• © F. Gerdl, Großglockner Bergbahnen

Heiligenblut - Großglockner

Skifahren am Fuße des höchsten Berges Österreichs. Inmitten des Nationalparks Hohe Tauern am Ende des Kärntner Mölltals finden Sie das idyllische Dorf Heiligenblut. Skifahrern und Freeride-Begeisterten eröffnet sich hier ein kleines, aber wahrlich feines Paradies auf bis zu 2.989 Metern. Wenn Sie gerne mit einzigartigem Bergpanorama Skifahren oder Snowboarden, sind Sie im Skigebiet Heiligenblut goldrichtig. Lange Wartezeiten und überfüllte Pisten? Fehlanzeige! Von Massentourismus ist hier wahrlich keine Rede. Machen Sie sich selbst ein Bild und flitzen Sie die verschneiten und bestens präparierten Hänge hinunter.
Gut zu wissen: Wenn Sie kulinarische Höhepunkte am Berg schätzen, werden Sie auf den insgesamt neun Hütten bestimmt fündig. Überzeugen Sie sich selbst, was die Kärntner Küche zu bieten hat!



Highlights


  • Liftanlagen: 11
  • Pistenkilometer: 55, davon 20 km blau, 34 km rot, 1 km schwarz, zusätzlich 1500 Hektar Freeride Area
  • Attraktionen: Freeride-Arena in 6 Freeride Zonen, Freeride-Checkpoint, Trainingsstrecke Tauernberg, Freeride-freundliches Gebiet, Schneesportschule, Winterwanderrouten


Winterwandern im Großglockner-Gebiet

Wer sagt, dass Wandern nur im Sommer Spaß macht, hat sich vermutlich noch nie zu Fuß über verschneite Hänge getraut. Das Winterwandernetz um den majestätischen Großglockner kann sich durchaus sehen lassen. Ob auf die Gipperalm oder doch lieber über den Panoramaweg zum Kasereck, die Möglichkeiten scheinen unbegrenzt. Ein besonderes Highlight: Setzen Sie einen Fuß vor den anderen und machen Sie sich auf den Weg zum Schareck auf 2.600 Metern. Von dort aus überblicken Sie sagenhafte 40 Dreitausender!

Aktuelle Informationen aufgrund von COVID-19



  • Snowland
  • Schneemannkarte für Kids bis 10 Jahre
  • Kinderskikurse mit Mittagsbetreuung

  • Winterwanderwege
  • Langlaufen
  • Schneeschuhwanderung


Ab ins "freeride-friendly" Skigebiet!


Einen Namen hat sich Heiligenblut vor allem durch das große Angebot an Freeride-Möglichkeiten gemacht. Im „freeride-friendly“ Skigebiet können Sie auf 15 km² Ihre Schwünge im Pulverschnee ziehen. Halten Sie Ihre Augen doch nach den Checkpoint-Tafeln offen. So haben Sie immer den Verlauf der markierten Touren im Blick. Neben den Touren können Sie auch noch die vier verschiedenen gesicherten Skirouten ausprobieren. Die Herzen von Powder-Fans werden mit Sicherheit höher schlagen. Ob klassischer Skifahrer, Carver, Freerider oder Snowboarder – hier ist jeder willkommen. Ihre Kinder können im Snowland neue Freundschaften knüpfen und ihre ersten Schwünge machen.



Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite nutzen zu können, sollten Sie JavaScript aktivieren.