Hotline 01 38 600 täglich 08:00 – 22:00 Uhr

täglich 08:00 – 22:00 Uhr 01 38 600
  • Alpbach Sommer Tirol Berge Wiesen HOFER REISEN

Tirol


Das wunderschöne Bundesland Tirol liegt im Westen Österreichs und zeichnet sich durch seine beeindruckende Landschaft aus. Vor allem die Berge ziehen unzählige Menschen an. Fast 600 Gipfel ragen dabei mit mehr als drei Kilometern über dem Meeresspiegel in den Himmel.
Durch die große Auswahl an Aktivitäten können Sie die Tiroler Natur auf die vielfältigsten Arten erleben. Ganz gleich, ob im Sommer oder im Winter, genießen Sie stets eine unvergessliche Zeit mit Ihren Liebsten oder alleine. Auch kulturell ist das Bundesland stark geprägt und zeichnet sich durch jahrhundertealte Traditionen aus. Kommen Sie nach Tirol und erleben Sie selbst die Besonderheiten dieses Bundeslandes.

  • Einwohner: rund 764.000 
  • Fläche: 12.640 km²
  • Hauptstadt: Innsbruck
  • Regionen:
    Ötztal, Olympiaregion Seefeld, Paznaun-Ischgl, Pitzal, Serfaus-Fiss-Ladis, Silberregion Karwendel, Arlberg, Stubaital, Tannheimer Tal, Zillertal, Wilder Kaiser, Wipptal, Achensee, Kufsteinerland, Kitzbüheler Alpen, Alpbachtal Seenland, Kaiserwinkl, Nauders - Tiroler Oberland - Kaunertal und noch einige mehr!
  • 9 Bezirke:
    Imst, Landeck, Reutte, Innsbruck-Land
    Innsbruck-Stadt, Schwaz, Kufstein, Kitzbühel und Lienz

Wollen Sie sich verzaubern lassen und einen schönen Familienausflug erleben? Dann sind Sie bei den Swarovski-Kristallwelten in Wattens genau richtig. Der Kunst- und Erlebnispark versetzt seit der Errichtung 1995 seine Gäste in Staunen. Sehr bekannt ist dabei der Kopf eines Riesen, der den Eingang zur Kristallwelt bildet. Auf dem 7,5 Hektar großen Gebiet erwarten Sie zahlreiche Attraktionen und Konstruktionen aus Kristallen. Lassen Sie sich faszinieren von den spektakulären Kristallwerken. Entdecken Sie den Kristalldom, die Eisgasse oder die 18 mystischen Wunderkammern. Werden Sie Zeuge, wie funkelnd Tirol sein kann!
Das Goldene Dachl ist das Wahrzeichen Tirols. Mit seinen 2.657 feuervergoldeten Kupferschindeln ziert das Dach die Innenstadt Innsbrucks. Errichtet wurde es 1500 unter dem Auftrag von Maximilian I. Seitdem lockt es jährlich unzählige Touristen an. Wenn Sie an der spätmittelalterlichen Geschichte Tirols interessiert sind, dann sollten Sie dem Museum Goldenes Dachl einen Besuch abstatten. Hier erhalten Sie ganz neue Eindrücke über die Historie der Stadt. Lassen Sie sich in die Vergangenheit entführen! Eine ideale Verbindung von Bildung und Spaß für die ganze Familie.
Lust auf einen Abenteuer-Ausflug? Dann ab zur längsten Fußgänger-Hängebrücke. Die schwebende Brücke befindet sich südlich von Reutte in 114 Meter Höhe und ist nichts für schwache Nerven. Trotzdem können Sie sich absolut sicher zwischen den armdicken Stahlseilen bewegen. Dabei ist die Brücke die Verbindung zwischen der Bergruine Ehrenberg und dem Fort Claudia. Erleben Sie das Gefühl von Schwerelosigkeit und den unvergesslichen Panoramablick über Tirol!
Ein ganz besonderer Zoo erwartet Sie über den Dächern Innsbrucks. Er ist nämlich auf 750 Metern Höhe gelegen und umfasst circa 2.000 Alpentiere. 150 Tierarten können im Alpenzoo bestaunt werden. Diese Vielfalt macht den Zoo zu etwas ganz Besonderem. Zu jeder Jahreszeit wird ein Besuch zum beeindruckenden Erlebnis. Ab Anfang März balzen viele Vogelarten oder sind mit dem Nestbau beschäftigt. Von April bis Juni werden die meisten Jungtiere geboren. Steinböcke, Gämse und Rehe bekommen ihre Jungen von Mai bis Juni. Jährlich werden über 300.000 Besucher vom Alpenzoo angelockt.
Sie suchen ein ideales Ausflugsziel für die ganze Familie? Dann ist die Festung Kufstein genau das richtige Ziel für Sie. Die bezaubernde Festung ist das Wahrzeichen der gleichnamigen Stadt. Sie umfasst drei Museen: Das Heimatmuseum, den ehemaligen Zellenflügel im Kaisertum und das Museum im Bürgerturm. Die Festung Kufstein ist bequem mit der Standseilbahn, namens „Kaiser Maximilian“ oder sportlich zu Fuß erreichbar. Eine Besonderheit ist die Heldenorgel im Bürgertum, die für die Kriegsopfer erklingt. Sie appelliert an den Frieden in der Welt. Lassen Sie mit einem Museumsbesuch die Geschichte neu aufleben! Mit dem Open-Air-Areal Josefburg lädt die Festungen zu Aufführungen ein. Auch bei schlechtem Wetter! Die Location wird auch oft für Hochzeiten, Präsentationen und Seminare genutzt.

