Service-Hotline 01 38 600 täglich 08:00 – 22:00 Uhr

täglich 08:00 – 22:00 Uhr 01 38 600

Korfu

Suchen Sie traumhaft schöne Buchten, unendlich lange Sandstrände und romantische Ursprünglichkeit? Die grüne Insel Korfu bietet Ihnen genau das. Neben Rhodos und Kreta zählt Korfu zu den beliebtesten griechischen Inseln - und das zu Recht. Prachtvolle Geschichte und traumhafte Strände erwarten Sie. Besuchen Sie den Strand von Glyfada. Er ist flach abfallend und gilt als einer der schönsten Badestrände Korfus. Falls Sie Hunger bekommen, laden Restaurants oder typische Bars zum Verweilen und Genießen ein. Wussten Sie, dass Kaiserin Sissi gerne auf der Insel ihren Urlaub verbrachte? Sie ließ sich sogar eine Villa zu einem Schloss umbauen. Der Achilleion Palast ist wunderschön und Sie sollten ihn auf jeden Fall besichtigen. Die Liebe von Sissi zum klassischen Griechenland finden Sissis Liebe zu Griechenland spiegelt sich sowohl im Innen- als auch im Außenbereich wieder. Korfu Stadt, auch Kérkyra genannt, ist das Zentrum der Insel und wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt. Hier erwarten Sie enge Gassen, Kopfsteinpflaster und ein Marktplatz mit Cafés und kleinen Geschäften.


Wissenswertes über die Region


  • Inselgruppe: Ionische Inseln
  • Beste Reisezeit: Mai bis Oktober
  • Klima: mediterran mit viel Sonne, heißer, trockener Sommer, milder Winter
  • Strände: Paradise Beach, Glyfada Beach, Pelekas Beach, Porto Timoni Beach
  • Bekannte Ausflugsziele: Nordküste mit den Sandsteinklippen bei Sidari, Kloster von Paleokastritsa, Palia Perithia, das älteste Dorf der Insel, Halbinsel Koméno, Kloster Pontikonisi („Mäuseinsel“), Klosterinsel Vlacherna
Die bezaubernde Altstadt Korfus liegt eingebettet zwischen zwei Festungen und ist umgeben von Lagunen. Erleben Sie das besondere Flair und erkunden Sie die Stadt zu Fuß. Die hübschen bunten Gassen und der rustikale Charme der alten venezianischen Häuser wird Sie bestimmt begeistern. Statten Sie Ihr einen Besuch ab und lassen Sie sich verzaubern.

Ausflugstipps auf Korfu

In Korfu Stadt erwartet Sie alles, was das Urlauber-Herz begehrt. Machen Sie einen Abstecher zum Rathaus, zum Schloss Mon Repos und zur alten Festung. Von hier aus haben Sie einen wunderschönen Blick über die komplette Garitsa-Bucht. Heute befindet sich ein Museum zur Geschichte von Korfu im Schloss. Machen Sie im schönen Schlosspark eine Pause und genießen Sie den Augenblick. Erkunden Sie den Häuserzug Liston, der Korfu einen kleinen Hauch von Paris verleiht. Das Betreten des Stadtzentrum war früher den reichen Bürgern vorbehalten. Der Name Liston bezieht sich darauf, dass es ein goldenes Buch, das "Libo d´Oro" gab, in dem die Mitglieder der Gesellschaft aufgelistet waren. Sie waren also "List on".
Die idyllische Hafenstadt Kassiopi befindet sich im Nordosten von Korfu, am Fuße des Pantokrators, dem höchsten Berg der Insel. Die hübsche Stadt liegt zwischen zwei Buchten, die durch eine Halbinsel getrennt sind. Insgesamt finden Sie drei Strände und unzählige Buchten in Kassiopi. Für Familien bietet sich der Kalamaki Strand an. Der Sandstrand liegt vor seichtem Wasser und Bäume spenden Ihnen Schatten. Das glasklare Wasser lädt zum Abkühlen und Erholen ein. Beobachten Sie abends die untergehende Sonne und genießen Sie die romantische Stimmung. Die Hafenbucht mit vielen Fischerbooten ist der Mittelpunkt des Ortes. Spazieren Sie durch die Hafenbucht. Läden, Cafés und Restaurants laden zum Verweilen und Bummeln ein. Ein Highlight sind die Relikte einer Tempelanlage, die zu Ehren von Zeus errichtet wurde. Sie finden diese in der Nähe der Panajia Kirche.
Ein Highlight, das Sie auf keinen Fall verpassen sollten, ist das Kloster Panagia Mirtiotissa. Es ist eines der schönsten Klöster auf der griechischen Insel. Erleben Sie Geschichte hautnah und besuchen Sie das Kloster, das im 14. Jahrhundert gegründet wurde. Es ist umgeben von Olivenbäumen und thront über dem Strand von Mirtiótissa. Verbinden Sie den Ausflug mit einem gemütlichen Spaziergang durch die griechische Natur. Vorbei an Olivenhainen, Kräutergärten und bunten Blumenfeldern genießen Sie zudem die unglaubliche Aussicht auf das glitzernde Meer. Abgesehen von einem Mönch, der den Sommer hier verbringt und sich um das Kloster kümmert, ist das Panagia Mirtiotissa nicht mehr bewohnt. Wenn Sie angekommen sind, klingeln Sie dreimal an der Klostertüre. Sie erhalten dann eine Führung durch das Kloster.

Unser Tipp: Zwischen 13:00 und 17:00 Uhr ist Mittagspause. Am besten planen Sie Ihren Besuch außerhalb dieser Zeiten.

Kulinarik auf Korfu

Die Küche auf Korfu hat weitaus mehr zu bieten als Gyros, Souvláki und Co. Gemüse, Fisch, Knoblauch und Olivenöl werden zu schmackhaften Gerichten vereint. Bei einem guten Glas Wein, in einer typischen Taverne am Meer, schmeckt es gleich noch besser. Wussten Sie, dass Ingwerbier zur kulinarischen Kultur Korfus gehört? Wenn Sie ein "Tsitsibira" bestellen, bekommen Sie genau das. Typische Gerichte wie Bianco, Savuri oder Keftedes sollten Sie sich nicht entgehen lassen. Bianco ist eine Speise, die aus Seehecht oder Meeräsche, Wein, Zitrone, Knoblauch und Pfeffer zubereitet wird. Savuri ist ein Backfisch in einer Soße, die aus Knoblauch, Rosmarin, Essig, Rosinen und Fenchel besteht. Unter Keftedes versteht man griechische Fleischbällchen, die Sie als Vorspeise oder Hauptspeise genießen können. Auch das Olivenöl, der Honig oder das Joghurt haben hier eine große Bedeutung.



Korfu HOFER REISEN

Weitere Informationen zu Griechenlands Inseln

Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite nutzen zu können, sollten Sie JavaScript aktivieren.