• Die schönsten Winterwander-Regionen Österreichs HOFER REISEN

Winter- und Schneeschuhwandern in Österreich

Sie lassen den Blick über die einzigartige Landschaft schweifen. Der Schnee glitzert magisch im Sonnenlicht und zaubert Ihnen ein Lächeln auf die Lippen. Unter der warmen Winterjacke ist Ihnen wohlig warm und Sie genießen die kühle Brise, die Ihnen ins Gesicht weht. Das klingt traumhaft? Ist es auch. Sie müssen nicht immer unbedingt nur auf Skiern unterwegs sein, um sich von der landschaftlichen Schönheit Österreichs zu überzeugen. Österreich hat so viele traumhafte Regionen zu bieten, die zum Winter- und Schneeschuhwandern einladen. Abseits der Skipisten und umgeben von der ruhigen Natur lassen sich ebenfalls Abenteuer erleben. Wandern im Schnee oder eine Schneeschuhtour mit der ganzen Familie - die Wahl liegt bei Ihnen.

Streifen Sie mit HOFER REISEN durch die schönsten Winterwanderregionen des Landes. Verlieben Sie sich neu in den Winter in den österreichischen Alpen.


Wussten Sie, dass es in der gesamten Ferienregion Schladming-Dachstein 300 km geräumte Winterwanderwege gibt? Davon befinden sich 70 direkt in Ramsau am Dachstein. Waren Sie schon einmal mit Ihren Kindern am Gipfel im Schnee spazieren? Dann wird es höchste Zeit. Obwohl die Region vor allem unter Skifahrern sehr beliebt ist, liegt die Magie des Dachsteins auch in ruhigen Aufenthalten in der Natur. Die Wege auf den Kulmberg, den Rittisberg und in die Dachstein Almregion führen Sie auf sagenhafte 1.700 Höhenmeter hinauf. Nach einer anstrengenden Schneeschuhwanderung am Dachstein schmeckt die heiße Schokolade auf einer der urigen Hütten umso besser. Wenn Sie mit Ihren Kleinsten unterwegs sind, fahren Sie am besten mit der 10er-Gondel von Schladming auf die Plainai. Vorbei an der Schladminger Hütte gehen Sie hinunter zur Kasalm. Neben einem hölzernen Pistenbully gibt es dort einiges zu entdecken. Auf drei Kilometern hält der Hopsi-Winterwanderweg einige Überraschungen für Kinder bereit.
Sie wollen gerne ohne Ski auf den Berg hinauf? Dann bietet sich für Sie das Winterwanderticket der Region Schladming-Dachstein an. Damit kommen Sie als Fußgänger auf die Berge Planai, Hochwurzen, Dachstein, Galsterberg, Reiteralm und Hauser Kaibling hinauf. Pro Tag können Sie mit drei der Partner-Seilbahnen fahren. Ab zum Winter-Hochgenuss!
Das Zillertal ist vor allem für den vielen Schnee im Winter bekannt. Romantische Bergdörfer erwarten Sie mit traumhaften Hotels in der Winterzeit. Wussten Sie, dass ganze 400 Kilometer geräumte Winterwanderwege für Spaß im Schnee auf Sie warten? Erkunden Sie die ruhigen Fleckchen des Zillertals. Gemeinsam mit Ihrer Familie erleben Sie unvergessliche Glücksmomente im Schnee. Vergessen Sie Ihre Kamera nicht!

Vor allem im Winter sind die Ortschaften besonders charmant. Auch verschneite Wasserfälle und Gletscher sind schön anzusehen. In einen weißen Mantel eingehüllt entfaltet sich erst das besondere Flair des Zillertals. Erfahrene Wanderer und Schneeschuhwanderer machen sich auf den Weg nach Hochfügen. Wer es lieber gemütlich mag, flaniert an der herrlichen Ziller-Promenade.
In nur 30 Minuten erreichen Sie den Achensee vom Zillertal aus. Vielleicht kennen Sie diesen schon unter dem Namen "Tiroler Meer". In den Orten Achenkirch, Pertisau und Maurach ist Ihnen zu Fuß ebenfalls viel geboten. Wandern Sie zum Beispiel in das Unterautal. Da kann es schon einmal romantisch werden. Knipsen Sie auch ein Foto vom zugefrorenen Stod-Wasserfall.
Auch das Gasteinertal weiß es, Wanderbegeisterte im Winter in seinen Bann zu ziehen. Sehen Sie zu, wie der Schnee von den Bäumen rieselt und wie die Schneekristalle funkeln. Die kühle Bergluft strömt durch Ihre Lungen und Sie fühlen sich lebendiger denn je. Beim Winterwandern in Dorfgastein, Bad Hofgastein und Bad Gastein wird das Wandern zu einer bewegten Meditation. Folgen Sie den beschilderten Pfaden direkt von Ihrer Unterkunft aus. Wenn Sie früh starten, werden Sie mit umso schöneren Ausblicken belohnt. An der Gasteiner Ache fühlen Sie sich wie im Märchen. Sie haben genug von gewälzten Pfaden? Bei einer Schneeschuhtour im Gasteinertal bleiben keine Wünsche offen. Lassen Sie Schritt für Schritt den Alltag zurück und genießen Sie die Stille der Natur. Leihen Sie sich Ihre Ausrüstung in einem der Sportgeschäfte vor Ort und los geht's. Sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene können beim Schneeschuhwandern die Seele baumeln lassen.
Wie wäre es mit einem Thermentag im Salzburger Land zur Belohnung für eine anstrengende Winterwanderung am Vortag? Im Gasteinertal haben Sie die Qual der Wahl. Entspannen Sie entweder in der Felsentherme Bad Gastein oder in der Alpentherme Gastein. Informieren Sie sich auf unseren Info-Seiten über das individuelle Wellnessangebot.
Wo könnte man besser Winterwandern, als im Herzen Tirols? Der charmante Ort Seefeld bietet mit 142 Kilometern an Winterwanderwegen unendliche Möglichkeiten. Auch für Schneeschuhwanderer ist viel geboten. Sieben verschiedene Routen führen über Berg und Tal. Dabei kommen Sie der unberührten Natur ein ganzes Stück näher. Natürlich macht eine Winterwanderung bei Sonnenschein am meisten Spaß. Mit der richtigen Ausrüstung kann es aber auch bei Schneefall spannend werden.

Sie bringen etwas mehr Zeit für Ihren Urlaub in Tirol mit? Dann können Sie bei einer viertägigen Schneewanderung die traumhaftesten Plätze der Olympiaregion Seefeld erkunden. Auch der erste Winter-Weitwanderweg wird Sie begeistern. Der Alltag scheint fern, wenn der Schnee unten Ihren Schuhen knirscht. Genießen Sie traumhafte Wintertage in Seefeld mit Ihren Liebsten.
Sie haben Lust auf ein sportliches Abenteuer? Mit Ihren Schneeschuhen oder zu Fuß geht es ab auf den Rundwanderweg vom Möserer See über die Wildmoosalm zur Lottenseehütte und wieder retour nach Mösern. 3,5 Stunden pure Winterfreuden erwarten Sie. Machen Sie unterwegs auf einer der Hütten für eine kleine Stärkung Halt. Auf die Plätze, fertig, los!
Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite nutzen zu können, sollten Sie JavaScript aktivieren.