• Rhodos Lindos Griechenland Strand

Rhodos


Fakten über die Insel


Gut zu wissen

  • Inselgruppe: Dodekanes-Inseln
  • Hauptort: Rhodos-Stadt
  • Fläche: 1.401 km² (Länge: 78 km, Breite: 38 km)
  • Einwohner: 115.490
  • Klima: mediterran mit viel Sonne, langer, heißer Sommer, kurzer, milder Winter
  • Flughafen: Rhodes International Airport „Diagoras“

Rhodos Lindos Akropolis Griechenland


Die Sehenswürdigkeiten der Insel

  • Altstadt von Rhodos-Stadt
  • Stadt Lindos mit der Akropolis
  • Tal der Schmetterlinge
  • Ruine von Monolithos
  • Thermen von Kallithea
  • Anthony Quinn Bay
  • Kloster Tsambika
  • Bergdorf Embona
  • Halbinsel Prasonisi

Rhodos Griechenland


Die kulinarische Vielfalt entdecken

  • Olivenöl, Knoblauch, Kräuter
  • Fleisch und Fisch vom Holzkohlegrill
  • Schaf- und Ziegenkäse
  • Aufläufe wie Moussaká und Pastítsjo
  • Mesédes, Píttes (Vorspeisen)
  • Kleftikó (gegartes Lammfleisch)
  • Briám (Ratatouille mit Auberginen)
  • Dolmadés (gefüllte Weinblätter)
  • Oúzo (traditioneller Anisschnaps)
  • Retsina (geharzter Weiß- oder Roséwein)

Meeresfrüchte Ouzo Griechenland


Informationen über die Insel Rhodos


Ein Urlaub auf der zur Inselgruppe Dodekanes gehörenden Insel in der Ägäis bedeutet Sonne, Kultur und Genuss auf höchstem Niveau. Mit über 3.000 Sonnenstunden pro Jahr gehört die viertgrößte der griechischen Inseln zu den sonnenreichsten Regionen Europas. Sonnenanbeter und Badehungrige erfreuen sich an einer Vielfalt traumhafter Buchten und Strände, von denen einige zu den schönsten Griechenlands gehören. Ob romantisch oder quirlig, Sandstrand oder felsige Kiesbucht – es gibt unzählige betreute und mit blauer Flagge ausgezeichnete Strände, welche die perfekten Voraussetzungen für pures Badevergnügen bieten.

Während in Tourismuszentren wie Faliraki oder Kremasti an der Nord- und Ostküste in den zahlreichen Bars das Leben pulsiert, präsentiert sich der Süden noch ruhiger und ursprünglich. Die gebirgige Landschaft im Inneren der Insel birgt idyllische Bergdörfer und viele Naturschönheiten, die es zu entdecken gilt. So sollten zum Beispiel das „Tal der Schmetterlinge“ und das Bergdorf Embona auf der Liste der Besichtigungen ganz oben stehen. Ein Highlight ist auch Rhodos-Stadt, der Hauptort an der Nordspitze der Insel. Ein Spaziergang durch die zum UNESCO Weltkulturerbe ernannte Altstadt mit dem Großmeisterpalast und den mächtigen Stadtmauern wird zum wahren Erlebnis. Zahlreiche Zeugen der geschichtsträchtigen Vergangenheit wechseln sich ab mit unzähligen Boutiquen, kleinen Handwerksbetrieben, Tavernen und internationalen Restaurants.

Ein weiterer Höhepunkt bei einem Urlaub auf Rhodos ist der Ort Lindos, das „weiße Dorf“. Malerisch auf einem Hügel an der Ostküste gelegen, gekrönt von der beindruckenden Akropolis, bietet sich ein atemberaubender Ausblick. Der Charme des Dorfes mit den weiß getünchten Häusern, den schmalen, mit typischen Kieselmosaiken ausgelegten Gassen, zahlreichen Tavernen und schmucken Geschäften zieht jeden in seinen Bann.

Die herzliche Gastfreundschaft der Einheimischen und die Ursprünglichkeit, welche auf Rhodos nahezu überall zu spüren und sehen ist, tragen neben dem landschaftlichen Reiz und der zahlreichen architektonischen Highlights ihr Übriges zu einer unbeschwerten, interessanten und erholsamen Ferienzeit bei.


Rhodos Griechenland

Weitere Informationen zu Griechenlands Inseln

Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite nutzen zu können, sollten Sie JavaScript aktivieren.