• Kitzbüheler Alpen

KitzSki


Fakten über das Skigebiet


Liftanlagen GESAMT: 50

  • Gondelbahnen: 12
  • Sessellifte/-bahnen: 27
  • Schlepplifte/Seillifte: 10
  • Pendelbahn: 1

Pistenangebot GESAMT: 230 km
  • Leichte Pisten (blau): 106 km
  • Mittelschwere Pisten (rot): 60 km
  • Schwere Pisten (schwarz): 19 km
  • Freeride / Routen: 45 km

Schneesicherheit: 90 % beschneibare Pisten

Highlights:
  • Funpark/Snowpark
  • Audi quattro funslope
  • KitzSki Family Park
  • Kickerline und Wellenbahn
  • Snowtuping Bahn
  • Geschwindigkeitsmessstrecke
  • Riesentorlauf
  • Skitag im Internet nachvollziehbar – „Skiline“ (mithilfe der Keycard kann ermittelt werden, wieviele Höhenmeter, Pistenkilomter etc. am Tag gefahren worden sind)


Info zum Skigebiet


Bis zu 200 Tage Schneesicherheit. Abwechslungsreich. Individuell. Kein anderer Ort ist so für das Skifahren bekannt wie Kitzbühel. 50 moderne Liftanlagen, rund 230 bestens präparierte und markierte Abfahrtskilometer – das alles erwartet Sie im Kitzbüheler Skigebiet. Den Skianfängern stehen 106 Pistenkilometer zur Verfügung. Für die, die schon sicherer auf den beiden Brettern stehen, sind 60 Pistenkilometer vorhanden und für die Profis stehen gesamt 19 Pistenkilometer zum vollen Austoben zur Verfügung. Die anderen 45 Pistenkilometer sind den Freeridern gewidmet. Zwischen dem Kitzbüheler Horn und Hahnenkamm eingebettet, liegt das Tiroler Skiparadies in einer äußerst günstigen Lage, sodass das Skifahren von Oktober bis sogar Anfang Mai möglich ist. Nicht nur die rund 230 Abfahrtskilomter werden Ski-Liebhabern ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Zusätzlich versüßen Ihnen sonnige Aussichten auf die umliegenden Tiroler Alpen und eine eiskalte, frische Bergluft die Abfahrt. Mutige Skiurlauber wagen sich vielleicht sogar auf die legendäre Hahnenkamm „Streif“. Wer die Natur lieber auf ruhigere Art und Weise erkunden möchte, ist bei einer Winterwanderung oder einer Skitour gut beraten. Hier kann man schon mit geringem Kraftaufwand einen alpinen Augenschmaus wie unberührte Täler, Gipfel und Hänge erreichen. Ein besonderes Highlight ist das „Freeriden“ im Skigebiet. Abseits der Skipisten können Naturliebhaber im tiefverschneiten, freien Gelände ihre Skikünste unter Beweis stellen.

Familienhighlights: Um den Erstkontakt mit den zwei rutschigen Brettern für die Kleinsten so einfach wie möglich zu gestalten, stehen im Skigebiet KitzSki im Tal Übungslifte zur Verfügung. In Rasmusleiten, Mocking, Ministreif (Kitzbühel), Hausleiten (Jochberg), Pass Thurn, Reith und Aschau entwickeln sich die Kinder zu wahren Rennfahrern – und das sogar kostenlos.


Weitere Infos über Skigebiete in Österreich

Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite nutzen zu können, sollten Sie JavaScript aktivieren.