Sie wollen in Innsbruck einen atemberaubenden Ausblick genießen? Dann ist ein Besuch auf der Bergisel-Schanze genau das Richtige! Die Schanze ist der höchste Punkt der Stadt. Sie ist mit der Geschichte Tirols eng verbunden: Die Schanze ist die berühmte FIS-Wettbewerbsanlage. Sie dient zudem als Mattenschanze Ganzjahres-Trainingszentrum. Außerdem hat bereits Andreas Hofer vor 200 Jahren an dieser Stelle für die Freiheit gekämpft. Deshalb steht die Schanze für die Vergangenheit Tirols. Die Bergisel-Schanze wurde von Stararchitektin Zaha Hadid geplant. Das Panorama-Restaurant „Bergisel Sky“ und die Aussichtsterrasse sind mit zwei Aufzügen in wenigen Minuten bequem erreichbar. Die Bergisel-Schanze ist definitiv eine Sehenswürdigkeit für jeden. Sie macht einen Besuch in Innsbruck besonders.
Wenn Sie in Geschichte und Kunst interessiert sind, sollten Sie dem TIROL PANORAMA einen Besuch abstatten. Das Riesenrundgemälde liegt ebenfalls am Bergisel. Es erstreckt sich auf 1000m2 und umfasst 360 Grad. Das TIROL PANORAMA erlaubt das Eintauchen in die Vergangenheit. Das Kunstwerk zählt als historisches Highlight. Es zeigt die Zeit, als in Tirol der Freiheitskampf stattfand. Das Gemälde bildet die Menschen und Landschaften einer vergangenen Zeit ab. Die Geschichte kann auch im Kaiserjägermuseum vertieft werden. Dort wird die Militärgeschichte Tirols thematisiert. Vor allem die Geschichte der Bergisel-Schanze ist sehr interessant. Im „Europaraum“ kann man etwas über die Gegenwart von Tirol in Europa lernen.
Unser Tipp: Besuchen Sie das TIROL PANORAMA mit Kaisermuseum bevor Sie die Bergisel-Schanze aufsuchen, um sich mit der Geschichte vertraut zu machen und um die starke Verbindung zwischen Einwohner und dem Turm besser zu verstehen.
Das Schloss Ambras Innsbruck zählt zu den schönsten Schlössern in Österreich. Es liegt auf einer Felsenerhöhung am Schlosspark. Der Tiroler Landesfürst Erzherzog Ferdinand II., Sohn Kaiser Ferdinands I., ließ die mittelalterliche Burg zum prachtvollen Renaissanceschloss ausbauen. Es war ein Geschenk an seine Frau, Philippine Welser. Das Schloss zählt zu den ältesten Museen der Welt. Besonders dabei ist, dass das Museum selbst die Ausstellung ist. Der Spanische Saal zählt zu den prächtigsten Saalbauten der Renaissance. Der lichtdurchflutete Repräsentationssaal war im 16. Jahrhundert der größte Saal seiner Epoche. Zudem können unter anderem beeindruckende Waffen, Rüstungen und Naturalien besichtigt werden.

In Österreich und vor allem in Tirol darf die Kulinarik nicht fehlen! Die traditionellen Gerichte setzen sich aus ganz viel Liebe und heimischen Zutaten zusammen. Probieren Sie es aus und lassen sich verzaubern! Ganz gleich, ob Sie in den feinen Haubenlokalen oder auf Hütten sind. In vielen Wirtshäusern wird gerne Gröstl mit Spiegelei, Kaspressknödel in einer kräftigen Suppe oder ein goldbraunes Kiachl mit Preiselbeermarmelade bestellt. In mehr als 120 Gasthöfen mit dem Gütesiegel „Tiroler Wirtshaus“ wird nicht nur der berühmte Tiroler Charme gelebt, sondern es wird ausschließlich auf Produkte aus eigenem Anbau oder von Bauern der Region für die Gerichte zurückgegriffen. Freuen Sie sich auf viele Gaumenfreuden, für die die Meisterköche des Landes verantwortlich sind. Nicht ohne Grund können sie beachtliche 110 Hauben zählen.
Tirol lässt eine große Auswahl an vielfältigen Aktivitäten zu. Dazu gehören auch Radtouren oder Klettern gehen. Sehr empfohlen sind Wanderungen entlang des Osttiroler Adlerwegs. Auch der Boulder-Felsen im Pitztal kann erfreuen. Der beliebte Zirbenweg ist ein Highlight für Sportler. Die Kultur kann in Tirol sehr gut erlebt werden. Dafür eignet sich das Sonnwendfeuer, die historischen Stadtzentren oder die Tiroler Festspiele.
Nicht nur im Sommer, sondern auch im Winter kann man in Tirol eine unvergessliche Zeit verbringen. Ganz bekannt ist natürlich das jährliche Hahnenkammrennen in Kitzbühel. Nutzen Sie die Chance, das Spektakel hautnah mitzuerleben! Aber auch selbst können die 80 Skigebiete genutzt werden. Insgesamt gibt es in Tirol 3.400 Pistenkilometer. Auch die wunderschönen Weihnachtsmärkte muss man im Winter erleben. Durchschnittlich haben diese von Mitte November bis kurz vor Weihnachten geöffnet. Lassen Sie sich mit schöner Musik und heißen Punsch verzaubern! Auch das Eislaufen in der Natur ist in Tirol möglich. Allerdings sollte man sich immer informieren, welcher See problemlos betreten werden darf. Auch einfach nur der Anblick der gefrorenen Seen ist unvergleichlich.

Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite nutzen zu können, sollten Sie JavaScript aktivieren.