Service-Hotline 01 38 600 täglich 08:00 – 22:00 Uhr

täglich 08:00 – 22:00 Uhr 01 38 600
  • Apulien Italien

Apulien

Karibik-Feeling in Italien? Dann ab nach Apulien. Im Südosten Italiens finden Sie mit der Urlaubsregion Apulien die perfekte Destination für Ihren nächsten Badeurlaub. Die Halbinsel Salento, die auch zu Apulien gehört, bildet den Absatz des italienischen Stiefels. Das besondere Klima mit milden Wintern und heißen Sommern verspricht einen Strandurlaub der Extraklasse. Lassen Sie Ihren Blick über die scheinbar endlose Küstenlandschaft streifen.

In den malerischen Ortschaften entlang der Adria und des Ionischen Meeres kommen Sie stets in den Genuss des einzigartigen mediterranen Charmes. Das Zusammenspiel aus weißen Häusern und dem kristallklaren türkisblauen Wasser wird mit Sicherheit auch Sie begeistern.

Mit HOFER REISEN winken Ihnen entspannte Tage an den Stränden Apuliens. Informieren Sie sich über die Highlights eines Badeurlaubs in Apulien und freuen Sie sich auf Ihren nächsten Sommerurlaub!



Wissenswertes über Apulien


  • Hauptstadt: Bari
  • Klima: heiße Sommer und milde Winter
  • Interessante Orte: Foggia, Alberobello, Ostuni, Brindisi, Lecce, Santa Maria di Leuca, Gallipoli, Tarent, Castel del Monte, Gargano, Vieste
  • Ausflugsziele: Castel del Monte im Gemeindegebiet von Andria, Margherita Theater in Bari, Amphitheater in Lecce, Saint Orontio Tor in Lecce, Statue Oronzo in Ostuni
  • Schönste Strände: Spiaggia di Pizzomunno, Spiaggia di Porto Greco, Strand Alimini, Punta Prosciutto


Highlights in Apulien

Sie müssen nicht die Welt umsegeln, um an die schönsten Strände dieser Welt zu kommen. Es reicht auch ein Urlaub an der Küste im italienischen Süden. Mit über 800 Kilometern Küstenfläche finden Sie bestimmt auch eine einsame Bucht, in der Sie sich in das kristallklare Wasser stürzen können. Perfekt für Familien ist der feinsandige Strand Spiaggia di Pizzomunno. Südlich von Vieste gelegen fällt der Strand flach ab. Seinen Namen verdankt der Strand den markanten Kalksteinfelsen am nördlichen Ende. Im Salento-Gebiet finden Sie mit Sicherheit auch einen Rückzugsort zum entspannten Sonnenbaden. Zwischen Torre Dell'Orso und Otranto verläuft ein drei Kilometer langer Sandstrand. Dieser ist von weißen Dünen umrahmt und macht nicht nur als Fotomotiv etwas her, sondern lädt auch zu einem Picknick am Strand ein.
Urlaub ganz im Einklang mit der Natur? Das können Sie am Kap des Gargano in Apulien erleben. Der Teil des Landes wird aufgrund seiner Form auch oft der Sporn Italiens genannt. Es handelt sich um eine Landzunge, die sich in die Adria vorstreckt. Sie können sich dort vor allem auf eine üppige Vegetation, besonders klares Meerwasser und karstige Felsformationen freuen. Das Kap von Gargano ist auch gleichzeitig ein Naturschutzgebiet.

Machen Sie sich auf Entdeckungstour auf die Tremiti Inseln und besuchen Sie die Küstenseen Lesina und Varano. Vergessen Sie dabei Ihre Kamera nicht, um die eindrucksvolle Landschaft festzuhalten!
Sie machen den besonderen Flair Apuliens aus - die Trulli. Es handelt sich dabei um die typischen weißen Rundhäuser, die einmalig auf der ganzen Welt im Süden Italien zu finden sind. Im Valle d'Itria finden Sie besonders viele Trulli. Auf keinen Fall entgehen lassen sollten Sie sich einen Besuch von Alberobello. Dort können Sie ganze Komplexe aus Trulli bestaunen. Aber wissen Sie auch, warum sich die Einwohner Apuliens damals für eine so außergewöhnliche Bauweise entschieden haben? Eine Zeit lang war in der Region das Errichten fester Behausungen verboten. Daher mussten die Einwohner Apuliens kreativ werden und die Trulli nur aus lokalem Stein und ohne Mörtel bauen. Diese Einzigartigkeit ist unter anderem ein Grund dafür, warum die Trulli in Alberobello zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurden.
Willkommen in Ostuni! Die pittoreske Ortschaft in Apulien finden Sie in zahlreichen Reiseführern als Geheimtipp wieder. Tatsächlich ist die weiße Stadt ein wahres Juwel mediterraner Architektur. Eingerahmt werden die berühmten weißen Häuser von einer saftig grünen Landschaft. Dadurch heben Sie sich ganz von ihrer Umgebung ab. Spazieren Sie durch die schmalen Gässchen Ostunis, blicken Sie auf das klare Meerwasser hinunter und knipsen Sie zahlreiche tolle Bilder. Besuchen Sie auch den prunkvollen Erzbischofspalast und die Kathedrale aus dem 15. Jahrhundert. Aber auch der Strand in Ostuni kann sich sehen lassen. Unternehmen Sie eine aufregende Bootsfahrt oder düsen Sie mit einem Jetski über das türkisblaue Wasser.


Die Kulinarik Apuliens entdecken


Apulien ist für seine Küche besonders bekannt. Antipasti, frisches Gemüse, Fisch und die typischen Orrecchiette – zu Deutsch Öhrchennudeln – bilden das Herzstück der apulischen Küche. Lernen Sie alle Facetten Apuliens kennen und freuen Sie sich auf eine traumhafte Kulisse. In den malerischen Städtchen Apuliens lohnt es sich, kleine Cafés aufzusuchen.
Unser Tipp: Probieren Sie doch auch die leckeren Caciuni als Dessert! Das sind frittierte Teigtaschen aus Kichererbsen und Schokolade.

Vieste Apulien Italien

Weitere Informationen zu Italiens Regionen

Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite nutzen zu können, sollten Sie JavaScript aktivieren.