethovenhaus Baden ein. Dort können sich die Besucher in die Lage des genialen Musikers hineinversetzen und mit eigenen Ohren erleben, wie schwierig es sein musste, die zauberhafte Musik zu komponieren.
Auch das Dolce Vita kommt in Baden nicht zu kurz. Neben den zahlreichen ausgezeichneten Restaurants und Wirtshäusern gibt es im Frühling und Herbst die Genussmeile, welche mit Spezialitäten der Region lockt und zum Verweilen einlädt.

Jetzt Traumurlaub in Niederösterreich entdecken



Kommen Sie herein und lernen Sie Niederösterreich z. B. beim Heurigen besser kennen. Ob Birnenmost im Mostviertel oder Grüner Veltliner im Weinviertel - so verschieden die Getränke und Speisen der einzelnen Regionen Niederösterreichs sein können, so haben sie doch eines gemeinsam: die Gemütlichkeit. Bei einem erfrischenden Getränk und einer herzhaften Mahlzeit verbringt man eine herrliche Zeit.
Zu den typischen Gerichten zählen dabei:
  • Schweine- und Kümmelbraten, dazu warmer Krautsalat mit Speck und Erdäpfelknödel
  • Waldviertler Stosuppe (mit Wasser, Salz, Kümmel, Milch, Mehl und Sauerrahm)
  • Blutzwurst
  • herzhafte Aufstriche
  • Wachauer Marillenknödel (mit zerlassener Butter oder Marillenmark serviert)
  • Waldviertler Mohnzelten
  • Wachauer Brot Pudding (mit Weißbrot, Rosinen, Marillenmarmelade und Creme Fraiche)
26 Genussregionen sind derzeit in Niederösterreich ausgezeichnet. Vom Alpenvorland Rind, der Mostviertler Mostbirn, den Waldviertler Erdäpfeln bis hin zur Wachauer Marille gibt es in Niederösterreich viele regionale Spezialitäten höchster Qualität.

Die Wachau, vor allem bekannt für ihre traumhaften Weinberge, beheimatet auch ca. 100.000 Marillenbäume, die vor allem der Sorte Klosterneuburger Marille angehören und mit einzigartigem Geschmack jeden Gaumen verwöhnen.
Die Kornkammer Österreichs, das Marchfeld, zählt ebenfalls zu den Genussregionen Niederösterreichs. Auf einer Fläche von ca. 7.000 Hektar werden die verschiedensten Gemüsesorten angebaut. Die fruchtbaren Schwarzerdeböden und das Pannonische Klima des Marchfelds sorgen für ausgezeichnete Qualität der Produkte.



Der beste Weg um möglichst viele Ausflugsziele in Niederösterreich mit nur einer Karte zu besuchen, bietet die Niederösterreich Card. Mehr als 300 Ausflugsziele sind derzeit in den Leistungen der Karte inkludiert. Darunter finden sich unter anderem:
  • Nonseum – Hier werden Ihnen 478,5 unbrauchbare Erfindungen präsentiert wie zum Beispiel ein ausrollbarer Zebrastreifen oder ein halbautomatischer Nasenbohrer
  • LOISIUM WeinWelt – Hier können Groß und Klein in die Welt des Weins eintauchen und die Geschichte der Weinherstellung verfolgen
  • Thayatal Vitalbad – Einfach Abschalten und neue Energie tanken können Sie mit dem inkludierten Eintritt in das Thayatal Vitalbad. Mit Relaxbecken und der Saunalandschaft genießen Sie eine erholsame Zeit

Im Sommer


Ein Sommertag in Niederösterreich verspricht pures Vergnügen. In der Natur findet man malerische Weinberge und Obstgärten. In den Städten und Gemeinden gibt es vielfältigste Veranstaltungen von der Mostweihe in Enns bis zum Rosenfest in Baden.

Für Kinder bietet Niederösterreich verschiedenste Angebote, die sowohl Spaß bringen als auch Wissen vermitteln. Ob eine Schatzsuche an der Eisenstraße oder spannende Lehrpfade entlang der Schmalspurbahnen im Waldviertel, hier werden Ihre Kleinen eine Freude haben.
Beliebte Festivals

Das wohl bekannteste und beliebteste Festival in Niederösterreich ist das Frequency Festival Obwohl seine Wurzeln in Wien und Salzburg liegen wird das Frequency bereits seit 2009 am Gelände des Veranstaltungszentrums St. Pölten durchgeführt.
Für alle Klassik-Fans gibt es über ganz Niederösterreich verteilt viele verschiedene Konzerte und Festivals zu erleben. Die vielen Burgen und Schlösser werden dabei besonders in Szene gesetzt. Zu den Veranstaltungsorten zählen Schloss Weitra, die Burg Rapottenstein, Schloss Haindorf und viele mehr.



Das Panorama genießen in der Region Buckligen Welt in den Wiener Alpen, Niederösterreich HOFER REISEN

Weitere Informationen zu den österreichischen Bundesländern


Jetzt Traumurlaub in Niederösterreich entdecken

Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite nutzen zu können, sollten Sie JavaScript aktivieren.